Tiere

Wie kann man verhindern, dass unsere Katze uns beißt?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie Sie wissen, ist jede Katze ein Unikat. Sein Charakter und seine Persönlichkeit bestimmen sein Verhalten und die Beziehung zu Ihnen, die, obwohl sie auf Zuneigung und Verwöhnung beruht, in einigen Fällen zu unerwarteten Verhaltensweisen führen kann.

Katzen sind aufgrund ihres Jagdtriebs daran gewöhnt, sich gegenseitig zu beißen, da sie mit dem Wurf leben, und dies veranlasst sie, dieses Verhalten weiter zu entwickeln, wenn sie erwachsen sind.

WARUM MEINE KATZE MICH BEISST

Überraschenderweise ist das Motiv nicht immer mit Aggressivität verbunden. Es gibt verschiedene Gründe, warum Ihre Katze Sie beißen kann. Wir erklären die wichtigsten:

1. Weil er spielen will

Wenn Sie Ihrer Katze als Welpe erlaubt haben, mit den scharfen Zähnen an den Händen zu knabbern, wird sie interpretieren, dass sie dies auch im Erwachsenenalter tun kann. Um dies zu korrigieren, ist es wichtig, dieses Verhalten frühzeitig zu vermeiden. Idealerweise integrieren Sie Spielzeug in Ihre Spielroutinen, da Sie auf diese Weise Ihren Jagdinstinkt stimulieren, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

2. Weil er sich nicht mehr verwöhnen lassen will

Das Beobachten Ihrer Katze kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, welche Art von Streicheln Sie zu welchen Zeiten und wie oft bevorzugen. Wenn Sie es streicheln und feststellen, dass es unruhig oder unauffällig ist, ist es besser, dass Sie es nicht weiter berühren und ignorieren. Sicher, wenn Sie es am wenigsten erwarten, wird er wieder nach Ihnen suchen, um weitere Liebkosungen zu erhalten.

3. Weil er dich so sehr liebt

Obwohl es unglaublich scheint, kann Ihre Katze Ihre Hand oder einen anderen Teil des Körpers als Zeichen der Zuneigung und des Überschusses an Liebe beißen. Befestigen Sie in diesem Fall Ihre Zähne vorsichtig auf Ihrer Haut, um Schäden zu vermeiden. Wenn Sie als Baby aufgrund von Umständen nicht in der Lage waren, dieses Verhalten bei Ihren Geschwistern zu entwickeln, haben Sie wahrscheinlich keine Kontrolle über den Biss und werden am Ende verletzt.

4. Weil Sie Angst haben oder sich eingeschüchtert fühlen

Katzen sind sehr anfällig für Stress in Situationen, die sie nicht kontrollieren. Die Veränderungen oder das Vorhandensein anderer Katzen in ihrem Gebiet fördern ihre Unruhe und veranlassen sie, anzugreifen oder zu beißen. Berücksichtigen Sie diese Aspekte und besprechen Sie sie mit dem Tierarzt, wenn Sie einer dieser Situationen ausgesetzt sind. Er wird Ihnen die Richtlinien zur Verfügung stellen, die Sie befolgen müssen, um dieses Verhalten zu minimieren.

Was auch immer der Grund sein mag, wenn Ihre Katze Sie beißt, vermeiden Sie es, Ihre Hand wegzureißen. Versuchen Sie, ihn mit einem Spielzeug abzulenken und sich nach und nach zu entfernen, ohne es abzulehnen.

Gründe, die Ihre Katze zum Beißen bringen

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihre Katze Sie beißen kann. Zum Beispiel Wenn Sie Angst haben oder sich bedroht fühlen, werden Sie natürlich versuchen, sich zu verteidigen.

Bevor Sie beißen, können Sie bestimmte Anzeichen erkennen, dass er es tun wird. Beobachten Sie die Körpersprache Ihrer Katze wenn es überreizt oder gereizt ist. Normalerweise glätten sie sich und drehen sich rückwärts, während sie sich zu Gesicht drehen und ihr Schwanz zu peitschen beginnt. Zu diesem Zeitpunkt können Sie einen Schlag mit den Krallen oder Biss werfen.

Bei einer Katze gibt es eine sehr enge Grenze zwischen einer angenehmen Liebkosung und einem irritierenden Umgang. Wenn Ihr Haustier nicht mehr will, dass Sie folgen, Er muss dir nur sagen, dass du damit aufhören sollst, wenn du seine Krallen hast oder deine Zähne Wenn Sie es in einem sensiblen Bereich berühren, werden Sie möglicherweise aufgefordert, sich auf diese Weise von diesem Bereich zu entfernen.

Wenn Ihre Katze es Ihr ganzes Leben lang an einem ruhigen Ort verbracht hat und plötzlich von Kindern gequält wird, die wahrscheinlich Lärm oder Unheil machen Ihre Katze wehrt sich gegen Bisse.

Das Training, um zu verhindern, dass eine Katze beim Spielen beißt, ist für erwachsene und kleine Katzen gleichermaßen einfach. Die Eine Katze so zu erziehen, dass sie nicht beißt, wenn sie ängstlich oder wütend ist, ist in jungen Jahren einfacher.

Wenn Sie ein erwachsenes Haustier haben, das seit Jahren beißt, wird es etwas mehr Zeit und Energie in Anspruch nehmen. Dies sollte nicht davon abhalten, mit dem Training zu beginnen. Viele Katzen Erwachsene lernen Situationen zu akzeptieren, ohne aggressiv zu reagieren, Sie brauchen nur mehr Zeit und Geduld.

Training, damit Ihre Katze nicht mehr kratzt und beißt

Spielsitzungen bieten die beste Gelegenheit, Katzen beizubringen, nicht zu beißen oder zu kratzen. In diesem Spiel können Sie erkennen, ob Ihre Katze angreift, ohne wütend oder verängstigt zu sein. Sie beißen und kratzen, weil sie ihren Jagdinstinkt entwickeln. Deshalb Im Spiel kannst du deinem Haustier beibringen, vorsichtig und sanft zu sein. Bringen Sie ihm bei, mit den Beinen zu spielen, nicht mit den Krallen oder den Zähnen.

Beginnen Sie, indem Sie Ihre Katze zu einem Kampfspiel einladen. Wenn er leise spielt, ermutige ihn mit Worten. Erhöhen Sie allmählich die Intensität und Emotion, ohne die Sicht Ihrer Katze zu beeinträchtigen.

Sobald Sie sehen, dass Ihr Haustier die Klauen oder Zähne zeigt, verringern Sie die Intensität oder stoppen Sie das Spiel sofort. Dies führt normalerweise dazu, dass er sich beruhigt und seine Krallen zurückzieht. In diesem Fall setzen Sie das Spiel fort. Wenn nicht, müssen Sie das Spiel starten, sobald die Katze völlig ruhig ist.

Wenn das Tier dich oder die Spinne im Spiel beißt und du es übertreibst, oh zu schreien, unterbreche das Spiel sofort und lasse die Ruhe, ohne es zu beachten.

Kätzchen lieben es zu spielen. Wenn Sie eine Spielsitzung abrupt beenden, geben Sie Ihrem Haustier eine sehr starke Botschaft. Mit wenigen Wiederholungen lernt Ihre Katze, dass sein Verhalten sehr rau und sehr aggressiv ist, was das Spiel mit Sicherheit aufweichen wird.

Während die Katze lernt, nicht zu beißen oder zu kratzen, ist das sehr wichtig ein Spielzeug zur Verfügung stellen, das Sie "angreifen" können, Nun, sein Jagdtrieb wird sich auf die Beute konzentrieren und nicht auf Sie.

Obwohl Sie Ihr Haustier mit allem Komfort bei sich zu Hause haben, sollten Sie nicht vergessen, dass Katzen Raubtiere mit einem starken Jägerinstinkt sind. Es ist normal, dass Katzen Zähne und Krallen benutzen, um ihren Instinkt zu entwickelnGeben Sie ihm mit einem Spielzeug einen natürlichen Ausweg, sonst trainiert Ihre Katze mit Ihren Beinen oder Ihren Händen.

Wenn Sie ein paar Spielsachen auf dem Boden liegen lassen, gibt Ihr Haustier ihnen ein paar Schläge und verliert schnell jegliches Interesse. Es liegt an Ihnen, Spaß mit dem Spielzeug zu haben, es muss ein interaktives Spiel zwischen Ihnen, dem Spielzeug und Ihrer Katze sein.

Ein Weg dies zu tun ist Machen Sie dem Spielzeug „Mut“, indem Sie es mit einem Faden an die Spitze eines Stocks binden so kannst du es bewegen und dein kleiner Freund folgt ihm. Suchen Sie in Tierhandlungen nach Spielzeug, von dem Sie glauben, dass es für Ihre Katze interessant sein könnte.

Warum beißen manche Katzen?

In diesem Artikel werden wir uns auf die Bisse konzentrieren, die während des Spiels abgegeben werden und die das Ergebnis der Aufregung sind, die Katzen zu diesem Zeitpunkt erleben. Dieses Phänomen ist auch bekannt als Aggressivität pro Spiel.

Wie auch immer, Katzen können aggressive Verhaltensweisen gegenüber Menschen zeigen, für die es Bisse gibt andere Motive. Wir werden diese Situationen im Folgenden kurz untersuchen, um Sie dabei zu unterstützen, Aggressivität spielerisch von anderen Verhaltensproblemen zu unterscheiden. Finden Sie unten heraus, warum Katzen ihre Meister beißen:

    Organische Ursachen: Es gibt Krankheiten, die bei Katzen aggressive Verhaltensweisen auslösen können, wie z. B. das Virus der katzenartigen Immunschwäche oder die Schilddrüsenüberfunktion

Lehre ihn vom Welpen

Wie bei den meisten Verhaltensproblemen werden sie erhalten beste Ergebnisse Wenn das Problem früh behoben wird, wenn die Katze ein Welpe ist. Zu wissen, wie man eine kleine Katze erzieht, ist nicht immer einfach und erfordert Zeit und Geduld.

Als Kinder sind Katzen noch verspielter das im Erwachsenenalter, und es macht auch sehr Spaß, mit ihnen zu spielen. Andererseits sind ihre Bisse und Kratzer zu diesem Zeitpunkt weniger schmerzhaft als die von erwachsenen Katzen.

Selbst wenn uns das Spiel Spaß macht und es uns nicht schadet, müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass es komplizierter ist, das Problem zu beheben, wenn wir es jetzt nicht beheben schneide das Spiel Wenn das Kätzchen uns beißt oder kratzt, wenden Sie eine der unten beschriebenen Methoden an und belohnen oder verstärken Sie dieses Verhalten niemals.

Leise spielen

Beißt dich deine Katze beim Spielen? Beißt es dich zu stark? Verwandle ein nervöses und aggressives Spiel in ein anderes entspannt und weniger schädlich Es ist das Ziel, das verfolgt werden muss. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Unterrichten einige Zeit in Anspruch nehmen kann und dass die Katze es richtig versteht.

Hierzu wird zunächst geraten, Vernachlässigen Sie nicht die Unterhaltung Wenn es die Zeit erlaubt, wird dringend empfohlen, jeden Tag zwischen zehn und zwanzig Minuten mit dem Tier zu spielen.

Es kann interessant sein, zu beschäftigen Angelspielzeug oder Ähnliches, um zu verhindern, dass es uns direkt schadet. Außerdem können wir Sie auf diese Weise verstärken, wann immer wir wollen. Es ist auch angebracht, das Tier mit geeignetem Spielzeug auszustatten, um sein Wohlbefinden zu verbessern, wie beispielsweise mit Kong- oder Intelligenzspielzeug.

Schließlich können wir als zusätzliche Tricks sicherstellen, dass die Umwelt im Haushalt besser bereichert wird, und sogar synthetische Pheromone verwenden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Tipps, um einer Katze beizubringen, nicht zu beißenempfehlen wir, dass Sie in unseren Abschnitt Verhaltensprobleme eintreten.

Pin
Send
Share
Send
Send