Tiere

Wie schwitzen Hunde?

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine der am häufigsten gestellten Fragen zu Hunden ist, ob sie schwitzen oder nicht. Hunde schwitzen. Als Menschen wissen wir, dass unser Körper bei Hitze schwitzt, um Wärme abzugeben und uns abzukühlen. Wir wissen auch, dass unsere Hunde Gefährten Sie können ihre Pelzmäntel nicht einfach ausziehen, wenn das Wetter wärmer wird.

Schwitzen Hunde? Es gibt wirklich zwei Antworten. Eins ist ja, Die Hunde schwitzen. Der andere ist, dass nein, Hunde schwitzen nicht wie wir, der Schweiß bei Hunden ist anders als bei uns.

Verwirrend? Sie müssen diesen Artikel nur lesen, um zu verstehen, was wir meinen.

Schweiß bei Hunden: Haben Hunde Schweißdrüsen?

Sie brauchen keinen Abschluss in Biologie, um das zu wissen, Schweißdrüsen sind notwendig. Sie fragen sich wahrscheinlich, ob Hunde sie auch haben oder nicht.

Ja Hunde haben Schweißdrüsen, bei denen der Schweiß bei Hunden freigesetzt wird. Aber nicht wie wir. Wenn Sie einen Hund besitzen, haben Sie höchstwahrscheinlich gesehen, wie Ihr pelziger Freund an einem heißen Tag viel Energie ausgegeben hat. Sie wären vielleicht überrascht gewesen, dass sein Fell später nicht nass und matt war. Was logisch wäre, schwitzt ein wenig nach körperlicher Betätigung, aberWo schwitzen die Hunde??

Wir merken oft nicht, wie unsere Hunde da schwitzen Die meisten Schweißdrüsen sind in ihren Pfoten. Wenn Ihr Hund heiß ist, können Sie einige nasse Fußabdrücke bemerken, die beim Gehen zurückbleiben. Bei Hunden ist es Schweiß.

Er Übermäßiges Schwitzen an den Beinen kann sehr schmerzhaft sein, übermäßiges Schwitzen am Hund kann traumatisch sein. Die stark keratinisierten Pfotenpolster sind normalerweise weich und zart. Bei Pfotenpolstern Sie sind übermäßig nass und fühlen sich an, als hätten sie eine offene Blase, was äußerst schmerzhaft ist.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund heiß ist und seine Pfoten übermäßig feucht sind, Sie sollten so schnell wie möglich nach einer kühleren Umgebung suchen. Dadurch trocknen die Beine und das Tier fühlt sich wohler.

Schweiß bei Hunden und medizinischen Problemen

Etwas, an das Tierhalter denken sollten: Sowohl Hunde als auch Katzen können Tumore der Schweißdrüsen entwickeln. Es sieht aus wie eine Hautmasse, die geschwürig werden oder bluten kann ». Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie glauben, dass bei Ihrem Haustier diese Symptome auftreten.

Wie kühlen Hunde?

Wenn Sie, nachdem was gesagt wurde, festgestellt haben, dass die Schweißdrüsen unserer Hunde wenige sind, wahrscheinlich auch Sie haben festgestellt, dass sie nicht ausreichen, um sie an einem heißen Tag abzukühlen.

Jeder Besitzer weiß, dass er nach Luft schnappt, wenn sein Hund aufgeregt ist oder viel Energie verschwendet. Das Keuchen dient einem wichtigen Zweck und Es ist das Hauptkühlmittel für Hunde.

Das Keuchen erlaubt Die Feuchtigkeit in der Zunge des Hundes verdunstet. Das schnelle und schwere Atmen unserer Hunde beim Keuchen Es ist ein Mittel für die feuchte Auskleidung Ihrer Lunge, um eine zusätzliche Oberfläche bereitzustellen, auf der die Feuchtigkeit abgeführt werden kann. Keuchen ist die effektivste Kühlmethode für Hunde..

Eine andere Möglichkeit für Hunde, sich abzukühlen, ist die Erweiterung oder Erweiterung von Blutgefäßen im Gesicht und in den Ohren. Das Blut des Hundes kühlt sich ab, während es näher an die Hautoberfläche fließt. Dieser Mechanismus ist jedoch nur dann wirksam, wenn er bei körperlicher Anstrengung oder körperlicher Anstrengung auftritt. Die Erweiterung von Blutgefäßen ist weniger effizient, wenn es in einer heißen Umgebung auftritt.

Anzeichen von Überhitzung

Während es für unsere pelzigen Freunde für Hosen völlig normal ist, wenn sie aufgeregt oder ein wenig heiß sind, gibt es einige Warnzeichen, auf die Sie achten müssen, um sicherzustellen, dass sie nicht zu heiß sind. Überhitzung kann für unsere Haustiere sehr gefährlich sein, und es ist wichtig, die Warnzeichen zu verstehen. Hitzeerschöpfung, Hitzschlag und plötzlicher Tod sind mögliche Folgen einer Überhitzung.

Wenn keuchend schnelles und lautes Atmen oder Orientierungslosigkeit einhergehenEs könnte bedeuten, dass Ihr Hund überhitzt. Überhitzte Hunde können auch kollabieren, sich krämpfen, sich übergeben oder Durchfall haben.

Einige andere Anzeichen einer Überhitzung sind:

  • Glasige Augen
  • Helle oder dunkelrote Pads
  • Stolpern oder taumeln
  • Übermäßig sabbern
  • Übermäßiger Durst

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund überhitzt, sollten Sie Befeuchte deinen Mantel mit kaltem Wasser und gehe sofort zum Tierarzt, weil dein Leben in Gefahr sein könnte.

Überhitzungsschutz

Die gute Nachricht ist, dass es relativ einfach ist, unser Haustier zu behalten frei von schwitzen und überhitzen. Eines der einfachsten Dinge, die zu tun sind, und das ist logisch Lass den Hund nicht im Auto. Auch wenn Sie denken, das Äußere ist nicht zu warm, Der Innenraum des Autos kann sich schnell erwärmen. An einem Tag mit 29 Grad würde es nur 10 Minuten dauern, bis der Innenraum des Autos mehr als 38 Grad erreichtDas ist natürlich sehr gefährlich für unsere Haustiere.

Wenn Sie das Haus für längere Zeit verlassen und Ihr Partner in einem wärmeren Klima zu Hause bleibt, ist dies wichtig Stellen Sie sicher, dass das Haus kalt genug bleibt, während Sie unterwegs sind. Vergessen Sie nicht, die Luft an zu lassen oder einige Fenster offen zu halten und die Lüfter auf ausreichenden Strom zu stellen.

Frisches Wasser ist unerlässlich, damit Ihr Hund immer zur Verfügung steht. Besonders nach einem Spaziergang. Wenn wir von Spaziergängen sprechen, denken Sie daran, dass Hunde nicht wie wir mit Schuhen laufen. Wenn der Belag zu heiß ist, um ihn zu berühren, sind seine Beine heißer Denken Sie daran, dass der Schweiß des Hundes durch die Pads der Nudeln fließt, So halten Sie sie vor Überhitzung. Besser durch Gras oder Schatten gehen, die immer cooler sind. Wenn dies nicht möglich ist, Sie müssen Ihren Hund in den kühlsten Stunden des Tages laufen lassen, wie am frühen Morgen oder in der Nacht.

Als Höhepunkt

Die Antwort auf die Frage "Schwitzen Hunde?" Lautet "Ja", obwohl es Unterschiede hinsichtlich des Auftretens und der Gesamtwirkung gibt. Das Schwitzen selbst ist für unsere Hunde nicht besonders gefährlich. Schwitzen ist einfach eine normale Körperfunktion, die entwickelt wurde, um sie kühl zu halten.

Es ist jedoch wichtig Halten Sie Ihren Hund so oft wie möglich in einer angenehmen Umgebung und achten Sie auf die Warnsignale bei Überhitzung. Ein gesunder Hund ist ein glücklicher Hund!

Der Hund schwitzt durch die Polster seiner Pfoten

Die meisten Schweißdrüsen des Hundes befinden sich in den Pads

Die Zellen, die für das Austreiben des Hundeschweiß Damit Sie die Körpertemperatur senken können, werden sie nicht im gesamten Körper des Tieres verteilt. Obwohl in kleineren Mengen, existieren sie jedoch und befinden sich in den Polstern der Beine. "Die Tatsache, dass die Schweißdrüsen meist in den Pads sitzen, erklärt, dass der Hund praktisch nicht schwitzt", sagt Tierarzt Fausto Andrés.

Die Fettschicht, die in diesen natürlichen Kissen der Dose enthalten ist, ermöglicht die Aufnahme von Kissen oder den normalen Druck der Schritte und wirkt als Isolator für die extremen Bodentemperaturen. Aber auch Hundeauflagen sind Ihr Schwitzmechanismus. Dies erklärt, dass es normal ist, wenn das Tier heiß ist, dass es auf den Fliesen oder auf anderen glatten Oberflächen, auf die es tritt, eine nasse Spur hinterlässt. Es ist sein Schweiß.

Stimmt es, dass Hunde durch den Mund schwitzen?

Hundekissen reichen jedoch nicht aus, um die Wärme, die unser pelziger Freund abgibt, zu beseitigen. "Da keine anderen Systeme vorhanden sind, ist das Atmen der effizienteste Weg, Wärme durch Verdunstung zu verlieren", erklärt Andrés. Aus diesem Grund strecken Hunde beim Aufstehen des Thermometers die Zunge heraus, schnappen nach Luft und atmen schneller.

Der Körper eines Hundes funktioniert wie ein Thermostat, der überschüssige Wärme erkennt und zur Zunge pumpt, um sie zu eliminieren

Der Körper eines Hundes wirkt in diesem Sinne wie ein Kühlschrank. Die normale Temperatur liegt zwischen 38ºC und 39ºC. Das Tier erkennt Hitzeüberschüsse und pumpt heißes Blut in die Zungewelches ist Marine mit effizienten Speicheldrüsen, die Übertemperaturen in Form von Feuchtigkeit abbauen. Der Hund gibt durch diese Verdunstung Wärme aus seinem Maul ab.

"Die Hund streckt die Zunge heraus und der heiße Wasserdampf, der aus der Lunge kommt, kondensiert, wenn Sie die Schleimhäute von Mund und Zunge kühler berühren ", fügt der Tierarzt hinzu. Dies erklärt, dass der kondensierende Dampf in Form von flüssigem Wasser aus der Lunge fällt Zunge und Tropf auf den Boden.

Das Gesicht und die Ohren helfen dem Hund auch, Hitze zu beseitigen

Wenn der Hund Wasserdampf durch seine Zunge ausstößt, hilft er mit diesem Mechanismus auch, sein Gehirn zu kühlen. Die in der Zunge gekühlte Luft kehrt mit geringerer Temperatur zu diesem lebenswichtigen Organ des Hundes zurück.

Aber auch der Kopf und der Hundeohren Sie helfen Ihnen, Hitze zu eliminieren. Can's natürlicher Kühlschrank bestellen zu den Adern dieser Bereiche erweitern oder erweitern. Wenn die Umgebungswärme nicht zu hoch ist, senkt dies die Bluttemperatur unseres pelzigen Freundes.

Vier Schlüssel zum Hundeschwitzen

1. Die Hundekühlung Es ist komplexer als menschlich und weniger effizient. Dieser Schlüssel muss berücksichtigt werden, um gefährliche Hitzschläge zu vermeiden.

2. Der meiste Hitzschlag hat zwei Gründe. "Gut, weil das Tier mehr Wärme erzeugt, als es abgeben kann, oder weil die Umgebungswärme zu hoch ist", erklärt Tierarzt Fausto Andrés.

3. Große Hunde werden schlechter gekühlt als kleine, dh sie schwitzen weniger. Aufgrund ihrer Größe erzeugen sie mehr Wärme, als sie manchmal abgeben können.

4. Kleine Hunde reagieren dagegen empfindlicher auf hohe Umgebungstemperaturen.

Wie Hunde schwitzen

Die Haut Ihres kleinen Haustieres ist nicht wie Ihre! Einer der großen Unterschiede ist, dass die Haut Ihres Hundes nicht die Drüsen hat, die die menschliche Haut zum Schwitzen braucht. Eine Kuriosität ist das Ihr Haustier schwitzt durch seine Kissen und reguliert seine Temperatur, indem es Hitze durch seinen Mund ausstößt. Deshalb wird fälschlicherweise angenommen, dass Hunde durch den Mund schwitzen!

(Foto über: supercachorros)

Hunde schwitzen anders als Menschen

Einer der großen Unterschiede zwischen Menschen und Hunden ist der Menschen schwitzen hauptsächlich durch Umgebungswärmeoder einfach durch die Ausübung von Sport, aber in beiden Fällen tritt das Schwitzen sehr schnell auf. Im Falle von Hunde, die keine Schweißdrüsen auf der Haut haben und im Mund keuchen, sind eine der Hauptmethoden zum Kühlen.

Hunde schwitzen auch ... Durch die Polster!

Eine der Kuriositäten, die am meisten Aufmerksamkeit erregt, ist das Ein Großteil der Schweißdrüsen von Hunden konzentriert sich auf die Polster ihrer Pfoten (anstatt von Ihrem Körper verteilt zu werden). Die Fettschicht, die die Pads abgesehen von haben lass ihn ein wenig schwitzenEs hat auch andere Funktionen und dämpft einerseits die Schläge und den Druck der Lauffläche und andererseits Es isoliert Sie bei extremen Temperaturen im Boden.

Als die Pads, sein Schwitzmechanismus, Wenn unser vierbeiniger Freund heiß ist, hinterlässt er möglicherweise nasse Spuren auf den Fliesen oder anderen glatten OberflächenDenken Sie daran, dass es Ihre Art zu schwitzen ist!

Hunde schwitzen durch den Mund

Trotz allem, was wir über diese Pads gesagt haben, reichen sie nicht aus, um die gesamte Hitze zu beseitigen! Deshalb Um dieses Schweißsystem zu ergänzen, verdampfen Sie die Wärme durch Ihre Atmung. Wenn Ihr Hund heiß ist, streckt er seine Zunge heraus und schnappt schneller nach Luft!

Der Körper Ihres Haustieres funktioniert wie ein Thermostat!Wenn es beim Atmen des Mundes Wärme wahrnimmt, wird diese beseitigt. Die normale Temperatur eines Hundes liegt zwischen 38 ° C und 39 ° C. Wie eliminiert man Hitze durch den Mund? Wenn Ihr kleiner Freund übermäßige Hitze feststellt, pumpt es heißes Blut in Ihre Zunge, wo Ihre Speicheldrüsen diese Übertemperatur in Form von Feuchtigkeit frei machen.

Schwitzen Hunde durch Gesicht und Ohren?

Um seine Temperatur zu regulieren, Unser Haustier hat mehrere Möglichkeiten, und er benutzt nicht nur seine Polster und seine Atmung, er benutzt auch seine Ohren!

Die Ohren von Hunden haben Venen, die sich ausdehnen können, obwohl es nicht einer der unterschiedlichen Aspekte ist, Ihren Körper zu kühlen, Kann dir helfen! Und auf diese Weise reguliert es die Temperatur Ihres Blutes.

Überlegungen zum Schwitzen von Hunden

Ihr Hund kann auch einen Hitzschlag erleiden! Wie ist das möglich? Ihr Haustier kann einen Hitzschlag erleiden wenn es mehr Wärme erzeugt, als es abführen kann, oder wenn die Umgebungswärme zu hoch ist.

Die Temperaturregelung bei Hunden ist komplexer und weniger effizient! Lassen Sie Ihr Haustier nicht in der vollen Sonne, ohne Wasser im Sommer, es kann Ihnen einen Hitzschlag geben!

Ist dein Hund von große größe? Denken Sie daran, dann reguliere seine Temperatur schlechter als wenn es eine kleine Rasse wäreGroße Hunde erzeugen mehr Wärme als sie abgeben.

Ist dein Hund von kleine Rasse? Erinnere dich daran Ihr Hund ist empfindlicher gegen hohe Temperaturen!

Fanden Sie es merkwürdig, wie Hunde schwitzen?

Beinpolster

Die Hauptmethode, um Hunde ins Schwitzen zu bringen, ist die Fußpolster.

Hunden fehlen praktisch Schweißdrüsen in der Dermis ihres Körpers. Schwitzen Sie daher nicht fast da draußen. In ihren Fußpolstern sammeln sie jedoch diese Drüsen an. Aus diesem Grund hinterlässt der Hund an einem sehr heißen Tag oder nach großer Anstrengung beim Gehen nasse Fußspuren auf dem Boden.

Zunge Es ist auch ein Organ, durch das der Hund kann seine innere Wärme abführenDies ist die Funktion des Schweißes im menschlichen Körper (abgesehen von der Sekretion von Körpertoxinen). Die Hundezunge selbst schwitzt nicht, wie es bei den Ballen der Fall ist, sondern verdunstet Wasser und kühlt den Körper des Hundes.

Atmen

Atem schnappen Wenn es heiß ist, oder nach einer Übung, die die Körpertemperatur erhöht, sendet der Hund reichlich Blut zur Zunge des Hundes, und die Speicheldrüsen produzieren reichlich Feuchtigkeit, wodurch Der Hund ist gekühlt beim sabbern mit der zunge aus dem mund.

Es ist die Kombination von Keuchen und Zunge, die einen Teil des thermoregulatorischen Systems des Hundes ausmacht. Die Körpertemperatur des Hundes liegt im Bereich von 38º bis 39º.

Vergessen Sie nicht, dass das Keuchen bei Hunden sehr wichtig ist. Wenn Sie einen potenziell gefährlichen Hund haben, der einen Maulkorb verwenden sollte, denken Sie daran, den Korbtyp zu verwenden, der in unserem Artikel über die besten Hundemäuler angegeben ist.

Wärmeregulatorische Effizienz

Er Hundethermostat-System ist weniger effizient als der Mensch und komplexer. Die Tatsache, dass ihr ganzer Körper mit Haaren bedeckt ist, erklärt die geringe Menge an Schweißdrüsen im Rüssel des Hundes. Wenn sie den Körper mit einer dem Menschen ähnlichen Anordnung von Schweißdrüsen bedecken würden, würde sich der Schweiß durch Benetzung und sehr geringe Abkühlung des Hundes im gesamten Mantel ausbreiten. Es ist das Phänomen, das bei Menschen vorkommt, dass wir keine Glatze haben und wenn wir unsere Haare schwitzen, werden wir schweißnass und fühlen uns mit nassen und heißen Haaren nicht wohl.

Das Gesicht und die Ohren des Hundes wirken auch bei der Abkühlung desselben mit. Besonders im Hinblick auf das Gehirn. Wenn sie einen Temperaturanstieg bemerken, erhalten sie die zerebrale Anweisung, dass sich ihre Gesichtsvenen erweitern und ausdehnen, um Ohren, Gesicht und Kopf besser zu spülen und die übermäßige Temperatur zu senken.

Große Hunde sind schlechter gekühlt als kleine Hunde. Manchmal sind sie nicht in der Lage, die gesamte von ihrem Körper erzeugte Wärme abzuführen. Kleine Hunde halten der Umgebungshitze jedoch schlechter stand.

Ausnahmen

Es gibt welche Hunderassen von Haaren befreit in deinem Körper Diese Arten von Hunden schwitzen, da sie Schweißdrüsen in ihrem Körper haben. Eine dieser haarlosen Rassen ist der Hund Xoloitzcuintle. Diese Rasse stammt aus Mexiko und ist auch als Perro Azteca bekannt. Es ist eine sehr reine und alte Rasse.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Wie schwitzen Hunde?Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Warum schwitzen Hunde nicht wie Menschen?

Ein gesunder Mensch kann seine Körpertemperatur leicht regulieren und schnell kühlen Sie Ihren Körper. Das liegt an der Effizienz, mit der die Schweißdrüsen aktiviert werden, um Schweiß abzugeben. Diese Drüsen, die die Struktur der menschlichen Haut ausmachen, sind auf die Abgabe von Wasserdampf durch die Poren spezialisiert.

Die Hautstruktur von Hunden unterscheidet sich von der des Menschen. Hunde besitzen keine Schweißdrüsen und können weder Schweiß produzieren noch Wasserdampf durch die Poren der Epidermis entfernen.

Sein komplexeres Körperkühlsystem und sogar der ständige Wechsel von Flüssigkeiten mit der Umwelt sind jedoch wichtiger als das des Menschen.

Hunde haben keine Schweißdrüsen im ganzen Körper, nur um die richtige Kühlung des Körpers zu gewährleisten. Wenn ein Hund im ganzen Körper schwitzt, führt diese Substanz in Kombination mit überschüssigem Haar zu einer Art Fettschicht. Dies würde den Flüssigkeitsaustausch mit der Umgebung verhindern und die Wärmeabfuhr erschweren.

Dafür Hunde konzentrieren die Drüsen, die in der Lage sind, Wasserdampf zu entfernen und Wärme abzuleiten. Und sie haben sie auf ihren Beinen, auf ihrer Zunge und durch den Atem eines keuchenden Typs.

Fette in Ihren Pads

Die Pads haben eine dicke Fettschicht, die Stöße abfedert und der Druck der Schritte. Auch zum thermischen Isolieren und Entfernen von Wasserdampf. Dort konzentrieren sich die wasserdampfausstoßfähigen Drüsen. Dieser Mechanismus kommt dem menschlichen Schweiß am nächsten, obwohl er nicht genau gleich ist.

Das erklärt im Grunde das An heißen Tagen sind die Ballen der Hunde meist nass. Und warum Sie es vermeiden sollten, mit dem Hund auf Oberflächen mit übermäßig hohen Temperaturen wie Asphalt spazieren zu gehen. Dies kann zu Verbrennungen, Kratzern und Schädigungen der Beine des Tieres führen.

Ein weiteres thermoregulatorisches Manöver bei Hunden ist das atemlose Atmen. Die Speicheldrüsen eliminieren Wasserdampf und lassen den Körper abkühlen.

Das Keuchen wird mit der Fähigkeit kombiniert, Wärme von der Zunge des Hundes abzuleiten. Dies vervollständigt einen wichtigen und effizienten Kühlmechanismus für diese Tiere.

Wenn Sie einen potenziell gefährlichen Hund haben und eine Schnauze für Spaziergänge und das gesellschaftliche Leben verwenden, sollten Sie sich für einen Korb oder eine Schnauze vom Typ Korb entscheiden. Diese Schnauze stört den keuchenden Atem des Hundes nicht.

Stimmt es also, dass Hunde auf ihren Pfoten schwitzen?

Die Antwort lautet ja und nein. Es hängt vom Grad der Nachfrage ab, die Ihnen physisch auferlegt wird.

Wie wir gesehen haben, Hunde-Pads haben schweißähnliche Drüsen. Obwohl sie nicht genau so viel Schweiß produzieren wie Menschen. Diese Aktion in Kombination mit der Zunge und der atemlosen Atmung ermöglicht es dem Körper, sich abzukühlen und Flüssigkeiten mit der Umgebung zu wechseln. Es ist also wahr, dass der nächste Schweißmechanismus für Hunde über die Pfoten stattfindet.

Aber Hunde können nicht wie Menschen Schweiß produzieren. Was sie tun, ist Wasserdampf durch Beine, Zunge und Atem zu entfernen. Diese Mechanismen spielen im Körper von Hunden eine Rolle, was die meisten Schweißdrüsen im menschlichen Körper tun.

Ungeachtet der Kontroversen darüber, ob Hunde durch die Pfoten schwitzen oder nicht, Es ist wichtig, dass Sie gut mit Hundeauflagen umgehen. Diese übernehmen wesentliche Funktionen für das Gleichgewicht Ihres Körpers. Daher sind an den heißesten Tagen des Jahres eine verstärkte Pflege und reichlich Flüssigkeitszufuhr erforderlich.

Video: Deinem Hund ist es zu warm! Was tun an heißen Tagen? Abkühlung für den Hund (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send