Tiere

Bringe meiner Katze bei, in seinem Bett zu schlafen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie Ihre Katze vom ersten Tag an daran gewöhnen, mit Ihnen zu schlafen, wird sie Ihre Gewohnheiten übernehmen, aber Sie werden nicht in der Lage sein, seine Meinung zu ändern.

Es gibt viele Menschen in ihrer Familie, die eine Katze oder mehrere Katzen haben, die ihnen jeden Tag Gesellschaft leisten. Katzen sind gelehrige Tiere, die viel Liebe vermitteln und dass, wenn Sie sie respektieren, Sie ihr Vertrauen und bedingungslose Liebe für den Rest ihrer Tage verdienen. Wer sein Leben gerne mit Katzen teilt, denkt wahrscheinlich auch daran, mit ihnen im Bett zu schlafen.

Katzen sollten sich nicht an das Schlafen in Ihrem Bett gewöhnen, sie werden es selbst tun. Katzen mögen es, neben Menschen zu sein, mit denen sie eine besondere Bindung haben, weil sie Teil ihrer Familie sind, sie sind ihr Rudel. Wenn Sie also in Ihrem Bett schlafen und sie während des Schlafs Zugang dazu haben, müssen Sie sicher sein, dass Ihre Katzen mit Ihnen an Ihrer Seite schlafen. Sowohl im Winter unter Ihrer Decke als auch im Sommer zu Ihren Füßen.

Aber wenn Ihre Katze mit Ihnen schlafen möchte, ist es dann wirklich gut, mit Ihnen in Ihrem Bett zu schlafen, oder sollten Sie nach anderen Alternativen für Ihre Gesundheit suchen? Persönlich habe ich mein ganzes Leben lang mit Katzen geschlafen und bin bei bester Gesundheit. Aber Sie müssen einige Dinge beachten, um es richtig zu machen.

Ist es sicher, mit Ihrer Katze zu schlafen?

A Alle Menschen, die ihre Katzen lieben, teilen gerne ihr Bett mit ihrem katzenartigen Begleiter. Menschen, die Katzen nicht genug lieben, widersetzen sich dieser Idee und suchen nur nach Argumenten, um sie zu vermeiden. Aber die Realität ist, dass nichts passiert, wenn Sie Ihr Bett mit Ihrer Katze teilen möchten, solange es eine gesunde Katze ist, geimpft werden und Es gibt keine Möglichkeit, Zoonosen zu übertragen - Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden-.

Viele Katzen sind nachts aktiv, weil sie tagsüber schlafen, so dass es Sie ein wenig überfordern kann, wenn Ihre Katze Ihre Aufmerksamkeit fordert, während Sie versuchen zu schlafen. In Wirklichkeit gewöhnen sich Katzen schnell an die menschlichen Gewohnheiten, auch wenn sie tagsüber ruhen. Wenn sie dich nachts schlafen sehen, werden sie auch schlafen oder dich nicht stören zu spielen es sei denn, sie möchten, dass Sie einige Grundbedürfnisse erfüllen oder ihnen etwas zustößt und Ihre Aufmerksamkeit erfordert.

Idealerweise legen Sie vor dem Zubettgehen Routinen fest, damit sie wissen, wann es Zeit ist, nachts einzuschlafen. Zum Beispiel Sie können ein wenig mit Ihren Katzen spielen und sie mit etwas füttern, das sie mögen. Nach dem Spielen und Essen werden Sie wahrscheinlich auch lieber schlafen.

Wer sind die Leute, die nicht mit Katzen schlafen sollten?

Menschen, die gegen Katzen allergisch sind oder Asthma haben, sollten die Katzen aus dem Zimmer fernhalten, da sich das Problem erheblich verschlechtern könnte, wenn die kleine Katze daneben schläft. Aber wenn Sie eine Person sind, die bei guter Gesundheit ist, Es gibt keinen Grund, nicht mit Ihrer Katze zu schlafen, wenn Sie wirklich wollen mach es.

Ihre Katze wird nach Ihrer Gesellschaft suchen und eine Möglichkeit, Ihre Bindung zu stärken, besteht darin, zusammen zu schlafen. Ihre Katze genießt gerne Ihre Anwesenheit und dies wird dazu beitragen, eine unzerbrechliche Vertrauensbasis aufzubauen. Wenn sich Ihre Katze entscheidet, mit Ihnen zu schlafen, dann deshalb, weil sie Sie liebt, Sie respektiert und Ihnen für Ihre Fürsorge und die Liebe, die Sie ihm täglich entgegenbringen, dankbar ist.

Andererseits sollten Babys und Kinder auch keine Katzen in ihrem Schlafzimmer haben, insbesondere Kinder unter fünf Jahren. Kleine Kinder bewegen sich viel im Schlaf und wenn sie die Katze ungewollt schlagen, wissen wir nicht, wie die Katze reagieren würde, wenn sie mitten im Schlaf aufschreckt. Natürlich sollten Sie eine Katze niemals in der Nähe eines schlafenden Babys lassen, da Erstickungsgefahr besteht. Wenn Ihre Kinder älter sind - nach ungefähr 8 Jahren - und Ihre Kinder und die Katze zusammen schlafen möchten, ist dies kein Problem.

Wenn Sie sich zu Beginn entscheiden, ändern Sie Ihre Meinung nicht

Es ist unfair, dass Sie sich dafür entscheiden, dass Ihre Katze mit Ihnen im Bett schläft und dass Sie, wenn er sich daran gewöhnt hat, plötzlich lieber Ihre Meinung ändern und dass er nicht mehr in Ihrem Bett schläft. Es ist nicht fair zu deinem Katzenfreund, also Die schöne Sache ist, dass Sie gut überlegen, ob ich von Anfang an mit Ihnen schlafen soll oder nicht.

Wenn Ihre Katze mit Ihnen in Ihrem Schlafzimmer schläft, sollten Sie etwas beachten, und das ist Sie müssen mit offener Tür schlafen, damit Ihre Katze nachts ungehindert gehen kann, wenn sie es braucht, um ihre Sandkiste zu füllen und in der Lage zu sein, Wasser zu trinken und zu essen Wenn du es tun musst.

Wenn sowohl Sie als auch Ihre Katze gesund sind, ist es kein Problem, dass Sie sich ein Bett teilen. Außerdem ist eine Katze ein kleines Tier. Wenn Sie es gewohnt sind, auf Ihren Füßen zu schlafen, wird es Sie nicht stören. In vielen Fällen werden Sie nicht einmal bemerken, dass sie mit Ihnen schläft oder wenn Sie essen gehen und dann wiederkommen. Katzen sind heimliche Tiere und wenn Sie schlafen Er wird Ihr Territorium respektieren, um dies zu tun, genauso wie er erwartet, dass Sie sein Territorium für Ruhe respektieren.

Wenn Ihre Katze Sie mitten in der Nacht aufweckt, müssen Sie immer einige seiner Bedürfnisse erfüllen, wenn er dies tut, wird es kein Spaß sein, sondern weil Sie müssen wirklich aufpassen. Wenn Ihre kleine Katze nicht weiß, wie man schläft, ohne Sie zu belästigen oder es auf Ihren Nacken zu legen, oder in einem Bereich des Bettes, ziehen Sie ihn nicht weg, er weiß nicht, dass er Sie belästigt, er möchte sich nur neben Ihnen zusammenrollen, weil er Sie liebt. Wenn es dich stört, sag ihm mit leiser Stimme, dass dies nicht dein Platz ist und dass du lieber woanders schläfst, dann lege es mit Liebe in den Bereich des Bettes, wo du entscheidest, dass es ein guter Platz ist, um neben dir zu schlafen und dich nicht zu stören . Nach einigen Wiederholungen werden Sie verstehen.

Warum will meine Katze nicht in seinem Bett schlafen?

Katzen sind unabhängige Tiere Sie verbringen ungefähr fünfzehn Stunden am Tag mit Schlafen, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie die Plätze wechseln, um sich auszuruhen und neue Oberflächen zu erkunden, auf denen sie bequem schlafen können.

Viele Katzenbesitzer würden es jedoch vorziehen, in den Betten zu schlafen, die sie für sie gekauft haben, hauptsächlich um zu verhindern, dass sie auf Möbeln, Tischen und menschlichen Betten ein Nickerchen machen.

Grundsätzlich sollten Sie verstehen, dass, wenn Ihre Katze nicht in seinem eigenen Bett schlafen möchte, dies nicht bedeutet, dass sie es nicht mag, sondern dass nach seiner Meinung andere Oberflächen das bieten, wonach die Katzen am meisten suchen, wenn sie einen Rastplatz wählen: Wärme, Komfort und Sicherheit.

Deshalb wählen manche Katzen ihren Schlafplatz auf Möbeln oder Tischen oder sogar auf Ihrem Bett. In den ersten beiden Fällen hängt die Entscheidung in der Regel vom Komfort ab, den diese Räume bieten, und sogar von der Größe, die sie als Katzen bieten Sie fühlen sich sicherer, wenn sie auf hohen Plätzen schlafen das schützt sie vor "Raubtieren".

Wenn Sie in Ihrem Bett schlafen möchten, beantwortet dies tiefere Gründe:

  • Die Katze fühlt sich bei Ihnen sicher und sucht Ihren Schutz vor dem Schlafengehen.
  • Er betrachtet dich als Teil seines Rudels, also ist es normal, in deiner Nähe zu schlafen, denn so ruhen die Fotzen.
  • Bevorzugen Sie die Höhe Ihres Bettes, da dies die Überlegenheit gegenüber möglichen Bedrohungen bietet.
  • Finden Sie Ihre Körperwärme, während die Körpertemperatur im Schlaf sinkt.
  • Es vermisst dich, besonders wenn du viel Zeit von zu Hause weg verbringst, also nutze die Nachtstunden, um in deiner Nähe zu sein.

Trotz dieser Gründe bevorzugen viele Katzenbesitzer, dass ihr Fell nicht auf den Kissen des Zimmers schläft und viel weniger mit ihnen, entweder weil es Allergien hervorruft, weil es ihrem Partner aus hygienischen Gründen nicht gefällt oder einfach nur, weil Die Katze ist nachts so aktiv, dass sie sie nicht schlafen lässt.

Wählen Sie ein geeignetes Bett

Der erste Schritt für Ihre Katze, um in seinem Bett schlafen zu wollen, ist die Auswahl eines geeigneten für ihn. Sobald Sie wissen, dass Sie die Katze zu Hause haben, müssen Sie auswählen ein Platz, um Ihr Bett zu platzieren und du bekommst eine, entweder kaufst du eine oder konditionierst eine Kiste oder einen Korb als Katzenbett.

Ob Sie eine kaufen oder vorbereiten, sollten Sie einige Faktoren berücksichtigen:

  • Größe: Katzen brauchen Platz für umdrehen und streckenSie sollten also eine ausreichende Größe in Betracht ziehen, damit Ihre Katze dies tun kann, aber ohne dass das Bett zu groß wird, wird es Ihnen auch nicht gefallen. Die Idee ist, dass es sich aber gleichzeitig dehnen kann fühle mich geschützt drin.
  • Hygiene: Holen Sie sich ein Bett, das ist leicht zu waschen, um Gerüche, Haare und Bakterien, die Infektionen verursachen könnten, zu beseitigen.
  • Das Material: Einige Betten bestehen aus Wolle und andere sind mit Schaum gefüllt, aber in Wahrheit gibt es viele Modelle und Materialien. Sie müssen eine auswählen, die ist gemütlich für Ihre Katze unter Berücksichtigung des Ortes, an dem sich das Bett befindet (um zu wissen, ob es wärmer oder kühler sein sollte) und des Wetters, da es sogar Wärmekissen gibt, die es in kalten Zeiten schützen.
  • Die Form: du wirst finden offene Betten, hohe Betten, Kissen und kleine HöhlenSie müssen also den Geschmack und die Gewohnheiten Ihrer Katze beachten, um die richtige zu wählen. Wenn Sie es vorziehen, gestreckt zu schlafen, ist ein geräumiges Bett ideal. Wenn Sie im Gegenteil den Raum dominieren möchten, suchen Sie nach einem hohen oder gar einem Bett oder Kissen auf einem Regal. Wenn Sie sich lieber verstecken, um zu schlafen, müssen Sie ein Bett kaufen weiche Höhle

Das Wichtigste ist, dass Sie verstehen, dass Ihre Katze sollte sich wohl und sicher fühlen wenn Sie Ihr Bett benutzen. Wenn Sie jedoch nach der Auswahl des idealen Bettes dieses nicht verwenden können, befolgen Sie diese Tipps, um dies zu erreichen.

Tipps für Ihre Katze, um in seinem Bett zu schlafen

Wenn Sie sich entschieden haben, dass die Katze in ihrem Bett schlafen soll, sollte das Training ab dem Moment beginnen, an dem die Katze zu Hause ankommt. Wenn Sie jedoch bereits eine erwachsene Katze haben und jetzt möchten, dass er lernt, wie man mit seinem Bett umgeht Geduld Dies wird auch möglich sein, also keine Sorge.

  • Stelle dein Bett hinein ein fester Ort vom Haus aus, vorzugsweise in einer Ecke, in der die Katze gewohnt ist zu schlafen. Wenn Ihr Tier dies bevorzugt und das Wetter es zulässt, suchen Sie einen warmen Ort.
  • Wenn du magst schlaf in der Höhe, ein Bett mit Unterstützung erwerben oder Ihr auf ein Regal oder einen Stuhl setzen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Unterstützung haben, um Unfälle zu vermeiden.
  • In den Stunden des Tages, in denen die Katze wach geht, nutzen Sie die Gelegenheit dazu Spiel mit ihm und ermüde ihn, so dass er sich nachts erschöpft fühlt. Zu keiner Zeit weckst du ihn aus seinem Nickerchen.
  • Wenn Sie nicht auf Ihr Bett steigen wollen, halte die Zimmertür nachts geschlossen, unabhängig vom Miauen des Tieres zu öffnen. Wenn Sie darauf bestehen und nicht schlafen gehen, legen Sie es auf Ihr Bett und streicheln Sie es. Wiederholen Sie dies für mehrere Tage hintereinander.
  • Damit Sie sich wohler fühlen, können Sie es in Ihrem Bett lassen ein Kleidungsstück, das nach dir riechtAuf diese Weise fühlt sich die Katze sicher.
  • Geh Leckereien als positive Verstärkung in Ihrem Bett, um das Sein darin mit den Preisen in Verbindung zu bringen.
  • Wenn Sie bemerken, dass es sich im Bett betritt, streichle ihn und preise sein Benehmen Sie verstehen also, dass es gut ist, dort zu sein.
  • Vermeiden Sie es, zu viel zu essen, bevor Sie schlafen gehenNun, das wird ihn nur hyperaktiv machen. Ein leichtes Abendessen und eine kleine Spielsession sind die besten Voraussetzungen für einen friedlichen Traum.
  • Versuchen Sie beides, um nicht in Ihr Bett oder in andere Räume zu gelangen, in denen Sie nicht schlafen möchten einen unangenehmen Klang erzeugen Wenn du diese Orte erklimmst, entweder mit einer Rassel oder einigen Münzen. Dadurch können Sie den Ort auf diesen Sound beziehen. Vermeiden Sie es zu bemerken, dass Sie es sind, die das störende Geräusch erzeugen, denn dann wird es nicht funktionieren.
  • Niemals missbrauchen oder Gewalt anwenden, um es aufzuklären.

Mit Geduld und Liebe Sie werden sehen, wie diese Tipps dazu führen, dass Ihre Katze nach mehrtägigen Wiederholungen in ihrem Bett schläft. Natürlich müssen Sie bei Ihren Versuchen fest und nicht geschwächt sein, denn ein Moment der Schwäche wird Sie nur verwirren.

Denken Sie immer daran, dass eine gesunde Katze mit all ihren Impfungen und ihrem aktuellen tierärztlichen Check keine Krankheit übertragen kann, auch wenn sie mit Ihnen schläft.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Bringe meiner Katze bei, in seinem Bett zu schlafenempfehlen wir Ihnen, in unsere Sektion der Grundbildung einzusteigen.

19 Kommentare, lass dein

Hallo, ich hatte gerade eine Nacht mit meinem Kätzchen und bin ins Wohnzimmer gegangen, weil ich nicht möchte, dass er in meinem Zimmer schläft. Was ich befürchte ist, dass er auf den Teppich uriniert, um sein Unbehagen auszudrücken? Was soll ich tun

Hallo Alejandra.
Ich empfehle Ihnen, ein Hygienetablett so weit wie möglich von Ihrem Bett entfernt zu lassen. So uriniert es nicht auf Teppichen oder Möbeln 🙂.
Grüße

hallo mein Kätzchen ist sechs Monate alt und bis heute habe ich ihr Bett gemacht, um ihn unabhängig zu machen, wie ich es tue, um ihr Bett zu benutzen?

hallo !! Vielen Dank für den Rat, ich habe ein 21-jähriges Kätzchen, das ihr kleines Bett außerhalb des Hauses mit ihrem kleinen Bett hat und sie liebte es, für eine Weile will sie nicht da sein und egal wie viel ich es sage, sie will nicht, ich habe bereits ihr Haus gewaschen , dein kleines bett und auch damit willst du nicht, wird es das alter sein? Wer hat schon Ideen von alter Dame? Grüße !!

Hallo Rocio.
Meine Güte, 21 Jahre schon ... 🙂
Ja, in diesem Alter magst du es wahrscheinlich nicht, dort zu sein.
Grüße und verwöhne sie weiterhin.

hallo guten morgen
Meine Katze ist 7 Monate alt, aber ich möchte nicht mehr, dass sie in meinem Bett schläft, aber meine Seele lässt mich weg, weil sie viel weint. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Hallo Gabriela.
Der beste Weg, ihr beizubringen, nicht in deinem Bett zu schlafen, ist, sie jedes Mal zu senken, wenn sie klettert, und die Tür geschlossen zu halten, um sie daran zu hindern, einzutreten, wenn du nicht bist.
Sie müssen viel Geduld haben, aber irgendwann werden Sie es lernen 😉.
Aufmuntern.

Hallo Ich bin in Schwierigkeiten, vor fünf Tagen schlafe ich schlecht. Mein Kätzchen ist fast vier Monate alt, ich adoptierte sie vor eineinhalb Monaten, bis vor kurzem war sie eine Idylle, das ideale Haustier, liebevoll, aber mit etwas Autonomie (sie ging allein zu ihren Kieseln Am ersten Tag spielte er manchmal mit mir, aber er spielte auch gern allein, schlief allein im Wohnzimmer und hörte die ganze Nacht nicht zu. Als ich sie adoptierte, arbeitete ich nicht und wir hatten unsere Termine, wir verabschiedeten uns vor dem Schlafengehen und am Morgen verabschiedeten wir uns Wir grüßten, alles war perfekt !! Von nun an kläre ich, dass ich ihn auch tagsüber nicht auf das Bett steigen lassen würde, wenn er hoch ging, würde er es absenken und falls er immer die Zimmertür geschlossen hätte. Dann sind wir zehn Tage in die Berge gefahren, von nun an erkläre ich, dass ich alle seine Sachen mitgenommen habe, damit er den Geruch seiner üblichen Gegenstände hat und die Reise sie nicht zu belasten schien ... die Hütte war ein Studio-Apartment, also gab es keine Tür, die uns trennte, die erste Zwei Nächte habe ich versucht, sie in ihrem Bett schlafen zu lassen und es gab keinen Fall, mein Mann bestand leider darauf, dass ich sie im Urlaub bei uns schlafen ließ ... Als ich jedoch zurückkam, ließ ich sie wieder im Wohnzimmer und beschwerte mich überhaupt nicht, wir schliefen igaul das vorher ohne probleme, nach drei tagen habe ich angefangen zu arbeiten obwohl nicht vollzeit und sie schien von der veränderung nicht betroffen zu sein. Aber in der dritten Nacht fing er früh an zu miauen und dann stärker und immer öfter, jetzt fleischt er zu jeder Zeit der Nacht und steht Wache an der Zimmertür, wenn wir aufstehen, um ins Bad zu gehen, springe aufs Bett! Es lässt uns nicht schlafen ... Ich habe es in den ersten Tagen ignoriert, um ihm keinen Raum für schlechte Gewohnheiten zu geben, aber die Wahrheit ist, dass es sehr beharrlich ist. Mein Tierarzt sagte mir, dass es ein früher Eifer sein könnte und machte mir große Sorgen, aber ich erkannte bereits, dass er mit mir schlafen möchte (ob es meinem Mann egal ist oder nicht). Sie hat eine halbe Obsession mit mir, sie möchte, dass ich die ganze Zeit auf ihr bin, Katzen sollen unabhängig sein, aber sie interessiert sich nicht für Essen, auch wenn es nicht begleitet wird! Helfen Sie bitte

Hallo Mariela.
Nach allem, was Sie erzählen, scheint Ihre Katze eifersüchtig zu sein. Das verzweifelte Miauen und nachts versuchen Katzen, eine Katze zu rufen. Aber auch die Tatsache, dass er liebevoller und abhängiger geworden ist, ist ein Beweis dafür, dass er sexuelle Reife erreicht hat.
Um das Problem zu lösen, rate ich, sie zur Kastration zu bringen. Auf diese Weise hört das Miauen auf und es wird viel leiser.
Grüße

Hallo Monica, vielen Dank für deine Antwort. Ich rief ihn an und er fragte mich das Gleiche, obwohl ich meine Zweifel habe, da er nicht mehr als zwei Kilo haben sollte, sage ich Ihnen auch, dass ich aus Argentinien bin, aus Buenos Aires, und in diesen Tagen gab es ein paar Tage kühlen Wetters, die nicht sind Stammgäste im Februar hier, nachts habe ich ihre Ohren und ihre kalten Beine gefühlt, also sucht sie vielleicht nach Hitze ... trotzdem verwerfe ich deinen Vorschlag nicht, heute werde ich sie zur Untersuchung mitnehmen. Umarmung!

Hallo, meine Katze ist schwanger und ich habe ihr ein Bett gekauft, damit sie ihre Babys bekommt, aber sie mag das Bett nicht

Hallo Kristall.
Es passiert normalerweise 🙂. Die Mutterkatze wird nach dem besten Ort suchen, um ihre Kleinen zu haben, und es ist oft nicht genau der Ort, den wir für sie ausgewählt haben, um aufzuhören. Lass es in der Nähe. Sicherlich werden die Kätzchen es letztendlich benutzen.
Grüße

Hallo, heute habe ich eine Katze von 5 Monaten adoptiert, das Problem ist, dass er nicht in seinem Bett schlafen möchte, sondern unbedingt auf meinem liegen möchte. Und ich kann sie nicht aus dem Zimmer lassen, weil sie Angst vor Hunden hat (sie tun nichts, ich hatte schon Katzen und sie verstehen sich). Ich weiß nicht, was ich tun soll

Hallo Juan.
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied.
Das erste, was zu tun ist, ist, dass die Katze ihre Angst vor Hunden verliert, und dafür ist es wichtig, dass sie viel Zeit mit Ihnen verbringen, da sie sich bei Ihnen sicher fühlt.
Spielen Sie dazu mit ihnen und geben Sie ihnen von Zeit zu Zeit Leckereien, damit sich jeder an die Anwesenheit anderer gewöhnt.
Nach und nach werden Sie feststellen, dass sich die Katze beruhigt.
Sie können Feliway kaufen, ein Produkt, das Katzen hilft, Stress zu überwinden.

Wenn Sie nicht möchten, dass er in Ihrem Bett schläft, können Sie einen zusammenklappbaren Katzenpark kaufen und dort sein Bett abstellen.

Hi! Ich adoptierte ein anderthalb Monate altes Kätzchen, und in der ersten Nacht ließ ich sie bei mir schlafen, weil sie sich in ihrem neuen Zuhause ängstigte. Jetzt kann ich sie nicht mehr aus dem Bett holen! Manchmal uriniert er auf das Kissen, ich weiß nicht, was ich tun soll

Hallo Agostina.
Ich empfehle es in einem Raum zu haben, in dem die Schlafzimmertür nachts geschlossen ist. In diesem Raum sollten Sie ein Hygienetablett mit Sand aufstellen, damit Sie dort Ihre Bedürfnisse befriedigen können.

Du musst Zeit mit ihr in ihrem neuen Zimmer verbringen. Spielen, sich verwöhnen lassen usw. So gewöhnen Sie sich schnell daran.

Guten Morgen danke für den Artikel. Ich habe eine Katze von fast 5 Monaten. Ich gewöhne mich an die ersten Schlaftage in meinem Bett, aber wegen einer Allergie muss ich es herausnehmen und ich kann ihn nicht dazu bringen, in seinem Bett zu schlafen. Meine Frage ist, ob ich, sobald ich mich an das Schlafen mit geschlossener Zimmertür gewöhnt habe und in meinem eigenen Bett mit geöffneter Tür und Ihrem Bett in meinem Zimmer wieder einschlafen kann. Wirst du weiter aufs Bett steigen oder hast du dich an dein Bett gewöhnt?
Danke und Gruß

Hallo Gabriela.
Nun, es wird von der Katze selbst abhängen 🙂. Grundsätzlich würde ich Ihnen sagen, dass Sie, sobald Sie sich an das Schlafen in Ihrem Bett gewöhnt haben, bereits darin schlafen werden, auch wenn Sie in Ihrem Zimmer schlafen gehen. Dies kann jedoch erst bekannt werden, wenn es versucht wird.
Grüße

Hi! Ich habe ein Kätzchen von fast 3 Monaten, vor nur einer Woche, dass sie zu Hause ist, und obwohl sie tagsüber (ich arbeite ganztägig und sie schläft und spielt alleine, sie zerreißt nicht) oder nachts auf mein Zimmer zugeht, schläft sie Mit mir im Bett ließ ich es sinken und schloss die Tür, aber nicht viel Zeit, weil mir das Miau leid tat. Offensichtlich mag er sein Bett nicht, er benutzt es für eine Weile zum Spielen und sonst nichts. Ich möchte, dass sie sich an eine neue gewöhnt, aber ich möchte nicht, dass sie leidet oder Ablehnung gegen mich erzeugt, weil sie nicht mit mir schlafen darf.
Vielen Dank!

Wo soll ein Kätzchen schlafen?

Um zu wissen, wo Ihr Kätzchen am besten schlafen kann, müssen Sie seine Schlafgewohnheiten kennen. Ein Kätzchen schläft in den ersten Lebensmonaten in der Regel bis zu 20 Stunden am Tag, und wenn es erwachsen wird, schläft es zwischen 12 und 16 Stunden. So ist es üblich, zwischen den Nickerchen zu wechseln
und Nickerchen.

Es ist üblich, dass ein Kätzchen mit Ihnen schläft, besonders im ersten Jahr. Im Allgemeinen geschieht dies aus folgenden Gründen: Es kann sein, dass Sie sich einfach in Ihrer Nähe sicher fühlen und deshalb nach Ihrem Schlafschutz suchen. Er kann Sie auch als Teil seines Rudels betrachten oder nur nach Ihrer Körperwärme suchen.

Katzen werden instinktiv nach Höhen suchen, um sich vor ihren Raubtieren zu schützen, sodass Ihr Bett wie ein idealer Schlafplatz erscheint. Wenn Sie kein Problem damit haben, mit Ihrem Kleinen zu schlafen, können Sie ihn das tun lassen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die nächtliche Aktivität Ihres Kätzchens Ihre Ruhezeiten verändern kann, können Sie ihm das Schlafen in seinem eigenen Bett beibringen.

Wie man einem Kätzchen beibringt, in seinem Bett zu schlafen

Kätzchen sind Wesen mit sehr ausgeprägten Persönlichkeiten. Deshalb wird es ihnen schwer fallen, den richtigen Schlafplatz zu finden. Wenn Sie möchten, dass er in seinem eigenen Bett schläft, sollten Sie sich über andere Aspekte Gedanken machen. Sehen Sie sich diese Merkmale an, wenn Sie ein Bett für Ihr Kätzchen kaufen:

• Sehen Sie sich die Größe an. Ihre Behaarung muss zusammengerollt und auch mit dem ganzen Körper gestreckt sitzen.

• Suchen Sie nach weichen und angenehmen Texturen für Ihre verwöhnten. Die Textur des Gummibandes, der Pflanzenfasern, des Gummis oder des Kunstleders ist für Ihre Katze möglicherweise nicht angenehm.

• Holen Sie sich ein leicht zu reinigendes Bett. Katzen sind sehr saubere Tiere, daher kann ein Bett voller Haare, oder das schlechte Gerüche erzeugt, unangenehm sein und es vermeiden, es zu benutzen.

• Abhängig vom Geschmack Ihres Kätzchens können Sie sich für Betten entscheiden, die in hohen Lagen aufgestellt werden können.

Wenn Sie das ideale Bett gefunden haben, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen, damit das Baby an dem zugewiesenen Ort das Schlafen lernen kann:

• Es ist wichtig, dass Sie Ihr Bett von einem Welpen zeigen. Es wird für einen Erwachsenen schwierig sein, das Schlafen an einem Ort zu lernen, an den er nicht gewöhnt ist.

• Lassen Sie das Bett an einem festen Ort. Suchen Sie sich einen Ort, an dem sich das Kätzchen ruhig und wohl fühlt. Erhöhte und saure Stellen funktionieren perfekt.

• Wenn Sie Ihr Bett benutzen, belohnen Sie ihn mit einem Haustier, etwas Streicheln und Verwöhnen.

Geben Sie Ihrem Kätzchen alle Annehmlichkeiten, damit es sich in seinem Ruhebereich wohlfühlt. Denken Sie daran, dass kleine Katzen in der Regel einen genau definierten Geschmack haben. Deshalb müssen Sie beim Zubettgehen auf ihre Reaktionen achten.

Schauen Sie sich jedes Detail an, damit das Leben mit Ihrem kleinen Pelz harmonisch ist. Sorgen Sie mit der richtigen Menge an Ruhe und körperlicher Aktivität für Ihr Wohlbefinden, damit Sie immer gesund und verspielt bleiben.

Warum schlafen Katzen nicht im Bett?

Katzen sind Tiere, die ungefähr 15 Stunden am Tag schlafen. Daher ist es normal, den Schlafplatz zu wechseln. Wenn Sie jemals krank waren und viele Stunden oder sogar Tage im Bett verbringen mussten, sah es aus wie ein Stein, und Ihr ganzer Körper schmerzte.

Hätten Sie den Platz gewechselt, wenn Sie einen so bequem gefunden hätten wie das Bett? Sicherlich ja! Ähnliches passiert mit Katzen. Obwohl sie nicht krank sind, spielt das Schlafen eine wichtige Rolle in ihrem Leben, und es ist immer schwer, langweilig und sogar nervig, es am selben Ort zu verbringen.

Manchmal magst du dein Bett vielleicht nicht, aber wenn du nicht darin schläfst, bedeutet das nicht viel weniger. Katzen suchen einen Raum, der ihnen Wärme, Komfort und Sicherheit bietet. Die Websites, die dies anbieten, sind besonders hoch, da sie sich aufgrund ihres Katzeninstinkts vor Raubtieren sicher fühlen.

Wenn die Katze auf Ihrer Matratze schlafen möchte, kann dies mehrere Gründe haben:

  • Fühlen Sie sich sicher und suchen Sie Ihren Schutz
  • Er sieht dich als Teil seines Rudels, deshalb ist es für ihn normal, in deiner Nähe zu schlafen
  • Bevorzugen Sie einen hohen Platz, wie Ihr Bett
  • Durchsuche deine vorübergehende Hitze
  • Er vermisst dich. Dies ist besonders dann der Fall, wenn Sie viel unterwegs sind

Wenn es Sie nicht stört, dass Ihre Katze mit Ihnen schläft, machen Sie weiter, aber wenn Sie es vorziehen, dass sie zumindest nachts zu ihrer Ruhestätte geht, befolgen Sie die Ratschläge, die wir Ihnen unten geben.

Weitere Tipps

Wenn die Auswahl eines guten Bettes nicht funktioniert, befolgen Sie diese Tipps:

  • Stellen Sie das Bett auf einen festen Platz
  • Wenn Sie Höhen mögen, nehmen Sie eine mit Unterstützung oder dass Sie irgendwo klettern können
  • Ermüden Sie es tagsüber, während Sie wach sind, damit Sie zur Schlafenszeit in Ihr Bett gehen und sich nicht bewegen
  • Schließen Sie die Tür Ihres Zimmers nachts
  • Lass ein Kleidungsstück mit deinem Geruch auf deinem Bett
  • Lassen Sie Leckereien in Ihrem Bett, damit Sie das Schlafen in Ihrem Bett mit etwas Positivem in Verbindung bringen
  • Lobe ihn, wenn er alleine zu seinem Bett geht

Wenn Sie dies alles ruhig und mit ein wenig Geduld und Ausdauer tun, können Sie Ihre Katze an dem Ort schlafen lassen, den Sie für ihn ausgewählt haben.

Video: Wie Katzen Dir Ihre Zuneigung Zeigen! (November 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send