Tiere

Salzwasseraquarien und ihre besondere Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Fischaquarium zu Hause zu haben, ist eine großartige Idee. Sie sind ein hervorragendes Beispiel für lebendige Dekoration, wie ein Stück Ozean zu Hause zu haben. Möchten Sie Salzwasserfische zu Hause haben? Also, dieser Artikel interessiert dich! Wir sagen Ihnen, was sie brauchen, um in einem Aquarium zu leben und wir sprechen über die Hauptarten der Seefische. Verpassen Sie es nicht!

Wie Salzwasserfische sind und was sie brauchen

Die Wahrheit ist das Jede Salzwasserfischart hat unterschiedliche Eigenschaftensowie unterschiedliche Anforderungen an Temperatur, Salzgehalt und Umgebung im Wasser. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie sich über die Bedürfnisse derjenigen informieren, die Sie interessieren, um Sie so gut wie möglich vorzubereiten.

Wie erwartet Salzwasserfische brauchen Salzwasser zum Leben. Sie müssen ein Aquarium mit dem richtigen Salzgehalt vorbereiten, um zu wissen, dass es Ihnen gut geht, Sie benötigen ein Hydrometer, um den Salzgehalt zu kontrollieren. Diese sollten ungefähr zwischen 1.020 und 1.023 liegen. Das ist ungefähr 34 Gramm Salz pro Liter Wasser.

Aber du solltest kein Kochsalz verwenden! Salzzubereitungen für Aquarien finden Sie im Fachhandel. Außerdem können sie Ihnen dort die richtigen Proportionen mitteilen, je nachdem, welchen Fisch Sie haben möchten.

Gleiches gilt für die Temperatur im Durchschnitt, Wir können sagen, dass Salzwasserfische in 26º lebenEs kann jedoch leichte Abweichungen zwischen den Arten geben.

Notwendige Elemente in einem Aquarium für Salzwasserfische

Neben Wasser, Salzzubereitung und Aräometer Sie müssen Ihr Aquarium mit einigen Elementen gut ausstatten:

  • Um die Wassertemperatur zu regeln, a Regler Thermostat
  • Um die Häufigkeit der Wasserreinigung zu verringern, muss a Filter. Dadurch bleibt das Wasser gut gereinigt und Ihre Fische leben genauso wie im Meer.
  • Auch Es ist wichtig, den pH-Wert und den Gehalt an Kalzium und Nitraten im Wasser zu kontrollieren. Fühlst du dich sehr verloren? Beruhige dich! In der Einrichtung, die Sie auswählen, wird Ihnen alles sehr gut erklärt.
  • Genau wie bei jedem anderen Aquarium, suche einen Kies für den Hintergrund und DekorationDenken Sie immer daran, dass Ihre Fische genügend Platz haben sollten, um in Ruhe schwimmen zu können.
  • Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Größe Ihres Aquariums die Menge der Salzwasserfische, die Sie haben möchten. Ein Rat? Wenn Sie zwischen zwei zweifeln, nehmen Sie die größte! Es wird nie zu groß für sie sein, aber es kann ein Problem sein, ein sehr kleines ausgewählt zu haben.
  • Der Ort, an dem Sie Ihr Aquarium platzieren, ist ebenfalls wichtig: Sie sollten es mehrere Stunden am Tag direkter Sonneneinstrahlung aussetzen.

Hauptarten von Salzwasserfischen

Jetzt ist es Zeit, über kleine Fische zu sprechen! Unter den Salzwasserarten sind die bemerkenswertesten:

Wenn Sie zum ersten Mal in einem Salzwasseraquarium sind, sind Jungfrauen eine ausgezeichnete Wahl für Neulinge!

Sie sind etwa 7 cm große Fische Sie sind ziemlich einsam und passen sich sehr gut an verschiedene Umgebungen an. Das einzige, was zu beachten ist, ist das Sie können ein bisschen aggressiv und territorial mit anderen Fischen seinsogar von der gleichen Art, so Stellen Sie sicher, dass sie genug Platz zum Schwimmen haben, ohne gestört zu werden!

Clownfisch

Sei sicher, dass es für dich klingt, Abgesehen davon, dass es durch seinen Namen und seinen farbenfrohen Körper berühmt ist, Sicher hast du den Film "Looking for Nemo" gesehen! Wenn Sie sich erinnern, werden Sie wissen, dass Nemo in einem Korallenriff gelebt hat! Und ist das dieser Fisch? Sie wählen immer diese Orte zum LebenDa sie immer von Anemonen umgeben sind, sind sie die perfekten Hygienebegleiter der Clownfische.

Auch Sie passen sich gut an das Aquarienleben an, obwohl es etwas komplizierter ist, das Wasser zu akklimatisieren. Ja Wir müssen bedenken, dass sie bei der Auswahl der Nachbarn etwas Besonderes sind: Während sie mit anderen Arten normalerweise auskommen, können sie mit anderen Clownfischen etwas aggressiv sein.

Blauer Schatten Chirurg Fisch

Es gibt kein Nemo ... ohne Dory! Dieser bläuliche Fisch wurde als lustiger und vergesslicher Freund des Clownfisches ausgewählt. Sie sind viel größer als die vorherigen, in der Lage sein, den 4. cm zu erreichen.

Obwohl dies einer der beliebtesten Salzwasserfische in Aquarien ist Es ist nicht so einfach zu pflegen und für unerfahrene Aquarianer komplexer. In der natürlichen Umgebung lebt der Chirurg Fisch in Riffen, im Aquarium braucht es eine stabile Beleuchtung und Temperatur.

Kaiser Angel Fish

Der Kaiser Engel Es ist ein Fisch für erfahrene Besitzer. Sie sind Fische von weniger als 30 cm lang Das ist ziemlich einsam und passt sich gut dem Leben im Aquarium an. Gut aufgehoben, kann bis zu 10 Jahre alt werden!

Sie brauchen ein ziemlich großes Aquarium und eine abwechslungsreiche Dekoration von Felsen und Pflanzen, zwischen denen Sie schwimmen können.

Innerhalb der Grundeln, Es gibt mehr als 2.000 Arten. Sie sind kleine Fische von ungefähr 10 cm, die in Gemeinschaft leben und pflegeleicht sind. Wenn Sie keine Erfahrung haben, sind Grundeln eine weitere gute Option für Sie.

Diese Salzwasserfische sie passen sich gut an aquarien und leichte temperatur- und umweltveränderungen an. Einige Arten von Grundeln reinigen Fische, das heißt, sie eliminieren die Parasiten ihrer Gefährten. Andere, Sie werden zu symbiotischen Fischen, die Krebstiere verteidigen im Austausch für Unterkunft und Essen auf ihre Kosten.

Magenta Zwerg Barsch

Dieser Salzwasserfisch Sie brauchen keinen zu großen Raum zum Leben, obwohl Sie die Aquariumdekoration brauchen, um Ihnen Möglichkeiten zu bieten Versteck und Schutz. Mit anderen kleinen Fischen kann es etwas Territoriales sein.

Magenta Zwerg Barsch Es ist ein wunderschön gefärbter Zwitterfisch, Es gibt einem häuslichen Aquarium viel Leben! Sie sollten sich jedoch gut über Ihre Bedürfnisse informieren, bevor Sie sich dafür entscheiden.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Auswahl an Salzwasserfischen dabei geholfen hat, Ihren Favoriten zu finden. Zögern Sie nicht, sich an ein spezialisiertes Zentrum zu wenden, um weitere Informationen zu erhalten. auf die Bedürfnisse und Kompatibilitäten zwischen Aquarienfischen.

Das Salzwasseraquarium

Das Meerwasseraquarium sollte so groß wie möglich sein, um maximale Stabilität in der Wasserqualität zu erreichen (mit einer Mindestlänge von 90 cm und einer Breite von 30 cm.) Es sollte tief sein, weil der Fisch Seeleute leben nicht nur an der Oberfläche und verbringen so viel Zeit damit, vertikal von oben nach unten zu schwimmen wie horizontal.

Fast alle Fische in einem tropischen Meerwasseraquarium sind Korallenriffe. In Korallenriffen ist der Sauerstoffgehalt des Wassers stabil und die Wassertemperaturen sind normalerweise konstant. Das Lichtniveau ist sehr hoch. Diese stabile natürliche Umgebung ist die Ursache für schwer zu pflegende Meeresfische. Diese Fische sind im Gegensatz zu Süßwasserfischen nicht auf erhebliche Umweltschwankungen vorbereitet.

Tropische Korallen benötigen Salzwasser

Tropische Meerwasseraquarien sollten mehr Verstecke haben als Fische. und für Baggerarten einen ausreichend feinen Untergrund haben. Der verwendete Sand ist Koralle mit einer Kalziumkarbonatzusammensetzung, die von Skeletten von Korallentieren gebildet wird.
Im Kaltwasser-Meerwasseraquarium müssen Temperatur, pH-Wert, Wasserdichte und Salzgehalt kontrolliert und ein Wasserkühler verwendet werden.

Wir müssen aufpassen, wo wir das Aquarium aufstellen, da Salzwasser Möbel oder Teppiche verderben kann. Wir müssen sicherstellen, dass es an einem Ort aufgestellt wird, an dem wir es füllen oder entleeren können, ohne häusliche Schäden zu verursachen. Es ist wichtig, eine Glasabdeckung zu haben, die perfekt passt. Es verhindert nicht nur das Springen der Fische, sondern verringert auch die Wasserverdunstung, was zu einer drastischen Erhöhung des Salzgehalts führen kann.

Viele Jahre lang wurde die Pflege von Meeresfischen durch die Notwendigkeit der Verwendung von natürlichem Meerwasser (das gereinigt und zur Verwendung gelagert werden musste) behindert, da die Mischung aus künstlichen Salzen nicht zufriedenstellend war. Derzeit "Meersalz" kann mit Leitungswasser gemischt werden Hervorragendes synthetisches Wasser zu produzieren, in dem Meeresfische gedeihen können. Ein weiteres wichtiges Merkmal von Meerwasser ist der alkalische pH-Wert, der normalerweise zwischen 8,0 und 8,3 liegt.

Kohlendioxid, das von Tieren produziert wird, löst sich in Wasser und neigt dazu, einen sauren pH-Wert zu erzeugen. Wenn Sie unter den Bedingungen eines salzigen Aquariums nicht vorsichtig vorgehen, beides Der pH-Wert des Stickstoffs kann schwanken, da die Pufferwirkung des Ozeans fehlt.
Leuchtstoffe sollten helles, ultraviolettes Licht liefern, das Fische für ihre Gesundheit benötigen und das ihre Farben hervorhebt. Zu viel Licht ist nicht gefährlich, im Gegenteil, es fördert das Wachstum von Algen, Meeresfischen, die sich von Algen ernähren, und diese helfen andererseits, die giftigen Rückstände von Fischen zu neutralisieren.

Es wird empfohlen, einen biologischen Filter zu verwenden. Es ist wichtig, dass der Staubsauger so leistungsstark wie möglich ist, um einen ausreichenden Salzwasserstrahl zu erzeugen. Bakterien, die im Filter wachsen, wandeln sich um oder verringern die Toxizität der zersetzenden Fischausscheidungsprodukte.
Sie müssen diesen Filtertyp mit einem Filter unterstützen, der Aktivkohle enthält. Aktivkohle zerstört chemisch organische Abfälle, die nicht durch biologische Filter extrahiert werden. In diesem Filter sind langfristig auch Bakterien eingebaut, die ihn doppelt wirksam machen.

Um eine bessere Wasserreinigung zu erreichen, können zusätzlich zu den herkömmlichen Filtern Proteinabschäumer, Ultraviolett- und Ozonlampen verwendet werden.

Die erfolgreiche Pflege von Meeresfischen erfordert häufige Zustandsüberprüfungen, um Probleme zu vermeiden. In der Praxis bedeutet dies jedoch nach ordnungsgemäßer Installation des Meerwasseraquariums einige Minuten Arbeit pro Woche.

Die Meeresspezies, die wir für diese Art von Salzwasseraquarien erwerben werden, sind erheblich teurer als die von Süßwasser, aber die Schönheit, die wir mit diesen Fischen neben Korallen erreichen können, ist unbeschreiblich und wird alle Anstrengungen und die geleistete Arbeit lohnen.

Ein tropisches Marineaquarium des Salzwassers

Video: Das Aquarium - Die Anleitung zum Aufbau und Pflege. Teil 1: Einkauf (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send