Tiere

Herpes bei Katzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Niesen, verstopfte Nase und tränende Augen sind nicht nur Symptome einer Erkältung bei einer Katze. Diese Symptome können auch ein Zeichen für Katzenherpes sein. Lernen Sie, dieses hoch ansteckende Virus zu erkennen, zu behandeln und zu verhindern.

Katzenartiger Herpes Katzenartiger Herpes hat einen vollständigen klinischen Namen: Katzenartiges Rhinotracheitis-Virus. Dieses Virus verursacht ungefähr die Hälfte aller Atemwegsinfektionen, die Katzen bekommen. Nahezu alle Katzen, die mit einer anderen Katze in Kontakt kommen, sind dem Herpesvirus ausgesetzt. Sobald eine Katze mit dem Virus infiziert wurde, wird sie es für den Rest seines Lebens haben. In Zeiten von Stress oder Krankheit kann sich das Virus entzünden und Ihre Katze krank machen. Impfstoffe gegen das Katzen-Rhinotracheitis-Virus sind Teil des Standard-Impfprotokolls für Katzen. Im häufigsten kombinierten Impfstoff für Katzen, dem FVRCP-Impfstoff, bedeutet "FVR" Katzen-Rhinotracheitis-Virus. Wenn eine Katze noch nie Katzenherpes ausgesetzt war und den Impfstoff erhält, hat sie einen recht guten Schutz gegen dieses hoch ansteckende Virus.

Symptome von Katzenherpes. Im Allgemeinen tritt Katzenherpes auf, wenn Ihre Katze in einer Stress- oder Krankheitssituation ist, z. B. wenn ein Baby oder ein neues Haustier bei Ihnen zu Hause ankommt, während und nach einem Umzug oder wenn andere wichtige Veränderungen zu Hause eintreten. Die häufigsten Symptome von Katzenherpes sind Niesen, Schnupfen, Stauung und Bindehautentzündung. Katzen mit Katzenherpesausbruch können auch Augenverletzungen oder Fieber entwickeln. Obwohl selten, können Katzen mit schweren Ausbrüchen von Katzenherpes eine Lungenentzündung entwickeln und benötigen eine intensive tierärztliche Betreuung.

Behandlung von Katzenherpes. In kleineren Fällen haben Katzen sieben bis zehn Tage lang verstopfte Nase und tränende Augen und können bis zu drei Wochen lang mit dem aktiven Virus in Kontakt bleiben. In diesen Fällen ist die häusliche Pflege normalerweise alles, was Ihre Katze benötigt. Wenn es verstopft ist, versuchen Sie, es im Badezimmer zu lassen, wenn Sie eine heiße Dusche nehmen, oder lassen Sie es 10 bis 15 Minuten in einem Raum mit einem Luftbefeuchter, damit Sie leichter atmen können. Waschen Sie Ihre Augen und Ihr Gesicht mehrmals täglich mit einem warmen Tuch, damit Sie sich sauber und bequem fühlen. In einem schwereren Fall kann eine Katze so verstopft sein, dass sie aufhört zu fressen und träge wird. Wenn Ihre Katze länger als 24 Stunden nicht mehr frisst, müssen Sie sie zum Tierarzt bringen oder erzwingen, da sie eine Fettlebererkrankung entwickeln kann. Wenn bei Ihrem Haustier eines der Symptome auftritt, wenden Sie sich an den Tierarzt, um Antibiotika oder Augenmedikamente zu erhalten, um das Risiko von sekundären bakteriellen Infektionen zu verringern.

Feline Herpes Prävention. Katzenartiger Herpes wird von einer Katze auf eine andere übertragen, ist hoch ansteckend und breitet sich durch infizierten Augen- und Nasenausfluss und Speichel aus. Wenn Sie eine Katze mit Herpes bei sich zu Hause haben, sollten Sie med> einnehmen

Video: Katze mit FIP - schon wieder : (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send