Tiere

Die Vibrisas: Treffen Sie Ihre Katze durch die Schnurrbärte

Pin
Send
Share
Send
Send


Katzenartige Schnurrbärte sind sehr empfindliche, starre Haare, die das Fehlen von Nahsicht für das Tier ersetzen und Ihnen helfen, das Territorium zu erkunden und zu kommunizieren

  • Autor: Von EVA SAN MARTÍN
  • Letzte Aktualisierung: 22. März 2017

Die Katzenhaare sind nicht nur attraktiv und eines der herausragenden Merkmale der Katzenanatomie. Sie sind auch ein mächtiger Tierkommunikationswerkzeug Das dient ihnen zur Jagd, Erkundung des Territoriums und sogar zum Ausdruck ihrer Gefühle. Dieser Artikel enthüllt einige der Geheimnisse der am besten gehüteten oder am wenigsten bekannten Katzen über ihre Schnurrhaare, darunter: Wie viele haben sie, wie ergänzen sie das schlechte Sehvermögen dieses Tieres, warum helfen sie der Katze, bevor sie ein enges Loch betreten, und wie sie sich selbst im Dunkeln bewegen.

1. Wie viele Schnurrhaare haben Katzen?

Katzen haben zwischen acht und zwölf sich bewegende Schnurrbärte auf jeder Seite ihrer Nase. Obwohl mit Ausnahmen - manche haben mehr, andere weniger -, bedeutet dies, dass insgesamt jede Katze hat zwischen 16 und 24 vibrisas (in technischer Sprache) in diesem Bereich Ihres Gesichts.

Diese Schnurrbärte unterscheiden sich von den restlichen Haaren, die den Körper des Tieres bedecken. "Die Schnurrhaare der Katze sind sehr steife Haare mit einer wichtigen Funktion im Tastsinn, da sie als Rezeptoren fungieren", erklärt Angela Prieto von der Complutense-Universität Madrid und Autorin der Studie "Die Schnurrhaare der Katze".

2. Katzenschnurrhaare: nicht nur unter der Schnauze

Diese Arten von steifen Haaren oder Vibrisas werden jedoch nicht nur gefunden unter der schnauze der katze. Sie können auch lokalisiert werden über den Augen, am Kinn und sogar auf der Rückseite der Beine der katze

Katzenartige Vibrisas sind nicht irgendein Haar. "Die Schnurrhaare der Katze sind dreimal so tief wie der Rest des Fells eingesetzt", sagt der Experte. Sie sind an ihrer Basis mit Sinneszellen ausgestattet, die sie für nahezu jede Bewegung in ihrer Nähe empfindlich machen. "Diese Eigenschaften erklären, dass die Schnurrhaare der Katzen ein ganz besonderes Organ und eines der am weitesten entwickelten dieser Tiere sind", fügt Prieto hinzu.

3. Katzenschnurrhaare helfen Ihnen, genau zu "sehen"

Katzen haben Probleme, Objekte mit einer Größe von weniger als 30 Zentimetern zu erkennen, aber die Schnurrhaare helfen ihnen, das 3D-Bild zu erstellen, das sie benötigen

Die Augen von Katzen haben sich wie die vieler fleischfressender Jäger darauf spezialisiert, entfernte Beute zu lokalisieren. Dies erklärt, dass sich Katzenaugen entwickelt haben, um sich nach vorne und in einer bestimmten Entfernung zu konzentrieren.

Diese Eigenschaft impliziert jedoch einige Komplikationen für die vierbeinigen Freunde: Katzen haben oft Probleme, die nächsten Gegenstände klar zu sehen. "Katzen haben Schwierigkeiten, Objekte zu fokussieren, die weniger als 30 Zentimeter von ihren Augen entfernt sind", erklärt der erfahrene Katzentierarzt John Bradshaw, Autor von 'The Cat's Sense' (KatzenverstandAllen Lane, 2013).

Zum Glück scheinen seine Schnurrbärte entschlossen zu sein, ihm zu helfen. "Um diese Sehschwächen auszugleichen, haben Katzen gelernt, ihre Schnurrhaare nach vorne zu drehen und um taktile Reize einzufangen, die ihnen, wenn sie das Gehirn erreichen, ein sehr detailliertes dreidimensionales Bild von dem geben, was sie vor sich haben ", erklärt der Wissenschaftler.

4. Schnurrhaare dienen der Katze zum Erkunden, auch im Dunkeln

Folge seiner hohen Empfindlichkeit sind die Barthaare der Katze Sie dienen als Frühwarnung vor dem, was um sie herum vor sich geht. "Die Vibrisas dienen dazu, das Tier zu warnen, dass sich etwas auf diese Weise seinem Gesicht nähert Sie können Stürze gegen Wände oder Hindernisse vermeiden und vermeiden, sich Gegenständen zu nähern, die Ihre Augen oder Ihr Gesicht beschädigen könnten"fügt der Tierarzt Stanley Coren von der Universität von Vancouver (Kanada) hinzu.

Diese erstaunliche Fähigkeit wird in bestimmten Situationen, unter anderem beim nächtlichen Tauchen, bei Entlassungen sowie während seiner langen Schlafstunden, in denen die Katze sich vor möglichen Gefahren absichert, von großer Bedeutung.

5. Cat Whiskers, werde ich dieses Loch betreten?

Die Länge der Schnurrhaare der Katze entspricht der Breite ihres Körpers, sodass Sie wissen, ob Sie einen kleinen Bereich betreten oder nicht

Die Länge der Schnurrhaare der Katze stimmt normalerweise mit der ungefähren Breite ihres Körpers überein. Diese Regel funktioniert nicht, wenn eine Katze übergewichtig ist, dient jedoch dazu, sich ein Bild von der Wichtigkeit dieser Haare zu machen.

"Die Schnurrhaare helfen Ihnen zu erkennen, ob sie in ein bestimmtes Loch passen oder nicht, da die Länge der Katzenvibrisas in etwa der Breite Ihres Körpers entsprichtDiese Haare helfen Ihnen also, bevor Sie einen engen Raum betreten ", erklärt die Missouri Animal Protection Association.

Auf diese Weise sind Schnurrbärte eine Art natürliche Regel, mit der man abschätzen kann, ob ein Raum zu klein ist, um hineinzugehen. Wie machen sie das? "Es ist normal, dass eine Katze den Raum mit dem Kopf erkundet, bevor sie sich entscheidet, ihn zu betreten, versucht, den Kopf zu stecken und ihn als vorherigen Schritt herauszunehmen, um den Rest des Körpers vorzustellen", erläutern diese Experten.

Schon wieder Bei übergewichtigen Katzen kann diese haarige Regel scheiternund lassen Sie die Katze in einem Loch gefangen, das sich trotz der Zustimmung seiner Schnurrhaare als schmaler als sein Körper herausstellte.

6. Katzenschnurrhaare: Was sagen sie?

Darüber hinaus erfüllen die Barthaare von Katzen eine wichtige Funktion als Kommunikationsmittel. Wie? Die Die Position von Cat's Whiskers sagt viel über seine Stimmung aus.

Entspannte Katzenhaare zeigen an, dass das Tier ist leise. Im Gegenteil, die Vibrisas bewegen sich vorwärts, wenn es so ist in Alarmbereitschaft. Was ist, wenn die Schnurrhaare der Katze gegen sein Stinktier schlagen? Dies wird ein Zeichen dafür sein, dass der pelzige Begleiter ist wütend oder verängstigt.

Die Schnurrhaare von Katzen sind für diese Tiere sehr wichtig, denn ohne sie hätten sie viele Kommunikationsprobleme und es würde sie kosten, ihr Territorium zu erkunden.

Katzen, abgesehen von dem Fell, das ihren Körper bedeckt, sie haben sehr empfindliche Schnurrbärte, länger als der Rest der Haare an seinem Körper und fünfmal breiter, die Vibrisas genannt werden.

Katzenschnurrhaare sind nicht nur eine ihrer Attraktionen. Sind auch ein wesentliches Instrument der Tierkommunikation Sie müssen jagen, das Territorium erkunden und sogar ihre Gefühle ausdrücken.

Wie viele Vibrisas haben Katzen?

Katzen haben zwischen acht und zwölf sich bewegende Schnurrbärte auf jeder Seite ihrer Nase. Obwohl es Ausnahmen mit mehr und weniger Schnurrbärten gibt, Die meisten Katzen haben zwischen 16 und 24 Vibrisas in diesem Bereich seines Gesichts.

Diese Schnurrbärte unterscheiden sich von den übrigen Haaren, die den Körper des Tieres bedecken fungieren als Touch-Empfänger (Informationen aus dem Ausland erfassen). Sie sind nicht nur Katzen vorbehalten. Sie haben auch andere Säugetiere wie Hunde, Füchse und sogar Menschen (in Nase und Ohren).

Schnurrbärte jenseits der Schnauze

Diese starren Haare oder Vibrisas sind nicht nur im unteren Teil der Schnauze der Katze zu finden. Katzen haben sie normalerweise an den Augenbrauen, am Schnurrbart, hinter den Vorderbeinen und in einigen Fällen am Kinn.

SIEHE GALERIE

Darüber hinaus sind sie fünfmal breiter als die restlichen Haare Ihres Körpers und werden dreimal tiefer in die Haut eingeführt, um mehrere Nervenenden durch Sinneszellen zu verbinden. Das macht sie zu äußerst empfindlichen Tieren. zu fast jeder Bewegung, die um ihn herum geschieht.

Sie helfen Ihnen, "genau zu sehen"

Katzen sind also fleischfressende Jäger Seine Augen haben sich darauf spezialisiert, entfernte Dämme zu lokalisieren. Daher haben sich ihre katzenartigen Augen so entwickelt, dass sie sich nach vorne und in einer bestimmten Entfernung konzentrieren können.

Diese Eigenschaft hat jedoch ein Gegenstück: Katzen haben oft Schwierigkeiten, die nächsten Gegenstände klar zu sehen. Insbesondere diejenigen, die weniger als 30 Zentimeter von ihren Augen entfernt sind.

Zum Glück, um Sehschwächen auszugleichen, Katzen drehen ihre Schnurrhaare nach vorne und fangen Reize ein, die das Gehirn erreichen und liefern ihnen ein sehr detailliertes 3D-Bild von dem, was sie vor sich haben.

Sie dienen der Erforschung und dem Schutz vor Gefahren

Die Schnurrhaare der Katze dienen aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit als Alarm für das, was um ihn herum geschieht. Sie dienen dazu, die Katze zu warnen, dass sich etwas seinem Gesicht nähert und So können Sie Stürze gegen Wände und andere Hindernisse vermeiden. Auf die gleiche Weise können Sie vermeiden, dass Sie sich gefährlichen Gegenständen für Ihre Augen oder Ihr Gesicht nähern. Dank ihrer Schnurrbärte können Katzen furchtlos ihre Nachtschwindel ausführen und sich ausruhen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wie sie ihre Wache senken.

Der Weg zu wissen, ob sie ein Loch betreten

Die Länge der Vibrisas übersteigt sowohl die Höhe (in den Augenbrauen) als auch die Breite des Tieres. Ermöglichen, den Raum zu messen, in dem es passieren kann. Die Schnurrhaare helfen Ihnen zu erkennen, ob Sie durch ein bestimmtes Loch gehen können oder nicht, solange die Katze nicht übergewichtig ist, da seine Schnurrhaare ihm keine wirkliche Vorstellung von der Größe seines Körpers vermitteln.

Für Katzen sind die Schnurrhaare eine natürliche Regel, mit der sie abschätzen können, ob ein Raum zu klein ist oder nicht, um hineinzugehen.

Was Ihre Schnurrhaare uns sagen

Durch die Körpersprache der Tiere können wir ableiten, ob sie schlecht sind, ob sie Angst haben oder verzweifelt sind. Bei Katzen haben wir Ohren und Schwanz als wesentlichen Bestandteil ihrer Körpersprache. Schnurrbärte bieten uns jedoch auch sehr relevante Informationen über sie:

  • Wenn seine Schnurrbärte auf seiner Seite sind, liegt es daran, dass er entspannt ist.
  • Wenn die Vibrisas entlang ihrer Wangen zurückgeworfen werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass unsere Katze Angst hat, Stress hat oder krank ist.
  • Wenn er glücklich ist, strecken sich seine Schnurrbärte, als ob er ein Fan wäre.
  • Wenn dich etwas neugierig macht> © ВЎHOLA! Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung dieses Berichts und seiner Fotografien ist untersagt, auch unter Angabe ihrer Herkunft.

Wie heißen Katzenschnurrhaare und wo sind sie?

Bekannt als "Vibrisas", Katzenhaare sind dicke Haare, die besonders sensorisch sind Diese befinden sich an verschiedenen Stellen Ihres Körpers, z. B. an den Pads um die Schnauze (die längste), über und an den Enden der Augen, am Kinn und auch an den Haarbüscheln dieser Art auf der Rückseite Ihres Körpers Vorderbeine Schnurrbärte sind eine Möglichkeit, die Wahrnehmung Ihrer Umgebung zu vervollständigen.

Die Schnurrhaare von Katzen sind sehr empfindliche, dicke Haare, die sich auf dem gepolsterten Teil der Schnauze, über den Augen, dem Kinn oder auf der Rückseite der Vorderbeine befinden.

Seine Schnurrbärte sind ein Radar, das sie in ihrem Alltag vielfach einsetzen

Katzenhaare unterscheiden sich stark von anderen Arten von Katzenhaaren und Sie haben viele Nervenrezeptoren an ihrer Basis und viel BlutDaher sind sie so empfindlich und funktionieren wie ein Radar, da sie auch kleine Luftströme erfassen können.

Die minimale Bewegung der Schnurrhaare des gepolsterten Teils der Schnauze der Katze stimuliert Nervenenden und bietet der Katze detaillierte Informationen über die Umgebung.

Die Länge der Schnurrhaare der Katze entspricht genau der Breite ihres Körpers, mit dem Sie den Raum berechnen können, an dem sie möglicherweise vorbeigehen oder nicht.

Im Dunkeln ermöglichen ihm die Schnurrhaare der Katze auch, den Weg frei von Hindernissen zu finden da sie ihnen helfen, mögliche Luftströmungen zu erkennen, um Objekten auszuweichen und sie zu umgeben.

Katzenschnurrhaare sind wie Luftdetektoren, die zusammen mit ihrem Geruchssinn dazu beitragen, die Identifizierung eines Geruchs zu schärfen.

Katzenschnurrhaare als Jagdwerkzeug

Katzenschnurrhaare als Jagdwerkzeug sind sie auch sehr wichtig, vor allem nachts, da sie wichtige Informationen liefern können die Situation und Entfernung eines Dammessowie in der Lage zu sein, den wichtigsten Teil Ihres Körpers für eine erfolgreiche Jagd anzugreifen.

Schnurrbärte bei der Jagd Verbessern Sie die Sichtbarkeitsbegrenzung der Katze auf kurzen Strecken erheblich seine Beute zu fangen.

Es kann vorkommen, dass beschädigte Katzenschnurrhaare die Zuverlässigkeit ihrer Kämpfer beeinträchtigen und ihre einmal gebissene Beute nicht töten.

Die dicken Schnurrbarthaare an den Vorderbeinen helfen der Katze beim Baumklettern und auch beim Kontakt mit ihrer Jagdbeute.

Wie Mittel zum Ausdruck Ihrer Stimmung Die Schnurrhaare für die Katze sind auch sehr wichtig. Eine Katze hat vier Schnurrbartreihen auf jeder Seite des Gesichts. Wenn das Tier ruhig ist, bleiben sie auf ihrer Seite, während sie rückwärts angeordnet sind, wenn sie sich in einer Angriffs- oder Verteidigungsposition befinden.

Sorgen Sie dafür, dass er sich in seiner Zuführung wohl fühlt

Da der Schnurrbart der Katze eine sehr lange und dicke Art von Haar auf dem gepolsterten Teil seiner Schnauze ist, Es wird empfohlen, die Katze in Schalen oder Behältern zu füttern, die breit und flach sind da es sehr ärgerlich ist, sein Katzenfutter in einer Schüssel zu essen, wo er die Enden mit seinem Schnurrbart berührt und normalerweise auf das Essen in dieser Art von Behälter verzichtet.

Katzen meiden es, in engen und tiefen Behältern zu fressen, weil sie sich durch ihre Schnurrhaare unwohl fühlen.

Über das Berühren der Barthaare Ihrer Katze

Manche Katzen lassen sich wegen ihrer Empfindlichkeit nicht gerne von ihren Schnurrhaaren streicheln, obwohl es andere gibt, die sich freuen, wenn sie gestreichelte Schnurrbärte haben, die sie liebevoll glätten. Es ist möglich, dass Sie gelegentlich beißen oder kratzen, wenn Sie dies tun.

Schneiden Sie nicht die Schnurrhaare Ihrer Katze!

Die Schnurrbärte der Katze Sie fallen regelmäßig und wachsen nach. Sein Verschwinden beeinflusst die Bewegung und Richtung des Tieres. Es ist sehr wichtig, das zu wissen Die Schnurrhaare einer Katze sollten unter keinen Umständen geschnitten werden.

Für eine Bürste in Zeiten der Veränderung Ihrer Katze - natürlich nicht der Schnurrbärte -, begleitet von einer erbaulichen Massage, empfiehlt Cookieswil eine praktische Bürste, die Sie in kurzer Zeit bei sich zu Hause erhalten:

Und zum Schluss hinterlassen wir Ihnen einen berühmten Satz, der für die Definition dieses großartigen katzenartigen Begleittiers sehr passend erscheint:

"Als Eleganz existieren wollte, kleidete sie sich mit Nägeln, Haaren und Schnurrbärten an und wurde eine Katze." (Wilhelm IX. Von Aquitanien).

Was halten Sie von diesem Satz über Katzen?

Wenn du sehen willst "Bewegen Sie die Schnurrhaare Ihrer Katze"Auf gesunde und sehr natürliche Weise können Sie jede unserer Sorten von handgefertigten Keksen für Katzen geben: Wir haben Hühnchen und Thunfisch. Sie werden mit natürlichen Zutaten, wie z. B. unserem gesamten Produktsortiment, handgefertigt, ohne künstliche Zusätze oder Farbstoffe Ihre Katze wird es lieben!

Pin
Send
Share
Send
Send