Tiere

Warum fressen Hunde Gras?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Aufnahme von Pflanzen hilft dem Hund, Fremdkörper aus dem Magen zu entfernen, weist aber auch auf einige Verhaltensstörungen hin

  • Autor: Von EVA SAN MARTÍN
  • Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2018

Acht von zehn Hunden fressen Gras, wenn sie Zugang dazu haben. Dieses Verhalten überrascht jedoch nicht diejenigen, die es miterleben. Warum kann der Hund Gras essen? Um diese Frage zu beantworten, kann es ein Anhaltspunkt sein, dies zu wissen Der Wolf nimmt auch Pflanzen auf. Diese Gewohnheit ist jedoch nicht ausgenommen Gefahren für den Hund und kann sogar einige enthüllen Verhaltensprobleme. Als nächstes werden alle Daten über diese Einzigartigkeit des Hundeverhaltens gegeben.

Warum frisst der Hund Gras?

Ein Verhalten, das die Aufmerksamkeit von Hundebesitzern auf sich zieht, ist, dass ihr Freund, ein angeblicher Fleischfresser, gerne Filamente verschlingt Gras und andere grüne Kräuter Ich finde in seinem Weg. "Hunde fressen Pflanzen, weil sie dadurch Erbrechen oder Erbrechen auslösen und sich den Magen reinigen können", erklärt der Ernährungswissenschaftler Carlos Alberto Gutierrez.

Acht von zehn Hunden fressen Gras, wenn sie Zugang dazu haben

Für einen Hund, der regelmäßig Zugang zu frischen Kräutern hat, ist es nicht ungewöhnlich, Pflanzen einzunehmen. Eine Studie, die vom Scientific Digital Magazine zitiert wurde WebmdDer auf Gesundheit spezialisierte Tierarzt gibt an, dass acht von zehn Hunden dies tun oder zumindest sporadisch getan haben. Und unter allen Pflanzen, die es braucht, ist die bevorzugte einstimmig das Gras.

Magenschmerzen erklären manchmal dieses häufige Verhalten bei Hunden. "Eine Dose nimmt Gras auf, wenn Sie unter Beschwerden oder einer Magenkrankheit leidensagt der Tierarzt Adrián Aguilera, oder weil versuchen Sie zurückzukehren, wenn "Sie einen Fremdkörper aufgenommen habenwie ein Stein, ein Ball oder Müll ", fügt er hinzu.

Aber Warum löst das Gras beim Tier Erbrechen aus? "Es wirkt als reizende Substanz in der Magenwand: Es erhöht die Sekretion von Säuren und die Dicke der Verdauungswand und fließt schließlich in Erbrochenes", sagt Aguilera. Benimm dich wie ein Gastritis Enhancer.

Der Wolf nimmt auch Gras in der Natur auf

Die Tatsache, dass ein Hund Gras aufnimmt, bedeutet nicht, dass seine Ernährung unausgewogen ist

In jedem Fall kann das Kraut dem Hund helfen, einige Nährstoffe und Mineralien in seine Nahrung aufzunehmen. Vor allem aber liefert es Ballaststoffe, sagt der Ernährungswissenschaftler. "Das bedeutet jedoch nicht, dass der Hund schlecht gefüttert ist oder dass ihm ein wichtiger Nährstoff in seiner Ernährung fehlt", fügt Gutierrez hinzu. Es kommt sogar bei Tieren vor, die sich ausgewogen von Hunden ernähren.

Für diesen Spezialisten ist das Verhalten beim Einnehmen von Pflanzen eher mit a verwandt evolutionäre Angewohnheit, von seinem Vorfahren, dem Wolf, geerbt. "Wie der Wolf schließt der Hund nicht aus, dass er nach dem Fressen zwei oder drei Tage ohne mehr Futter auskommen kann als die Kräuter, die er findet", erklärt er.

Die Tatsache, dass der Hund, der Gras frisst, es häufig tut, fügt Gutierrez hinzu, nimmt an, dass ein "leichte Nahrungssucht, wenn auch nicht ernst. "In der medizinischen Fachsprache wird es Pica genannt, dh eine Vorliebe für das Fressen von Fremdkörpern wie Erde oder für das Lecken von Oberflächen wie Wänden. Diese Gruppe umfasst das Kauen von Gras.

Gefahren des Fressens von Gras für den Hund

Obwohl das Fressen von Gras bei einem gesunden Hund kein ernstes Problem sein muss, sollten bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Ein Tier, das versucht, Erbrechen auszulösen, um einen Fremdkörper auszuscheiden, kann das Problem selbst verschlimmern. "Meistens ist es kontraproduktiv, da es nur geht Gastritis provozieren"sagt Aguilera. Wenn ein Hund mit Bauchschmerzen nimmt Gras auf, schafft es nur, Ihr Problem zu komplizieren.

In anderen Fällen kann die Gefahr des Kauens von Gemüse stärker mit dem Vorhandensein von zusammenhängen Düngemittel im Gras. Wenn die Pflanzen nicht im Besitz des Eigentümers sind, kann er nicht wissen, ob sie mit Insektiziden oder anderen Chemikalien besprüht wurden, so dass die Gefahr besteht, dass der Hund vergiften oder berauschen.

Verhaltensprobleme bei Hunden, die Gras fressen

Experten sind sich einig, dass der Verzehr von Gras für den Hund häufig eine Lebensmittelpathologie darstellt, die jedoch von milder Natur ist. Die Langeweile des Hundes kann in einigen Fällen diese Art von Verhalten erklären. In anderen Fällen kann der Ursprung des Problems jedoch tiefer liegen.

"Die Tatsache, dass ein Hund Gras frisst, kann bedeuten, dass er ein Grundproblem hat, das unbemerkt geblieben ist", sagt Tierarzt Adrián Aguilera. Kann das verraten Das Tier hatte Zugang zu Müll -Ein ungesundes Verhalten-, das verträgt keine zutaten ihrer gewöhnlichen mahlzeit oder spielt sogar mit unpassenden gegenständen.

Aguilera weist auf jeden Fall darauf hin, dass es angebracht ist, einen Tierarzt oder einen Hundeethologen aufzusuchen, um diese möglichen Konflikte zu erkennen. "Und vor allem müssen wir verhindern, dass unser Hund Gras frisst, da dies das Problem nicht löst", schließt er.

Warum fressen Hunde Gras?

Der Verbrauch von Gras und Pflanzen ist a übliche Praxis bei Haushunden (Canis lupus familiaris). Im Gegensatz zu Katzen, die ausschließlich Fleisch fressende Tiere sind, können Hunde bestimmte Nährstoffe aus Obst und Gemüse nutzen, die für Hunde empfohlen werden.

Wir sollten wissen, dass der Verzehr von Gemüse auch bei wilden Hunden häufig ist. Dies wird durch die Beobachtung der Zusammensetzung ihrer Fäkalien belegt, die zwischen 11 und 47% Pflanzenreste enthalten. Sie nehmen halbverdautes Futter aus dem Magen ihrer Beute auf, meist pflanzenfressende Tiere. All dies hat zur Domestizierung beigetragen und den Hund begünstigt in der Lage zu assimilieren Diese Art von Essen wird immer besser. Da es jedoch roh ist, können Hunde Gras nicht vollständig verdauen.

Warum fressen Hunde Gras? Einige Hypothesen beziehen dieses Verhalten auf die Hundephysiologie selbst, die mit einigen von ihnen zufrieden ist Nährstoffe im Futter vorhanden, Gras oder Ballaststoffe.

Die jüngsten Studien, die wir konsultiert haben, zeigen, dass dieses Verhalten direkt mit dem Sättigungsgefühl zusammenhängt, dh, dass der Hund normalerweise Gras frisst wenn er hungrig ist. Im Gegenteil, wenn Sie einen vollen Magen haben, ist der Grasverbrauch weniger häufig. Der erste Grund deutet also darauf hin, dass Hunde auf dem Rasen eine Nahrungsquelle sehen können.

Aber auch das Gras stellt sich heraus Sehr nützlich zum Spülen von Darmparasiten in wilden Caniden. Die im Gras und in den Pflanzen vorhandenen Fasern verstärken die Darmkontraktionen und betreffen auch Würmer, die das Tier möglicherweise infizieren.

Es ist wahrscheinlich, dass Hunde fühlen können Vom Geschmack angezogen von Gras oder bestimmten Kräutern, sowie von Gewohnheit, es zu kauen und es einnehmen. Andererseits können einige Hunde auch ein zwanghaftes und stereotypes Verhalten entwickeln, das mit dem Kauen von Gras zusammenhängt, obwohl dies sehr selten ist.

Schließlich können wir als Kuriosum darauf hinweisen, dass Hunde, die direkten Zugang zum Gras haben, in der Regel mindestens drei Minuten am Tag damit verbringen, es zu verzehren, und dass junge Hunde dies am häufigsten tun.

Falsche Mythen

Wir haben bereits angemerkt, dass Hunde nach bestimmten Nährstoffen in Obst und Gemüse suchen können, aber es ist nicht wahr, dass es damit zusammenhängt Mangelernährung. Die untersuchten Hunde verzehrten praktisch die gleiche Menge Gras, unabhängig davon, ob sie sich mit Obst und Gemüse ernährten oder nicht.

Andererseits legen andere falsche Mythen nahe, dass der Hund Gras essen, um sich zu übergebenAllerdings erbrachen nur 8% der untersuchten Tiere. Es ist auch nicht wahr, dass diese Hunde krank sind oder mit Bauchschmerzen, weil alle Hunde, die sich der Studie stellten, gesund und frei von Parasiten waren.

Mein Hund frisst Gras, ist es schlimm?

Jetzt, da Sie wissen, warum Hunde Gras essen, fragen Sie sich vielleicht, ob es für einen Hund gut ist, regelmäßig Gras zu essen und ob dies gesundheitliche Probleme verursachen kann. Wie wir Ihnen gesagt haben, ist der Hund Nudeln essen ein Verhalten völlig normal und akzeptabel. In keinem Fall sollte es als ein Verhaltensproblem betrachtet werden, das wir unterdrücken müssen.

Um bestimmte gesundheitliche Probleme zu vermeiden, die nach dem Verzehr von Gras aus öffentlichen Räumen auftreten können, wie z. B. die Übertragung von Parasiten oder Viruserkrankungen, kann es interessant sein, a Gras Topf, damit der Hund es frei und sicher verzehren kann.

Ebenso werden wir regelmäßige tierärztliche Untersuchungen durchführen, den Impfplan für Hunde und die regelmäßige Entwurmung befolgen, um Gesundheitsprobleme zu erkennen, zu verhindern und zu behandeln.

Aber auch nach Durchsicht einer von Advance durchgeführten Studie zur Darmparasitose des Hundes und der Verwendung von Kräutern in der Nahrung stellen wir fest, dass die natürliche Behandlung Es kann zahlreiche Vorteile bieten. Sie sind sicher, hinterlassen keine gefährlichen Abfälle, verursachen weniger Widerstandskraft, sind nachhaltig und ökologisch.

Hier sind einige der Kräuter Vorteile die untersucht wurden:

  • Knoblauch (Allium sativum) und Cayennepfeffer (Capsicum Minimum): haben wichtige antibakterielle Eigenschaften.
  • Fenchel (Foeniculum vulgare): schützt vor Milben.
  • Thymian (Thymus vulgaris): Es ist sehr wirksam gegen Darmparasiten.

Andere untersuchte Pflanzen waren Zimt (Cinnamomum zeylanicum), die Liebe des Gärtners (Galium aparine), Minze (Mentha piperita), Ulme (Ulmus rubra), Thymian (Thymus vulgaris), Quasia von Jamaika (Picrasma excelsa) und Brennnessel (Diözische Urtica).

Natürlich sollte die Verwendung dieser Produkte immer in bestimmten und sicheren Mengen angeboten werden. immer von einem Tierarzt verschrieben.

Erfahren Sie in ExpertAnimal auch mehr über die Verwendung von Knoblauch zur Entwurmung von Hunden und Katzen.

Was mache ich, wenn mein Hund Gras mit Kräutern frisst?

Es gibt Risikosituationen, zum Beispiel wenn der Hund behandeltes Gras frisst Pestizide, Herbizide oder Düngemittel. In diesen Fällen kann der Verbrauch von Gras sehr schädlich und sogar tödlich sein. Einige Alarmsignale können auftreten, wenn der Hund Gras frisst und sich mit Blut erbricht.

Wir müssen einen durch Pestizide vergifteten Hund verdächtigen Geh zum Tierarzt dringend. Der Arzt wird den Gesundheitszustand des Hundes beurteilen und das Verfahren befolgen, das er für die Behandlung des Krankheitsbildes als am besten geeignet erachtet und das direkt von der Substanz abhängt. Wir werden alle Symptome erklären, die wir beobachten konnten, z. B. dass der Hund Gras frisst und mit Blut kackt, und wir werden versuchen, Ihnen alle möglichen Informationen zu geben, z. B. was das aufgenommene Produkt war.

Wenn Sie sich große Sorgen um die Gesundheit Ihres besten Freundes machen, empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel über Erste Hilfe bei vergifteten Hunden zu lesen, um zu erfahren, was Sie tun müssen, wenn Sie in die Tierklinik gehen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum fressen Hunde Gras?Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Ein angestammtes "Laster"

Im Allgemeinen sind sich Tierärzte einig, dass> 80% der Hunde in der Regel Sprossen essen Ausschreibung von Zeit zu Zeit und dieses Verhalten kann auf verschiedene Umstände zurückzuführen sein. Die erste und weniger besorgniserregende ist, dass sie einfach mit zusätzlichen Ballaststoffen oder Mineralien ergänzt werden möchten.

Obwohl sie bereits eine ausgewogene Ernährung habenEs ist durchaus üblich, dass Hunde die zarten Triebe von Gräsern fressen, wenn sie sie entdecken. Dies ist eine Art genetischer Impuls, der vom Wolf geerbt wird und der aufgrund der natürlichen Unsicherheit, wann er eine Beute zum Verschlingen findet, diesen Brauch hat. In diesem Sinne kann die Aufnahme von Gras beim Hund ein vererbter Rest seines Vorfahren sein.

In diesem Fall hat die Gewohnheit kein größeres Problem als zu überwachen, dass das Gras, das unser Hund verzweigt, als Pestizid oder Herbizid bekannt ist Das könnte zu Vergiftungen führen.

Der Tierarzt und Ernährungswissenschaftler Carlos Alberto Gutiérrez erklärt, dass es mehrere Theorien über den Nutzen des Krauts für Hunde gibt: "Sie sagen, es ist ein Weg zum Entwurmen, aber ohne Zweifel tragen [die Kräuter] zur Anreicherung und Ernährung der Mikrobiota eines Hundes beiAndererseits sagen sie, dass sie es tun, um Ballaststoffe aufzunehmen. "

Laut Gutierrez dient dieses Kraut auf die eine oder andere Weise zur Reinigung Ihres Verdauungssystems: "Einige erbrechen es, was nicht schwerwiegend ist, und andere koten es aus, in beiden Fällen wandert es mit einem" Kehreffekt "durch das Verdauungssystem zum Mund oder zum Anus.

Auge mit dem Gras als Abführmittel

Genau nach dieser letzten Konsequenz, dem Erbrechen, suchen manche Hunde normalerweise, wenn sie plötzlich anfangen, Gras zu fressen. Der Grund dafür ist, dass sie sich durch Essen oder etwas, das sie verschluckt haben, schlecht fühlen und Verdauungsbeschwerden haben. Daher fressen sie auch instinktiv Gras, um die Magenwände zu reizen und die Sekretion von Erbrechen zu erhöhen. das wirft das Element aus, das sie schlecht gefühlt hat.

Da viele Hunde echte Staubsauger sind, ist es normal, dass sie von Zeit zu Zeit dieses Verhalten zeigen, weil wir uns Sorgen machen müssen. Es ist möglich, dass unser Hund in diesem Fall an einem Magenproblem leidet, das unbemerkt geblieben ist und chronisch werden könnte.

In diesem Fall müssen wir zu einem Tierarzt gehen Sie zu beobachten oder uns zu raten, meine Meinung zu ändern, da der derzeitige vielleicht kein Kalkfutterhund istDa es sich um eine so schlechte Ernährung handelt, die nicht so viele Elemente enthält, die in frischen Lebensmitteln enthalten sind, werden sie als Staubsauger auf der Suche nach Nährstoffen eingesetzt. "

Schließlich müssen wir auf ernstere Krankheiten achten. "Viele Hunde, die wir" Zerstörer "nennen und die alles schlucken, was sie finden, einschließlich Gras, zusätzlich zu dem miesen und schlechten Futter, das sie durch Futter erhalten - egal wie" erstklassig "sie sein mögen, können verdauungsfördernd oder krank sein immunvermittelt ", erklärt Gutierrez.

Gründe, warum Hunde Gras essen

Die Aufnahme von Gras oder anderen Pflanzen durch unsere Hunde kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, darunter die nachstehend aufgeführten. Denken Sie daran, dass Hunde einen natürlichen Überlebensinstinkt haben. Wenn Sie also sehen, dass sie Gras fressen, schimpfen Sie nicht mit ihnen, da sie ihr Motiv haben werden.

    Schlechte Verdauung: Wenn unser Hund eine schlechte Verdauung hat, hat er Bauchschmerzen com>

Ist es schlecht für Hunde, Gras zu essen?

Nein, überhaupt nicht. Ihre Instinkte sagen Ihnen, wann Sie Gras essen sollten und welche Art von Gras Sie essen sollten. Wenn Sie ein bisschen aufmerksam waren, werden Sie sicherlich bemerkt haben, dass Hunde kein Unkraut fressen (außer wenn sie auf Erbrechen achten), sondern eher nach zarten Trieben oder bestimmten Essbereichen suchen.

Ungeachtet dessen, was einige schlecht informierte Leute behaupten ... Gras zu essen ist für unsere Hunde überhaupt nicht schädlich. Obwohl wir einige Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen, wie zum Beispiel zu verhindern, dass sie Gras fressen, das mit Pestiziden behandelt wurde (begast), oder dass sie dies fortlaufend zwanghaft tun (um sich Tag für Tag zu übergeben).

Wenn Ihr Hund Tag für Tag nur Gras frisst, um sich zu übergeben, liegt dies daran, dass er an Magen- oder Verdauungsbeschwerden leidet. Sie sollten einen Tierarzt aufsuchen, um es zu untersuchen, da es möglicherweise ein Problem viralen Ursprungs hat oder etwas gegessen hat, das nicht verdauen sollte und kann (oder in Ihrem Verdauungssystem stecken geblieben ist).

Wenn Ihr Hund regelmäßig Gras frisst, sich aber nicht erbricht, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Es ist eine sehr häufige Gewohnheit bei Hunden (80% der Hunde essen regelmäßig Gras), sie tun es als Nahrungsergänzungsmittel.

Schimpfen Sie nicht mit Ihrem Hund, weil er Gras frisst. Vergewissern Sie sich lediglich, dass er kein begastes Gras frisst, um zu verhindern, dass es die Begasungsgifte aufnimmt. Andererseits müssen wir vorsichtig sein Unser Hund frisst keine giftigen Pflanzen für ihn, da er krank werden könnte.

Mein Hund frisst Gras und erbricht sich dann

Wie wir bereits angedeutet haben, ist dies in der Welt der Hunde völlig normal. Wenn unser Hund Bauchschmerzen oder eine schlechte Verdauung hat, hat er etwas gegessen, das er nicht verdauen kann, wie z. Erbrechen

Es ist etwas Natürliches, es ist der Weg, Schmerzen zu lindern und zu lindern. Wir müssen darauf achten, dass Erbrechen nicht mit Erbrechen gedrosselt wird (z. B. mit einem Stück Stock oder Ball). Wir sollten nichts tun. Beobachten Sie es einfach, um sicherzustellen, dass es ohne Probleme erbrochen wird.

Wenn unser Hund dies länger als zwei oder drei Tage hintereinander tut, müssen wir zur Untersuchung zum Tierarzt gehen. Da kann es auch an einer Verdauungskrankheit liegen, die Schmerzen verursacht oder an einem schlechten Ernährungsplan (schlechte Qualität oder unzureichendes Futter).

Mein Hund frisst Gras, erbricht sich aber nicht

Höchstwahrscheinlich ist es einfach eine Ernährungsgewohnheit, eine Möglichkeit, Ihrer Ernährung etwas mehr Ballaststoffe und Nährstoffe hinzuzufügen. Dies bedeutet nicht, dass wir schlecht füttern, sondern dass das Kraut bestimmte Elemente enthält, die der Hund zu seiner täglichen Ernährung hinzufügt.

Wir sollten unserem Hund keine Bedeutung beimessen oder ihn ausschimpfen. Gras zu essen ist in der Welt der Hunde etwas ganz normales.

Manchmal, wenn es kein Wasser zum Trinken gibt und das Gras kühl ist, legen Sie den Morgentau oder Regentropfen, essen Hunde Gras, um ihren Durst zu stillen. Es gibt viele Gründe, warum ein Hund Gras / Gras regelmäßig fressen kann, aber wie Sie gesehen haben, ist keines davon schädlich für den Hund.

Einen Hund für das Essen des Grases zu schelten ist ein Fehler. Ihre primären Instinkte sind viel weiser als das falsche Wissen vieler Menschen.

Video: Warum fressen Hunde manchmal Gras? (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send