Tiere

Tipps zur Vermeidung von Katzenkämpfen

Pin
Send
Share
Send
Send


Spezialisten, die sich mit Verhaltensproblemen bei Haustieren befassen, haben sehr oft Fragen, die sich auf Zusammenstöße oder Kämpfe zwischen Katzen beziehen.

Diese Abfragen lassen sich in zwei Hauptgruppen einteilen, zum einen in die Fälle, in denen der Eigentümer eingeführt hat eine neue Katze im Haus und die Bewohner dulden es nicht, und auf der anderen Seite die, bei denen zwei oder mehr Katzen das tun das koexistieren in scheinbarer "harmonie" wird langsam schlimm und zu kämpfen, oft plötzlich und sehr intensiv.

Es gibt keinen Grund, diese Situationen zu erklären. Manchmal tritt das Problem auf wenn eine der Katzen zum Tierarzt oder zum Friseur geht und zum Haus zurückkehrt. In diesen Fällen scheinen die neuen und seltsamen Gerüche für die andere Katze die Auslöser zu sein, solange sie den Bewohner veranlassen, die andere Katze nicht zu "erkennen" und zu kämpfen.

Andere Zeiten Der Grund, der zu den Kämpfen führt, sind Geräusche oder Geräusche, die im Haus erzeugt werden. Es handelt sich in der Regel um scharfe, laute und laute Geräusche, wie sie von herabfallenden und zerbrechenden Metall- oder Glasgegenständen erzeugt werden.

Manchmal der Ton, der die Auseinandersetzungen verursacht, kommt von einer der Katzen, Zum Beispiel, wenn einer der Besitzer auf einen von ihnen tritt und er mit einem Miauen oder einem hohen Schrei antwortet.

In all diesen Fällen tritt normalerweise ein sehr intensive Angstreaktion bei der Katze, die das Geräusch hört und die aggressiv auf die Katze gerichtet ist, die es ausstrahlt. Im Fall der Objekte, die das Geräusch verursachen, könnten Sie zu ihnen gehen, aber wahrscheinlich ist die Katze nicht bereit, sich einer Vase oder einer Pfanne zu stellen, also ist es das, was sie tut Furcht umleiten unddie damit verbundene Aggression gegenüber der Person, die am nächsten ist und in der Regel die andere Katze. Daher wird diese Art von Aggression als umgeleitete Aggression bezeichnet.

Andere Situationen, die zu Kämpfen führen können, obwohl sie normalerweise weniger häufig sind als die vorherigen Besuche bei Menschen zu Hause, normalerweise der katze unbekannt, die Ankunft von Tieren anderer Arten, zum Beispiel Hunde und die Abwesenheit der Eigentümer für mehrere Tage, Zum Beispiel für einen Urlaub. Manchmal tritt dieses Problem während des Besuchs der Person auf, die sich um die Katzen kümmert, während in anderen Fällen das Problem beginnt, wenn die Eigentümer der Reise zurückkehren.

Zusätzlich zu neuen oder seltsamen Gerüchen für Katzen oder dem Auftreten von Personen, mit denen die Katze nicht perfekt sozialisiert ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Diese Situationen führen zu einer Veränderung der Koexistenz, wenn zuvor erhebliche Belastungen aufgetreten sind bei Katzen

Zu wissen, warum es diesen Stress bei Katzen gibt, ist manchmal einfach und offensichtlich, aber mit nicht selten kann mühsame Forschung erfordern durch den Fachmann zu einem erfolgreichen Abschluss zu kommen.

Wie wir sehen, gibt es verschiedene und unterschiedliche Gründe, die die Beziehung zwischen Katzen "brechen" können. Aber zusätzlich kann dieser Bruch der Beziehung in Abhängigkeit von vielen Faktoren von unterschiedlicher Intensität und mehr oder weniger dauerhaft sein. All diese Aspekte bestimmen Welche Maßnahmen sind am besten geeignet, um zu versuchen, sie so schnell wie möglich wiederherzustellen? und Frieden zu Hause wieder regieren.

  • Meine Katzen haben gekämpft, was mache ich?

Diese Frage hat keine allgemeingültige Antwort. Es hängt unter anderem davon ab, wie intensiv der Kampf war, was ihn verursacht hat oder wie die Katzen nach dem Kampf sind.

  • Kleine intensive Kämpfe

Wenn der Kampf zwischen den Katzen nicht übermäßig intensiv war, nur von kurzer Dauer war und die Katzen aus eigener Initiative aufgehört haben, können wir Versuchen Sie, sie im selben Raum auf Abstand zu halten vom Haus für mindestens 30-60 Minuten.

Es ist sehr wichtig, dass sie ruhig sind und sich in dieser Zeit entspannen. Dazu muss mindestens eines der Familienmitglieder mit einer der Katzen und eines mit der zweiten Katze zusammen sein. Zu dieser Zeit Sie können streicheln Katzen oder Sorgen, die sie besonders mögen, geben, so dass die Spannung so schnell wie möglich verringert wird und plötzliche Bewegungen oder laute Stimmen vermieden werden sollten.

Wenn sich die Katzen wieder im Haus bewegen, müssen wir besonders auf Anzeichen von Anspannung achten die Blicke des einen auf den anderen oder die langsamen Bewegungen und zögern einer Katze, wenn sie in die Nähe oder in die Richtung der anderen Katze geht. Wenn diese Verhaltensweisen mit Ruhe beobachtet werden, müssen wir den Abstand zwischen ihnen vergrößern.

Wenn der Kampf in der Nacht oder bevor wir zur Arbeit gehen passiert ist, kann es interessant sein, dass Schlafen Sie in separaten Zimmern oder übernachten Sie in verschiedenen Zimmern bis wir von der Arbeit zurückkehren. Dann können sie unter unserer Aufsicht zusammen sein, um zu handeln, bevor es einen weiteren Kampf gibt.

  • Sehr intensive Kämpfe

Wenn die Kämpfe intensiver waren, lange dauerten oder endeten, weil wir eingegriffen haben, um uns zu trennen, ist das Beste Halte sie physisch getrennt.

Was viele Katzenbesitzer nicht wissen, ist das bei diesen kleinen Katzen die Spannung kann Stunden und manchmal sogar Tage dauern, nach einem Schrecken oder in diesem Fall nach einem Kampf. Aus diesem Grund empfehle ich meinen Kunden, die Katzen mindestens vierundzwanzig Stunden auseinander zu halten. Wenn wir nicht auf diese Zeit warten und erst nach einer Weile nach der Konfrontation versuchen, die Katzen wieder zusammenzubekommen, sind die Chancen, dass ein Kampf zurückkommt, sehr hoch.

Sobald diese Stunden verstrichen sind und wenn wir beobachten, dass Katzen sich normal verhalten, Zumindest mit der Familie können wir sie beginnen lassen, sich zu sehen irgendwo im Haus anders als an dem Ort, an dem der Kampf stattgefunden hat, mögliche "Erinnerungen" an die Situation zu vermeiden. Idealerweise sind diese ersten Begegnungen kurz, um die Wahrscheinlichkeit von Problemen zwischen ihnen zu verringern.

Darüber hinaus wird, wie bereits erwähnt, empfohlen, dass zwischen den Katzen ein Abstand besteht Seien Sie nicht zu nahe beieinander, besonders an Durchgangsorten. Um dies zu erreichen, ist es sehr gut, mehrere Futterkammern, Trinkbrunnen, Sandkästen und Rastplätze in verschiedenen Bereichen des Hauses zu verteilen.

Wenn alles gut läuft, können wir diese Kontaktzeiten schrittweise verlängern. Wenn es zu irgendeiner Zeit gibt Etwas Spannung zwischen Katzen, können wir einen Preis oder ein ruhiges Spiel verwenden, das ihre Aufmerksamkeit "ablenkt" des anderen Tieres.

  • Wie greife ich in den Kampf ein?

Obwohl es Zeiten geben kann, in denen es unvermeidlich ist, Es ist nicht ratsam, die Katzen zu trennen, indem Sie sie mit unseren Händen fangen oder mit den Füßen. Dies kann zu Verletzungen führen (manchmal wichtig) und, was noch schlimmer ist, dass einige der Katzen uns mit dieser Erfahrung in Verbindung bringen und das für eine Weile angespannt oder sogar aggressiv ist.

Das Ideal ist Verwenden Sie eine schwere Decke, um Katzen während des Kampfes abzudecken. Durch das Gewicht der Decke ist es wahrscheinlicher, dass wir darüber mindestens eine der Katzen trennen und in einen anderen Teil des Hauses bringen können.

PAUL HERNANDEZ. Veterinärethologe

Warum kämpfen Katzen?

Es ist unmöglich, genau zu bestimmen, warum zwei Katzen kämpfen. Wir können uns nur am Katzencharakter und der auftretenden Situation orientieren und versuchen, sie zu erraten. Die Hauptgründe, die zu Kämpfen zwischen Katzen führen, sind folgende:

    Kampf um das Territorium: Besonders wenn eine neue Katze nach Hause kommt, ist es möglich, dass Katzen, die bereits zu Hause leben, eine gewisse Ablehnung zeigen. Schnaubt, es kommt zu Hinterhalten, und Ihre Katze kann möglicherweise keinen neuen Zugang zu Futter oder Wasser erhalten. Je nach Charakter der Katzen, wenn sie männlich sind oder nicht sterilisiert wurden, können bei weiterer Feindseligkeit Verletzungen auftreten. Diese Situation kann Stress bei der neuen Katze verursachen und deren Anpassung an das Haus verzögern.

Um diese anfänglichen Kämpfe zu vermeiden, müssen Sie die Futtertröge trennen, damit die neue Katze einen eigenen Raum hat. Dies verhindert auch, dass sich die ursprüngliche Katze durch die Verwendung eines anderen Katzenfutters angegriffen fühlt.

    Kampf für Frauen: Wenn mehrere Katzen zu Hause zusammenleben, einschließlich nicht sterilisierter Männer und Frauen, können viele Kämpfe auftreten. Vor allem in der Hitze versuchen Männer, das Weibchen zu monopolisieren.

    Die Sterilisation vermeidet diese Situationen, erleichtert das Zusammenleben und beugt ungewollten Schwangerschaften vor. Denken Sie daran, dass es sehr schwierig ist, eine nicht sterilisierte Frau von Männern fernzuhalten, wenn sie im selben Haus leben. Informieren Sie in unserem Artikel über die Vorteile der Sterilisation einer Katze, um mehr über das Thema zu erfahren.

  • Verteidigung: Wenn sich eine Katze bedroht oder in die Enge getrieben fühlt, kann sie sehr aggressiv werden. Sie können Angst vor einer fremden Person, einem Hund oder einer anderen unbekannten Katze haben. Sie haben besondere Angst, wenn sie in die Enge getrieben werden und sich dieser Situation nicht entziehen können.

Wenn Ihre Katze sich den Schwanz sträubt, biegt sie den Rücken und stößt ein heiseres Knurren aus, was bedeutet, dass sie sich bedroht oder ängstlich fühlt. Sie sollten niemals versuchen, es in Ihren Armen zu halten oder es zu streicheln. Das Beste ist das lass ihn in ruhe, nur um sein zu können. Komm zurück, wenn du ruhiger bist. Denken Sie daran, was diese Situation verursacht hat, da Sie in ähnlichen Situationen angreifen können, um sich zu verteidigen.

Die Ankunft einer neuen Katze

Die Ankunft eines neuen Katzenheims ist ein sehr wichtiges Ereignis im Leben unserer Katzen. Sie haben das Gefühl, dass sie Ihr Haus besitzen, also soll eine neue Katze in ihr Territorium eindringen. Deshalb müssen wir den ersten Besuch unserer neuen Katze vorbereiten:

  • Bereiten Sie einen Bereich für die neue Katze vor: Sie müssen Ihr eigenes Wasser und Essen haben. Wenn Sie bei einem ersten Kontakt versuchen, von Ihrer ursprünglichen Katzenfütterung zu essen, kann dies zu einer schlechten Reaktion führen.
  • Knurrt und schnaubt: Es ist normal, dass die beiden Katzen beim ersten Kontakt knurren, starren und sehr vorsichtig aussehen. Sie sollten sich keine Sorgen machen, es ist normal. Versuchen Sie nicht, vom ersten Moment an zu spielen oder sich ihm zu nähern. Sie müssen es im Laufe der Tage selbst tun.
  • Schrittweise Präsentation: Wenn möglich, machen Sie den ersten Besuch ein paar Minuten und lassen Sie sie nach und nach den Raum teilen. Wenn Sie beide im selben Raum einsperren, ohne sich zu kennen, kommt es mit Sicherheit zu Kämpfen.
  • Vermeiden Sie Eifersucht: Versuchen Sie, beiden Katzen die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken. Eifersucht zwischen Katzen kann zu Zusammenstößen führen. Denken Sie besonders an die ersten Tage.
  • Cat Gehwege: Eine Umgebung vorzubereiten, in der sich eine Katze verstecken, klettern und sich wohler fühlen kann, kann in den ersten Tagen sehr viel dazu beitragen, positiver zu sein. Wir empfehlen Ihnen, Gehwege, Regale und Brücken zu benutzen.

Wenn Sie die Ankunft der neuen Person richtig vorbereiten, können Sie Konflikte und Unannehmlichkeiten im Haushalt vermeiden. Verantwortungsbewusste Adoption sollte immer diese kleinen Details berücksichtigen.

Spiel oder Kampf?

Obwohl Ihre Katzen gut miteinander auskommen, kann es gelegentlich zu einem Kampf kommen. Sie haben viel zu essen und viel Platz, kämpfen aber immer noch. Keine Sorge, es ist üblich, dass Katzen einen ganz besonderen Charakter haben und zwischen ihnen kleine Streitigkeiten entstehen und beigelegt werden.

Trotzdem sind die Kämpfe nicht gut und wir müssen unterscheiden können, wann unsere Katzen spielen oder kämpfen. Manchmal, vor allem junge Katzen, Sie spielen sehr intensiv und es kann sein, dass sie im Moment ein Knurren oder eine Warnung ausstrahlen. Es sind Momente, in denen das Spiel mehr geht. Katzen lösen sich gegenseitig. Es ist nicht ratsam, in diesen Fällen einzugreifen, es sei denn, es ist eindeutig in den Kampf eingetreten.

Um zu erkennen, ob es sich um einen Kampf oder ein Spiel zwischen Brüdern handelt, müssen wir jede Katze beobachten und darauf achten. Wenn Sie seine Persönlichkeit kennen, können Sie sofort erkennen, welche Situation sich abspielt.

Wie man einen Kampf beendet

Für den Anfang ist es wichtig, dass Sie ein Kampf- oder Aggressionsprinzip mit differenzieren eine einfache Warnung. Katzen können wie andere Tiere untereinander nicht ausdrücken, was sie mit Worten fühlen. Aus diesem Grund reagieren sie mit Schnauben, Grunzen und zeigen ihre Zähne, wenn sie sich unwohl oder unwohl fühlen.

Die Unterdrückung dieses natürlichen Verhaltens der Katze kann zu einer arisco und aggressiven Katze führen, da wir ihm beibringen, dass er nicht knurren sollte und daher könnte direkt angreifen ohne Vorankündigung. Wenn unsere Katze schnaubt, erklärt eine andere Katze, wo ihre Grenzen liegen und wie weit sie gehen kann. Sei nicht beunruhigt.

Es ist wichtig, wenn wir Kämpfe zwischen unseren Katzen beobachten, lassen Sie sie nicht mehr gehen. Wenn wir sie kämpfen lassen, können sie besonders in den Ohren oder im Nacken verletzt werden. Sie werden sich an diese Beziehung gewöhnen und es wird sehr schwierig sein, ihr Verhalten zu korrigieren. Wenn Ihre Katzen anfangen zu schälen, befolgen Sie diese Tipps:

  • Versuchen Sie nicht, sie zu trennen: Wenn zwei Katzen in einem Fell gefangen sind, können sie dich kratzen oder beißen, wenn du versuchst, sie zu trennen. Niemals die Hände dazwischen legen.
  • Erhalten Sie Ihre Aufmerksamkeit: Sag ein "Nein! " energisch oder ein anderes Wort in einem hohen Ton. Eine Pfeife oder ein Schlag ist auch gültig. Sie müssen die Aufmerksamkeit der Katzen auf sich ziehen, damit diese nicht mehr auf den Kampf achten. Das wird wahrscheinlich dazu führen, dass die weniger dominante Person flieht.
  • Spray: Sie können ein Wasserspray verwenden, um sie zu korrigieren, aber diese Aktion könnte sich gegen Sie wenden. Denken Sie daran.
  • Benutze niemals körperliche Bestrafung: Aggressionen sind niemals produktiv. Sie werden die Beziehung zu Ihrer Katze nur verschlimmern. Sie sollten immer positive Verstärkung verwenden. Sie können Belohnungen verwenden, um sie zu belohnen, wenn sie sich versöhnen.

Wenn sich Ihre Katzen gestritten haben oder im Begriff waren, dies zu tun, sollten Sie versuchen, ein erneutes Auftreten zu antizipieren und zu verhindern. Lesen Sie weiter und entdecken Sie die Vorschläge von Animal Expert.

Wie vermeide ich Kämpfe?

Um Kämpfe zwischen den Katzen unseres Hauses zu vermeiden, müssen wir sie beobachten und ihre Persönlichkeit kennen. Jede Katze reagiert unterschiedlich auf bestimmte Situationen. Einige sind besonders arisco zum Zeitpunkt des Essens und andere, wenn sie beim Schlafen gestört sind. Befolgen Sie diese Tipps:

  • Antizipieren: Wenn zwei Katzen angespannt sind, ist es offensichtlich. Wenn Sie bemerken, dass sie sich gegenseitig suchen, lenken Sie die Aufmerksamkeit auf sich und versuchen Sie, das Unbehagen an der Wurzel zu lindern. Ein einfaches hohes Wort kann sie ablenken und dazu führen, dass die Diskussion endet.
  • Fördern Sie eine angenehme Atmosphäre: Die Laufstege, die Ruhe und die entspannende Musik können Ihnen dabei helfen, ein angemessenes Umfeld zu schaffen, in dem die Ruhe in Ihrem Zuhause herrscht. Wenn Sie sich stattdessen dem Schreien, Zerbrechen von Gegenständen und dem Wahnsinn Ihrer Katzen widmen, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Problem auftritt.
  • Sehen Sie, was den Streit verursacht hat: Obwohl wir manchmal die Ursache nicht kennen, manchmal. Wenn Sie feststellen, dass das Problem darin besteht, dass sie um dasselbe Bett oder dasselbe Spielzeug konkurrieren, lösen Sie es. Kaufen Sie ein anderes Bett oder anderes Spielzeug, um diese Kämpfe zu vermeiden. Die Verwendung des Sandkastens kann auch zu Kämpfen führen, besorge zwei Sandkästen!

In wenigen Wochen werden sich die neue Katze und das Original Spiele und wahrscheinlich das Bett teilen. Die Katzen Sie sind sehr liebevoll unter ihnenSobald sie sich treffen und Zeit miteinander verbracht haben, ohne sich zu streiten, werden sie sich gegenseitig pflegen und ihre Beziehung wird sich festigen. Es ist sehr erfreulich, dass unsere Katzen miteinander auskommen, da sie viel Zeit zusammen zu Hause verbringen und in vielen Fällen ohne Kontrolle ihres Besitzers.

Und wenn ich nicht zu Hause bin?

Das Ideal wäre trenne die Katzen in verschiedenen Bereichen des Hauses, damit sie sich nicht bekämpfen. Es wird nicht nur jede Art von Kampf radikal vermeiden, sondern auch helfen, sich zu entspannen und wohl zu fühlen.

Vergessen Sie beim Trennen nicht, dass jeder Zugang zu Nahrungsmitteln, frischem Wasser, einem Sandkasten und einer Komfortzone haben sollte. Darüber hinaus spielt Intelligenz wie sie ist der KongSie können helfen, Ihren Stress zu beruhigen, indem sie die Entspannung fördern und Ihren Geist anregen.

Darüber hinaus könnten Sie interessiert sein.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Tipps zur Vermeidung von Katzenkämpfenempfehlen wir, dass Sie in unseren Abschnitt Verhaltensprobleme eintreten.

Was für aggressive Verhaltensweisen können Katzen zeigen?

Katzen können unterschiedliche aggressive Verhaltensweisen zeigen.

Wenn die Aggression territorial ist, kann die Katze mit einigen Katzen aggressiv sein, mit anderen jedoch tolerant. Das typische Verhalten dieser Art von Aggression umfasst den Fall, Verfolgung, Hinterhalte, Schnauben, hohes Miauen und sogar die Aggressorkatze kann versuchen, den anderen davon abzuhalten, Zugang zu Orten wie seinem Sandkasten oder seinem Bett zu erhalten. Obwohl es scheint, dass Männer aggressiver sind, Katzenartige Frauen können so aggressiv werden wie Männer in einer Frage des Territoriums.

Männer können sich jedoch gegenseitig bekämpfen, indem sie einfach männlich oder weiblich sind, einen höheren Rang in der Hierarchie einnehmen oder ihr Territorium verteidigen. Die Tatsache, dass eine Katze eine andere bedroht, lässt sich daran erkennen, dass die angreifende Katze die andere schikaniert. starren, gewölbte Lende und borstiges Fell. Wenn sich die andere Katze nicht umdreht, kommt es zu einem Kampf.

Eine dritte Form der Aggression ist die defensive Aggression. Dies passiert, wenn eine Katze es versucht Schützen Sie sich vor einem anderen Tier oder Menschen, von dem Sie glauben, dass Sie nicht entkommen können. Dies kann die Bestrafung oder die Androhung einer Bestrafung durch den Besitzer, ein Angriff oder ein versuchter Angriff einer anderen Katze oder ein Vorfall sein, durch den sich die Katze bedroht oder verängstigt fühlt.

Die Verteidigungshaltung, die die Katze unter diesen Umständen einnimmt, besteht darin, mit dem Schwanz und den Beinen unter dem Körper zu hocken, die Ohren gegen den Schädel zu drücken und leicht zur Seite zu rollen. Wenn er sich einer Katze in dieser Haltung nähert, kann sich diese bedroht fühlen und einen Angriff auslösen. Katzen können ihre Aggression gegen ein anderes Tier oder eine andere Person richten, auch wenn sie den Angriff nicht verursacht haben, einfach weil sie sich bedroht oder nervös fühlen. Selbst wenn Sie beabsichtigen, die Katze zu trösten, kann sie Sie angreifen, weil sie wegen etwas anderem nervös ist.

Wenn Ihre Katze andere häufig angreift, konsultieren Sie Ihren Tierarzt, da Ihre Katze möglicherweise krank ist und seinen Stress mit anderen bezahlt.

Wie trenne ich zwei kämpfende Katzen?

Denken Sie nicht daran, mitten in den Kampf zu geraten oder sie zu berühren, während sie kämpfen, weil Sie etwas falsch machen könnten. Um zwei kämpfende Katzen voneinander zu trennen, müssen Sie so nah wie möglich am Kampf laut schreien oder schlagen oder einen Wasserstrahl gegen die Katzen verwenden. Kurz gesagt, etwas, das Ihre Aufmerksamkeit ablenkt. Unter keinen Umständen sollten Gegenstände verwendet oder gegen Katzen geworfen werden, da diese sonst glauben, dass Sie am Kampf teilnehmen möchten. Einmal getrennt, sollten Sie sie dazu bringen, sich zu entspannen und sie dann getrennt zu trösten.

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Ihre Katzen ihre Probleme alleine lösen. Sie sollten derjenige sein, der zwischen ihnen vermittelt, nach der Ursache des Problems sucht und Lösungen aufstellt, um dies zu verhindern. Besonders wenn sie kämpfen Berühre sie nicht und bestrafe sie nicht, da Sie nur die Kämpfe verschärfen. Und bringen Sie auf keinen Fall mehr Katzen in Ihr Zuhause.

Pin
Send
Share
Send
Send