Tiere

SER-Kette

Pin
Send
Share
Send
Send


Von Julia Aguilar | 3. Februar 2015

Viele Menschen betrachten ihr Haustier als Familienmitglied, bis sie der menschlichen Ernährung zustimmen. Jetzt ist bekannt, dass diese harmlosen "Geschmäcker" nicht so sehr sind.

Zuvor wurde der Hund mit den Resten der Tagesmahlzeit gefüttert ohne dass ihre Meister wüssten, wie viel Schaden diese Lebensmittel anrichten könnten. Selbst heute, wenn die häufigste Option Kroketten sind, warnen uns Studien vor Lebensmitteln, die tödlich sein können.

1. Schokolade

Schokolade ist eines der schädlichsten Lebensmittel für einen Hund, da es eine Substanz namens Theobromin enthält, deren Metabolisierung lange dauert und die je nach aufgenommener Menge Nervosität, Erbrechen, Bauchschmerzen, Muskelzittern und einen niedrigen Herzschlag verursacht. des Herzens

Wenn ein Hund ein Welpe ist, ernährt er sich von Muttermilch, und deshalb denken viele, dass nichts passiert, wenn unser Haustier die gleiche Milch wie wir trinkt, was völlig falsch ist, da Hunde laktoseintolerant sind und keine haben die Enzyme benötigt, um es zu verdauen.

3. Zwiebel und Knoblauch

Zwiebel und Knoblauch sind Lebensmittel, die die roten Blutkörperchen unseres Haustieres schädigen, wodurch ihnen Sauerstoff und Anämie sowie Leberschäden, Dermatitis und Verfärbungen im Urin fehlen. In den schwersten Fällen kann unser Hund eine Bluttransfusion erfordern.

Knochen sind zwar überraschend, aber ein Lebensmittel, das viele unserer Haustiere verletzen kann, von zerbrochenen Zähnen, Mundläsionen bis hin zum Ertrinken, wenn sie im Magen oder in der Luftröhre stecken bleiben. Deshalb ist es besser, unsere Haustiere mit Kroketten oder Carnazas zu verwöhnen.

Traubenkerne können bei unseren Haustieren eine Vergiftung verursachen, daher ist es besser, diese Lebensmittel zu meiden.

6. Schinken und gesalzenes Fleisch

Nahrungsmittel wie Schinken, Speck, Wurst ua sind fettreich, was bei unserem Haustier zu ernsthaften Fettleibigkeitsproblemen, Magenproblemen und sogar zu Pankreatitis führen kann.

Wie Schokolade enthält Kaffee Methylxanthin, ein Stimulans im Nervensystem unseres Haustieres, das Erbrechen, Durchfall, Unruhe, übermäßigen Durst, Hyperaktivität, Keuchen und sogar den Tod verursacht.

8. Avocado

Avocado ist ein fettreiches Lebensmittel, das auch ein Gift namens Persin enthält, das für unser Haustier extrem schädlich ist und Magenverstimmung, Atembeschwerden und Ansammlung von Flüssigkeit in der Brust verursachen kann.

Alkohol vergiftet unsere Haustiere sehr schnell, was sie aggressiv und nervös macht. Zusätzlich zu einem Verlust des Zentralnervensystems, des Herzens und der Atemwege.

Rosinen verursachen bei unserem Haustier Nierenschäden und führen zu Nierenversagen. Es hängt vom Alter unseres Haustieres ab, je größer der Schaden ist.

Eine Infografik zeigt, welche Lebensmittel gesund sind und welche vermieden werden sollten

Welches Futter kann mein Hund fressen? / Solovyova (Getty Images)

Es ist wahrscheinlich, dass Sie mehr als einmal darüber nachgedacht haben, ob das Futter, das Sie Ihrem Hund geben wollen, Ihrem besten Freund nützt oder nicht. Es ist bekannt, dass es nicht empfohlen wird, Jelly Beans, Schokolade oder Bier zu geben Hunde Aber ist es ratsam, Trauben oder Paprika zu geben?

Weitere Informationen

Eine Infografik durchgeführt von der Seite Here Pup! hat freigegeben Welche Lebensmittel können von Hunden verzehrt werden und welche um jeden Preis zu vermeiden. Die Infografik zeigt in vier Farben (grün, gelb, orange und rot) alle Lebensmittel, die der Hund problemlos fressen kann, und gleichzeitig die absolut verbotenen.

Fleisch, Reis und Fisch gehören zu den besten Nahrungsmitteln für Hunde

Die Nahrungsmittel, die im grünen Bereich erscheinen, dh diejenigen, die Hunde problemlos essen können, sind die folgenden: Reis, Salat, Banane, Karotte, Birne, Melone, Fleisch, Erdnussbutter, Fisch und Spinat.

In gelb sind die Lebensmittel, die Hunde essen können, angegeben, solange es in Maßen ist. Darunter sind Ananas, Hot Dogs, Kartoffeln, Wassermelonen, Käse, Pilze, Tomaten, Brokkoli, Blaubeeren, Erdbeeren, Äpfel und Brot.

Vorsicht vor Paprika und Trauben

Im Folgenden sind die Lebensmittel aufgeführt, die besser nicht an Hunde abgegeben werden sollten. Folgende Produkte fallen durch einen Orangeton auf: Garnelen, Popcorn, Mandeln, Sellerie, Kirschen, Pfeffer, Mais oder Eibischwolken.

Schließlich sind in rot die Lebensmittel, die völlig verboten sind, bekannt, weil sie für unsere besten Freunde giftig sein können. In dieser Liste erscheinen Nüsse, Zwiebeln, Knoblauch, Avocados, Trauben, Gummibärchen, Bier, Granatapfel, Schokolade oder Erdnüsse.

Die Infografik des Futters, das ein Hund fressen kann und nicht. / Hier Welpe!

Kurz gesagt, diese Infografik zeigt das Hunde können nichts essen und dass wir beim Füttern unserer besten Freunde besondere Sorgfalt walten lassen müssen.

Wenn Sie einen Hund haben, ist es wichtig, dass Sie die Produkte kennen, die für Ihr Haustier schädlich sein können

11. Januar 2017, 14:21 Uhr

Wenn Sie einen Hund als Haustier haben, ist es wichtig, dass Sie wissen, welche Produkte Sie nicht essen können, um zu verhindern, dass sie Sie negativ beeinflussen. Diese Lebensmittel können schwere Verdauungsstörungen, starke Schmerzen und im schlimmsten Fall sogar den Tod verursachen.

Sie sind übliche Lebensmittel für Menschen und daher gefährlich, da wir uns irren können, wenn wir unserem Haustier etwas geben, oder wenn der Hund alleine etwas Ruhe findet und es isst.

Die Bedürfnisse von Hunden sind sehr unterschiedlich zu denen von Menschen, und deshalb müssen wir vorsichtig sein. Einige Lebensmittel, die für uns gesund sind, können für sie sehr gefährlich sein.

Dieses Produkt ist eines der schädlichsten für unsere Tiere. Der Grund dafür ist, dass es eine Substanz namens "Theobromin" enthält, deren Metabolisierung für diese Tiere sehr kompliziert ist. Der Verdauungsprozess von Schokolade kann für einen Hund sehr schmerzhaft sein und starke Bauchschmerzen und Erbrechen verursachen. In großen Mengen kann es Krämpfe, Krampfanfälle und sogar einen Herzinfarkt verursachen.

Zwiebel und Knoblauch

Was auch immer Ihre Präsentation ist: roh, gekocht, gebraten. usw. Dies ist besonders problematisch, da es sich um Zutaten handelt, die wir üblicherweise in unseren Gerichten verwenden und die für sie sehr schädlich sein können. Der Grund dafür ist, dass sie Thiosphonat enthalten, eine Substanz, die die Menge an roten Blutkörperchen in Ihren Zellen reduziert und unter anderem Anämie verursachen kann.

Ein Hund trinkt nur Muttermilch, wenn er ein Welpe ist. Wenn die Hunde anfangen zu wachsen, werden sie laktoseintolerant, so dass sie Erbrechen, Unwohlsein, Schwindel, Übelkeit und Durchfall verspüren können. usw.

Knochen sind gefährlich für Hunde, besonders für Hühner, da es passieren kann, dass sich ein Splitter löst, während sie gebissen werden. Wenn der Hund es schluckt, ohne es zu kauen, kann es zu einer inneren Perforation oder zu einer inneren Wunde kommen, die zu Blutungen führen kann. Härtere Knochen können den Zahnschmelz beschädigen, daher werden sie nicht empfohlen.

Diese Frucht kann gefährlich sein, da die Samen für Hunde giftig sind. Wenn Sie sie säubern und die Kerne entfernen, können Sie ihnen etwas geben. Vermeiden Sie es jedoch, falls Sie eines nicht gesehen haben. Sie können Durchfall, Muskelkrämpfe und Nierenschmerzen verursachen. usw.

Koffein enthält Methylxanthin, eine Substanz, die das Nervensystem von Hunden stimuliert und schädliche Wirkungen wie Hyperaktivität, Herzbeschleunigung, Unruhe und Dehydration hervorrufen kann. Gleiches gilt für die Theine.

Sie enthalten ein Gift namens "Persin", das für die Organismen von Hunden sehr schädlich ist. Sie können Bauchschmerzen, Atembeschwerden und Beschwerden verursachen. Darüber hinaus ist Avocado sehr fettreich, so dass es für diese Tiere überhaupt nicht geeignet ist.

Die Zitronensäure, die diese Lebensmittel enthalten, enthält eine chemische Verbindung, die als "Limonin" bekannt ist. Es ist in Orangen und Zitronen, Grapefruits vorhanden. usw. Wie in früheren Fällen kann es zu Erbrechen, Durchfall, Apathie, Müdigkeit oder Störungen des Nervensystems kommen.

Nüsse

Im Allgemeinen werden sie nicht für Hunde empfohlen, aber im Besonderen sind Nüsse die gefährlichsten. Der Grund ist, dass sie sehr reich an Fetten und Phosphor sind, zwei Komponenten, die in großen Mengen konsumiert werden, können für sie schädlich sein.

Die Süßigkeiten und Zucker

Zucker kann ein Ungleichgewicht in der Glukose des Tieres verursachen und zu Diabetes führen. Darüber hinaus hängt es auch mit dem Auftreten von Übergewicht und Zahnproblemen zusammen, die Hunde betreffen können.

1. Fleisch (ohne Salz oder Knochen>

Hunde sind keine rein fleischfressenden Tiere, wie bei Katzen auch Fleisch sein sollte die Grundlage ihrer Ernährung. Obwohl einige mehr empfohlen werden als andere, können wir jedes Fleisch anbieten: Hühnchen, Pute, Schweinefleisch, Kalbfleisch, Lammfleisch. Wir empfehlen Ihnen Vermeiden Sie gebratenes Fleisch oder Salz und auf gegrilltes, gegrilltes oder gebackenes Fleisch wetten. All diese Optionen werden Sie lieben.

Viele Menschen setzen derzeit auf die Barf-Diät, was impliziert, dass sie dem Hund rohes Fleisch anbieten. In diesem Fall müssen wir die Qualität korrekt sicherstellen, um die Übertragung von Krankheitserreger und ParasitenDies können wir vermeiden, indem wir das Fleisch leicht kochen. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass gekochte Knochen etwas leichter zu haben sind splitternAus diesem Grund raten wir Ihnen, sie vollständig zu meiden und rohe und fleischige Knochen zu wählen.

2. Fisch (ohne Salz oder Knochen)

Fisch ist wie Fleisch ein Grundnahrungsmittel für die Ernährung des Hundes. Wir können aus einer Vielzahl von Fischen wählen, die für Hunde empfohlen werden: Lachs, Sardinen, Thunfisch, Hering, Makrele. Wie im vorherigen Punkt empfehlen wir, gebratene Lebensmittel zu vermeiden, Entfernen Sie die Dornen und kochen Zum Beispiel gebacken, gegrillt oder gedämpft.

3. Ei co>

Eier sind eine wichtige Quelle von nützlichen Fetten und Proteinen, und es ist normalerweise eine Nahrung, die sie lieben. Es enthält auch essentielle Aminosäuren und Vitamine. Es geht darum ein sehr komplettes Essen für Hunde Vergessen Sie nicht, dass Eier Salmonellose übertragen können. Wenn Sie es also roh anbieten möchten, sollten Sie es gründlich waschen. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, das Ei anzubieten gekocht oder als Omelett dienenimmer ohne Salz.

Wie bereits erwähnt, sind Hunde nicht streng fleischfressend, daher wird empfohlen Nehmen Sie Gemüse in Ihre Ernährung auf. Obwohl die meisten Futtermittel bereits alle notwendigen Zutaten für einen vollständigen Ernährungsbeitrag enthalten, können wir für die Herstellung verschiedene Gemüsesorten verwenden hausgemachte Hundeauszeichnungen. Ein Beispiel dafür sind dehydrierte Gemüsesnacks, die köstlich und einfach zuzubereiten sind und sich perfekt für übergewichtige oder fettleibige Hunde eignen.

Wir müssen uns bewusst sein, dass die Frucht viel Zucker enthält, deshalb müssen wir diese Art von Nahrung rationieren und sie nur rechtzeitig anbieten. Unter all den Früchten können wir hervorheben der apfelFür seine reinigenden und antioxidativen Eigenschaften, die auch dazu beitragen, das Maul unseres Hundes auf natürliche Weise zu reinigen. Andere Früchte, die für Hunde von Vorteil sind, können Birnen, Wassermelonen oder Bananen sein.

Die unraffinierter handgemachter honig Es ist ein Lebensmittel, das reich an Kohlenhydraten (Glucose, Fructose und Maltose) ist, aber auch andere Nährstoffe wie Phosphor, Eisen, Kalzium, Magnesium und Vitamine enthält. Es kann älteren oder genesenden Hunden angeboten werden, da es eine natürliche Energiequelle ist. Es sollte niemals Hündchen angeboten werden.

Honig ist wie Obst reich an Zucker, daher sollten wir seinen Verzehr mäßigen und nur diese reichhaltige Flüssigkeit anbieten rechtzeitigAls Belohnung können Sie es in einen Snack einreiben oder einen Teelöffel zu den hausgemachten Rezepten der Dose geben.

7. Eiscreme auf der Basis von Gemüsemilch oder Wasser ohne Zucker

Wollten Sie schon immer ein Eis mit Ihrem Hund teilen, haben es aber nicht gewagt, einen hohen Zuckergehalt zu haben? Das solltest du wissen hausgemachtes Eis hergestellt aus Wasser, Gemüsemilch und Früchte Sie können eine gute Option sein, um sie im Sommer zu erfrischen. Entdecken Sie in ExpertAnimal 4 Eisrezepte für Hunde. Sie werden es lieben!

8. Joghurt und Kefir

Joghurt, sowie Kefir, sind eine Quelle von Kalzium und Probiotika Sie helfen dem Verdauungssystem unserer Hunde, regulieren ihre Darmflora und regenerieren die Darmschleimhaut. Obwohl sein Verzehr nicht missbraucht werden sollte, können wir unseren Hunden eine Woche Joghurt anbieten.

9. Brühe (ohne Salz oder Zwiebel)

Die Brühe ist eine großartige Option, die uns hilft genesende Hunde mit Feuchtigkeit versorgen, aber das kann uns auch helfen Trockenfutter erweichen Bei Hündchen. Wann immer es ohne Salz oder Zwiebeln zubereitet wird, ist die Brühe eine großartige Alternative, um unsere Kollegen zum Trinken zu ermutigen und ihnen zusätzliche Nahrung zu geben.

10. Olivenöl

Es gibt viele Verwendungen und Vorteile von Olivenöl für Hunde und immer mehr Menschen entscheiden fügen Sie einen Teelöffel zum Essen hinzu von Ihren Hunden gelegentlich. Diese Nahrung liefert Vitamine und gesunde Fette, ist aber auch ein ausgezeichnetes Abführmittel und ihr Verbrauch verbessert und hilft Gelenke und Muskeln.

Mehr Menschenfutter, das ein Hund fressen kann

Wolltest du schon immer weiß mehr Essen Was können Sie Ihrem Hund anbieten? Hier ist eine kleine Liste von alternativen Nahrungsmitteln, die Ihrem Hund auch gefallen könnten:

  • Warme Haferflocken sind ein ausgezeichnetes Futter für Hunde mit chronischer Verstopfung.
  • Bierhefe ist besonders bei älteren Hunden indiziert, kann aber auch in jedem Stadium nützlich sein. Es liefert Vitamine, verbessert den Zustand von Haut und Haaren und reinigt auch den Darmtrakt.
  • Die Leber ist ein ausgezeichnetes Lebensmittel, da sie Vitamine, Eiweiß und Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthält. Es wird jedoch empfohlen, den Verzehr ein- bis zweimal pro Woche zu reduzieren.
  • Im Gegensatz zu Macadamianüssen, die für Hunde giftig sind, können wir unserem besten Freund auf Wunsch rohe Mandeln und Haselnüsse anbieten.
  • Wir können eine hausgemachte Diät mit verschiedenen Gewürzen wie Petersilie, Rosmarin, Thymian oder Kurkuma bereichern.
  • Spirulina ist eine Alge, die aufgrund ihres hohen Eiweiß-, Aminosäure-, Vitamin- und Eisengehalts in der veganen und vegetarischen Ernährung beliebt ist. Es ist ideal für kranke Hunde oder schwangere Hunde.

Details zu beachten

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, obwohl Sie gelegentlich diese 10 menschlichen Nahrungsmittel anbieten können, die Hunde essen können Missbrauche nicht die Extras in deiner Ernährung, eine Maßnahme, mit der wir Übergewicht und Adipositas vorbeugen können. Denken Sie daran, dass handelsübliche Lebensmittel für Hunde von hoher Qualität bereits alle notwendigen Nährstoffe für eine optimale Entwicklung enthalten.

Vergessen Sie jedoch nicht, wenn Sie Ihrem Hund dauerhaft hausgemachtes Futter anbieten möchten Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt im Detail zu wissen, was die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes sind. Der Fachmann teilt Ihnen nicht nur die Mengen, sondern auch die notwendigen Ergänzungen oder wesentlichen Inhaltsstoffe mit.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten 10 menschliche Nahrungsmittelhunde können essenWir empfehlen Ihnen, unseren Abschnitt über hausgemachte Diäten aufzurufen.

Teilen Sie diese Nachrichten

Würdest du wissen, was die SAR mit diesen Emoticons beschreibt?

Teilen Sie diese Nachrichten

Das tägliche Leben von Olivia, einem dreijährigen Mädchen mit Autismus

Teilen Sie diese Nachrichten

Eine Frau findet ihre gestohlene Brieftasche nach 75 Jahren dank eines Pastors aus Illinois

Teilen Sie diese Nachrichten

Video: Lil Yachty Shows Off His Insane Jewelry Collection. GQ (November 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send