Tiere

Tipps, um eine Vogelspinne als Haustier zu haben

Pin
Send
Share
Send
Send


Tipps zur Pflege einer Tarantel für Haustiere

Obwohl Spinnen für viele Menschen Grund zur Panik sind, ist sie für andere das ideale Haustier. Wenn Sie dieses Tier lieben, sollten Sie wissen, dass es sehr pflegeleicht und beeindruckend zu betrachten und zu beobachten ist. Die Wahrheit ist, dass es mehrere Arten von Vogelspinnen gibt, und es wird empfohlen, dass Sie sich über die benötigte Luftfeuchtigkeit, die maximale Größe und die Vorlieben für Lebensmittel informieren.

Im Folgenden erfahren Sie jedoch, wie Sie eine Tarantelspinne ohne zu viele Komplikationen pflegen können:

Wo wird Ihre Vogelspinne leben? Der erste Schritt, um sich um ein Haustier zu kümmern, ist es, seine Bedürfnisse zu erfüllen. Für eine Vogelspinne benötigen Sie eine geschlossene Struktur mit kleinen Löchern für Belüftung, Glas oder Kunststoff, einen Tank, ein Aquarium oder ein Terrarium, das in Fachgeschäften verkauft wird.

Für den Boden Ihres Spinnenhauses benötigen Sie ein gutes Substrat, das aus Kakaofasern, Baumhülsen und / oder einer Handvoll Moosen hergestellt werden kann. Vermeiden Sie verpackten Boden, da dies Milben, Schimmel, Pilze und gesundheitsschädliche Stoffe verursachen kann.

Ihre Vogelspinne braucht Verstecke und Dekorationen, Kokosnussschalen, Muschelteile, zerbrochene Lichtbogengläser, künstliche Pflanzen. Künstliche Holzstücke eignen sich perfekt zum Dekorieren und zum Laufen, Ausruhen und mehr für Ihre Spinne.

Obwohl Vogelspinnen längere Zeit ohne Trinkwasser auskommen können, ist es wichtig, dass sie einen kleinen Wasserbehälter haben, der kleiner ist als ihre Beine. Schwämme sind eine gute Möglichkeit, dem Haustier Wasser anzubieten. Die meisten Vogelspinnen ernähren sich von Grillen der richtigen Größe. Sie können jedoch kreativ sein und beispielsweise Fruchtfliegen ohne Antennen sowie Würmer anbieten. (Achten Sie darauf, dass sich die Würmer nicht im Substrat vergraben, da sie sonst Ihre Spinne fressen, wenn sich ihre Haare verändern.)

Ja, Vogelspinnen wachsen und verändern die Haut. Wenn Sie Ihre seltene Vogelspinne bemerken, ohne ein paar Tage zu essen, werden Sie mit Sicherheit diese Phase durchlaufen. In diesem Prozess sind Sie anfälliger. Entfernen Sie am besten Ihre Lebensmittel wie Würmer und Grillen, da diese diese angreifen können. Die Spinne legt sich hin, um die Haut zu wechseln, es kann Stunden und sogar über Nacht dauern.

Vogelspinne als Haustier: häufig gestellte Fragen

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, eine Vogelspinne als Haustier zu haben, haben Sie sich möglicherweise bestimmte Fragen zu ihrer Natur gestellt und ob es möglich ist, sie problemlos zu Hause zu haben.

Als ersten Schritt sollten Sie das wissen Die meisten Vogelspinnen sind im Vergleich zu anderen Tieren ungefährlich (auch traditionelle Haustiere). Dies bedeutet nicht, dass wir von einem Biss befreit sind und dass es eine schmerzhafte Wunde verursacht ...

Damit sich eine Spinne dieser Familie dazu entschließt, ihre mächtigen Reißzähne festzunageln, muss sie sich mehr als bedroht und in Gefahr fühlen. Darüber hinaus gibt es keine Krankheiten, die auf Menschen oder andere Haustiere übertragen werden können. Eine Vogelspinne als Haustier zu haben, stellt keine Gefahr dar, solange sie nicht gestört wird.

Ein weiteres Problem ist, dass sie nicht wie ein Hund trainiert werden können. Obwohl es bewiesen ist, dass Vogelspinnen sehr intelligent sind, Sie haben eine eingeschränkte Fähigkeit, Verhaltensmuster zu merken oder zu wiederholen, die über die zum Überleben erforderlichen hinausgehen.

Einer der wenigen "Tricks", die man einer Vogelspinne beibringen kann, ist, dreimal auf das Terrarienglas zu schlagen und es mit dem Essen zu belassen. Es ist wahrscheinlich, dass er diese Geräusche mit der Zeit des Essens in Verbindung bringt und den Bau verlässt, aber auch, dass er keinen Appetit hat und verborgen bleibt, wie er ist.

Was ihr Überleben anbelangt, sind die Weibchen langlebiger: bis zu 14 Jahren. Männer leben nicht mehr als sechs Jahre. Denken Sie daran, dass zwei Vogelspinnen nicht sehr gut miteinander auskommen, es sei denn, sie haben ein anderes Geschlecht und es ist Paarungszeit. Den Rest der Zeit sind sie es gewohnt, allein zu sein, also sorgen Sie sich nicht darum, ihnen Gesellschaft zu leisten.

Tipps für eine Vogelspinne als Haustier

Es ist gut zu wissen, dass eine Vogelspinne keine gute Idee ist, wenn wir möchten, dass ein Haustier spielt, spaziert und sich verwöhnt. Spinnen tun im Allgemeinen nicht zu viel, außer was sie zum Überleben brauchen. Wenn Sie auch eine Vogelspinne als Haustier haben möchten, beachten Sie diese Tipps:

1. Wählen Sie eine ruhige Art

Für Anfänger in dieser Art von exotischen Haustieren ist es vorzuziehen, eine zahme Art zu wählen, die nicht viel Pflege und Aufmerksamkeit erfordert. Zum Beispiel können Sie Vogelspinnen mit rosa Beinen, gestreiften Knien, roten Ringen oder Küken wählen.

Obwohl sie auffälliger sind, werden Riesentaranteln, Orangenpavian oder Kobaltblau aufgrund ihrer Aggressivität und der Gefahr ihres Giftes nicht empfohlen.

2. Kaufen Sie ein geeignetes Terrarium

Fast alle Vogelspinnen passen sich jedoch engen Platzverhältnissen an Es ist gut, dass sie stattfinden, um sich ein wenig zu bewegen, falls sie es wünschen. Wenn Sie sich für eine Baumart entscheiden, müssen Sie einen Ast oder ähnliches platzieren, damit dieser klettern kann.

Terrestrische Vogelspinnen sind in Bezug auf die Elemente im Terrarium einfacher. Es wird empfohlen, dass Sie mindestens einen von 20 Litern kaufen und, wenn Ihr Haustier stark wächst, auf einen von 80 Litern wechseln.

3. Analysieren Sie den Gesundheitszustand der Vogelspinne

Vor dem Kauf oder der Übernahme ist es sehr wichtig, dass Sie allgemein auf Ihren Zustand achten. Wenn Sie sie beispielsweise in der Ecke des Terrariums oder an den Beinen zusammenrollen sehen, kann dies daran liegen, dass sie bald stirbt, weil sie in einem bestimmten Alter ist.

Wenn es auf dem Rücken liegt und die Beine in der Luft sind, liegt es wahrscheinlich daran, dass es bald seine Haut ablegen wird. Wenn Sie es das nächste Mal sehen, wird es größer. Eine gesunde Vogelspinne steht mit ausgestreckten Beinen im Kreis nach hinten. Stellen Sie außerdem sicher, dass es die acht Beine und die beiden „Arme“ oder Pedipalpos nach vorne besitzt.

Eigenschaften der Vogelspinne

Bild von Grammostola rosea (Chilenische rosa Vogelspinne)

Vogelspinnen und Skorpione gehören zur Klasse der Spinnentiere, einer Gruppe von Arthropoden.

Vogelspinnen als Arthropoden zeichnen sich dadurch aus, dass sie Gelenkbeine und ein mehr oder weniger verhärtetes, durch Chitin gebildetes Tegument aufweisen.

Diese Tiere haben 4 Beinpaare, da es sich um Spinnentiere handelt. Darüber hinaus haben sie ein Paar Chelicer (Mundstücke aus Klammer mit Spinnentieren zum Verteidigen und Angreifen) und ein Paar Pedipalps (zweites Paar Spinnentieren zum Halten der Beute).

Von den 650 Vogelspinnenarten sind nur 10 gefährlich. Es gibt 3 Gruppen von Vogelspinnen: terrestrische, baumartige und unterirdische.

Vogelspinnen leben in der Wildnis in den Wüsten Mexikos, in den Regenwäldern Südamerikas und Mittelamerikas. Sie sind auch in Afrika, Asien und Australien zu finden. In Europa finden wir einige Arten von Vogelspinnen, wie z Ischnocolus triangulifer, Ischnocolus holosericeus oder Ischnocolus valentinus und gehören zur Familie der Theraphosidae.

Die Lebenserwartung der männlichen Vogelspinne ist bei einigen Arten sehr gering, ein Jahr oder einige Monate. Die weibliche Vogelspinne wird jedoch bis zu 25 Jahre alt.

Was frisst die Vogelspinne?

Vogelspinnen sind fleischfressende Tiere.

In freier Wildbahn jagen diese Tiere Insekten und andere wirbellose Tiere oder kleine Vögel. Sie benutzen ihr Gift, um ihre Beute zu immobilisieren.

In Gefangenschaft füttern wir sie mit kleinen lebenden Beutetieren wie Würmern, Hummern, Grillen oder Mäusewelpen (Pinkies). Das heißt, die Fütterung von Vogelspinnen basiert auf Lebendfutter. Einige Vogelspinnen akzeptieren jedoch möglicherweise ein Stück rohes Fleisch. In diesem Fall wird ihnen normalerweise mageres Fleisch, Herz oder Leber angeboten, aber es sollte nicht ihre Grundnahrung sein.

* Erfahren Sie mehr über: Lebendiges Essen

Terrariumvorbereitung für Tarantel

Bei terrestrischen Vogelspinnen wird der Boden durch eine mindestens 10 cm dicke Torfschicht gebildet, damit die Vogelspinne ihren Bau machen kann. Für Baumspinnen setzen wir ein Substrat auf Torfbasis ein, das etwa 7 cm dick ist und feucht bleibt, da es sich in der Regel um Arten handelt, die einen hohen Feuchtigkeitsindex erfordern.

Stück Kork, damit die Vogelspinne versteckt werden kann.

Halbunterirdischer Blumentopf, in dem unsere Vogelspinne ihr Nest bauen kann.

Wir können ein dünnes Netz als Abdeckung platzieren, um eine konstante Belüftung zu ermöglichen.

Wärmeschutzdecke oder Wärmeleitkabel zur Bereitstellung der notwendigen Wärme. Wir werden die Wärmedecke so unter das Terrarium legen, dass sie nicht mehr als die Hälfte der Gesamtfläche einnimmt, um einen kalten und wärmeren Ort zu gewährleisten, sodass die Spinne die Möglichkeit hat, zu wählen. Im Sommer ist in der Regel keine Heizung erforderlich. Wir müssen immer ein Thermometer haben, um die Temperatur zu messen und zu vermeiden, dass sie zu hoch oder zu niedrig ist.

Wasserbehälter

Für die nötige Feuchtigkeit sorgen wir, indem wir den Untergrund anfeuchten oder das Terrarium mindestens einmal pro Woche besprühen (das Wasser sollte nicht direkt auf die Vogelspinne fallen). Natürliche Pflanzen wie Kartoffeln tragen ebenfalls zur Feuchtigkeitsversorgung der Umwelt bei.

Terrarium für Vogelspinne

Eine Schachtel von 40 x 30 cm mag ausreichen, um eine terrestrische Vogelspinne aufzunehmen, aber je mehr Platz das Tier hat, desto besser wird es.

Bei Baumspinnen ist das Substrat normalerweise kein wichtiger Faktor, da sie nur selten darauf ankommen, sondern es vorziehen, das am Glas befestigte Terrarium mit Leichtigkeit zu umgehen. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich zu sehen, wie diese Arten, wenn sie noch jung sind, lieber am Boden als in der Höhe Schutz suchen.

Wir werden eine Baumstamm-Vogelspinne platzieren, die bis zur Spitze reicht, damit sie hindurchklettern und ihnen helfen können, ihr Nest zu bauen. Die meisten Arten bevorzugen einen hohlen, waagerecht liegenden Stamm.

Die Wasserschale bei Baumspinnen sollte, wie bei Landtieren, nur in der Gattung fehlen Avicularia, da er nur von den tropfen trinkt, die nach dem sprühen an den wänden des terrariums und auf dem spinnennetz verbleiben.

Bei sehr jungen Vogelspinnen werden wir keinen Behälter mit Wasser stellen, um ein Ertrinken zu verhindern, aber wir werden einen Flaschenverschluss mit einem Schwamm versorgen, damit sie daraus trinken können.

Wie man die Vogelspinne fängt

Vogelspinnen sind sehr empfindliche Tiere, und wenn sie nicht sorgfältig gehalten werden, können sie sich die Beine verletzen.

Vogelspinnen können auf zwei Arten von Hand genommen werden. Ein System ist etwas komplizierter und erfordert einige Übung im Umgang mit diesen Tieren. Zuerst bedecken wir die Tarantel auf dem Boden mit der Handfläche und nehmen sie dann mit derselben Hand zwischen Daumen und Zeigefinger, zwischen dem zweiten und dritten Beinpaar. Auf diese Weise in der Luft schwebend, fühlt sich die Vogelspinne verwirrt und bleibt unbeweglich.

Eine andere, viel einfachere Möglichkeit, eine Tarantel zu nehmen, besteht darin, eine bewegungslose Hand auf dem Untergrund zu lassen und sie mit der anderen sanft durch den Bauch zu drücken, bis sie sich zu unserer Hand erhebt.

Tarantula Gesundheit

Die Vogelspinne macht die Häutung alle 2 oder 3 Mal im Jahr, wenn es sich um ein junges Tier handelt und einmal im Jahr für Erwachsene.

Wir werden wissen, dass sich unsere Vogelspinne ändert, weil sie kurz vor dem Bewegen aufhört, sich zu bewegen und zu fressen. Wir müssen sicherstellen, dass es während des Wechsels einen angemessenen Feuchtigkeitsindex gibt. Wenn sie sich bewegt, trinkt die Spinne viel Wasser und ihr Bauch wird fast schwarz. Um die Haut loszuwerden, liegt die Vogelspinne auf dem Rücken. Eine normale Mode kann nicht länger als 24 Stunden dauern.

Eine gesunde Vogelspinne frisst und häutet regelmäßig, hat einen sehr angespannten Bauch und leuchtende, leuchtende Farben.

Wenn Ihr Körper sich oft sträubt oder nach Wasser sucht, müssen wir vorsichtig sein, da unsere Vogelspinne krank sein kann.

Überernährung in der Vogelspinne kann zu Verletzungen des Bauches, Problemen beim Häuten und Problemen nach einer Schwangerschaft führen.

Exotische Vogelspinnenarten

Die Hauptarten der Vogelspinne sind:

Brachypelma smithi oder Rotknietarantel (Landtierart)

Grammostolarosea oder chilenische rosa Vogelspinne (Landtierart)

AphonopelmaChalcodes oder mexikanische blonde Vogelspinne (Landart)

ACanthoscurria geniculata oder Weißknietarantel (Landtierart)

Avicularia avicularia oder rosafarbene Vogelspinne (Baumart)

Heteroscodrama maculata (Baumart)

Psalmopoeus irminia (Baumart)

PoecilotheriaMetallica (Baumart)

Geflügel, Brachypelma, Grammostola, Aphonopelma Es sind Arten, die wir als ruhig betrachten können. Der Rest der Art kann als gefährlich eingestuft werden.

Vogelspinnenzucht

Das Züchten von Vogelspinnen ist recht einfach, da diese Wirbellosen normalerweise nicht viele Schwierigkeiten beim Züchten verursachen.

Bei Vogelspinnen liegt die Brutzeit zwischen September und Oktober oder bei einigen tropischen Arten im Frühjahr.

Die weibliche Vogelspinne neigt dazu, das Männchen nach der Paarung zu verschlingen, so dass es nach dem Geschlechtsverkehr sehr schnell entweicht. Um zu verhindern, dass das Männchen angegriffen wird, ist es zweckmäßig, dass wir auf die Bewegungen des Weibchens achten. Mit einer Pinzette oder einem anderen Gegenstand können wir ihn im Falle einer Aggression stoppen.

Der erwachsene Mann lebt nicht lange, daher müssen wir uns beeilen, einen Partner zu finden. Es ist daher ratsam, ein Weibchen seiner Art vor seiner sexuellen Reife zu finden.

Bei einigen Baumarten der Gattung Geflügelkönnen sie eine Zeit lang im gleichen Terrarium von Männern und Frauen leben, da das Weibchen dem Männchen gegenüber normalerweise keine Aggressivität zeigt, was die Paarung dieser Arten erleichtert.

Die schwangere Frau wird sie so wenig wie möglich stören. Es muss nur die Mühe gemacht werden, es zu füttern und ausreichende Feuchtigkeitsindizes aufrechtzuerhalten. Während das Weibchen trächtig (schwanger) ist, zeigt es einen größeren Appetit.

* Erfahren Sie mehr über: Vogelspinnen züchten

Weitere Informationen vorbei Vogelspinnen.

Cu> Erstens gibt es viele verschiedene Arten von Vogelspinnen, aber der Hauptlebensraum sind die Dschungel oder Dschungel, in denen sie entweder auf dem Boden oder in den Bäumen leben. Diejenigen, die auf der Erde leben, leben in Höhlen und sind perfekt für Menschen, die Anfänger in diesen Haustieren sind. Diese Spinnen bewegen sich langsam. Darüber hinaus sollten Sie sich für eine weibliche Spinne entscheiden, wenn Sie eine länger lebende Vogelspinne möchten, da diese im Vergleich zu Männern eine längere Lebenserwartung aufweist. Als Anfänger können Sie eine chilenische rosa Vogelspinne, eine mexikanische Blondine, einen mexikanischen rotbeinigen Vogel oder ein Zebra aus Costa Rica kaufen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Vogelspinne ein Glas- oder sogar Plastikterrarium hat, wenn es richtig geschlossen werden kann. Sie müssen auch genügend Belüftung haben. Der Tank sollte mindestens das Dreifache der Größe der Tarantelbeine betragen, daher ist ein 20-Liter-Tank ideal. Wenn Sie einen größeren Tank haben, kann die Vogelspinne ihre Beute nicht leicht erkennen.

Die Temperatur vonTerrarium sollte zwischen 30 und 40 ° C gehalten werden Verwenden Sie kein helles Licht, um diese Temperatur besser zu erreichen. Verwenden Sie eine Art Terrariumheizung. Es gibt viele Arten und sie sind nicht teuer. Sie müssen auch bedenken, dass der Bereich um den Behälter dunkler sein sollte. Überprüfen Sie die für Ihre Spinne erforderliche Luftfeuchtigkeit und halten Sie sie entsprechend ein. Wenn Ihre Vogelspinne die Häutung beginnt, muss sie nicht manipuliert werden und wird nicht einmal gefüttert. Die Häutungszeit beträgt in der Regel 2 Wochen.

Mit diesen Pflegetipps für Vogelspinnen sollten Sie in der Lage sein, sich um die Grundbedürfnisse kümmern von deinem Haustier so lieb.

Video: Vogelspinne. Information für Kinder. Anna und die Haustiere (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send