Tiere

Wasserhundetraining

Pin
Send
Share
Send
Send


Hi! Ich bin in allem neu, der stolze Besitzer eines spanischen Wasserwelpen (Ruffo) und in diesem Forum, also nutze ich die Gelegenheit und bitte um Meinungen und Ratschläge, um meinen Welpen zu erziehen.
Er ist vor zwei Wochen nach Hause gekommen, jetzt hat er zweieinhalb Monate Zeit. Sobald er zwei Monate lang, drei Tage nach seiner Ankunft zu Hause, geimpft wurde, sagte mir der Tierarzt, ich könne mit ihm spazieren gehen. Ich dachte, er würde gerne spazieren gehen, weil er ein schüchterner Hund ist, der sich sehr gut in die neue Situation des aktiven und fröhlichen Zusammenseins mit der Familie integriert hat. Scheint aber selten die Fahrt zu genießen. Er sitzt auf der Straße, oder er legt sich direkt hin und starrt mich an, als würde er sagen "Ich ziehe nicht von hier weg". Manchmal ziehe ich schwach an der Leine, ermutige ihn zum Gehen, rufe ihn bei seinem Namen und sage "Lass uns gehen!". Aber er geht erst, wenn er merkt, dass wir uns umdrehen, um nach Hause zurückzukehren. Und es darf nicht an Müdigkeit liegen, denn es ist ganz normal, dass er, sobald er nach Hause kommt, mit uns herumläuft und mit einem Ball oder Kegel spielt, mit ständigen Rennen. Ich befürchte, dass ich ihn zwingen muss, das Gleichgewicht zu halten und authentische Manie mitzunehmen. Ich weiß nicht, ob es ein normales Verhalten bei einem Welpen ist. Auf der anderen Seite mag er es andere Hunde zu treffen, er hat keine Angst vor ihnen und er will immer mit ihnen spielen, nicht einmal mit Menschen, weil er immer dazu neigt, sich ihnen zu nähern. Was kann ich tun?
Außerdem hat er noch keine feste Ablagerung auf der Straße gemacht und pinkelt nur ein paarmal und zufällig ... es ist jedoch schon ein paarmal vorgekommen, dass er, sobald er nach Hause kommt, zum Glück die meiste Zeit in der Stadt pinkelt Gefliester Garten, den ich habe, weil ich die offene Tür dieses Gartens verlasse, wann immer ich Gelegenheit für den Hund habe.

Auf der anderen Seite scheint es, dass Ruffo bestimmte Orte mit seinen kleinen Dingen verbindet, einer ist die Garage (wo er schläft) und ein anderer der Garten, aber in drei Tagen hat er auf den gleichen Teppich gekackt ... und es ist schwierig, ihn zu korrigieren, weil fast nie wir fangen ihn "in fraganti".

Wie auch immer, ich freue mich über jede Hilfe, denn obwohl ich Hunde sehr mag, wollte ich keine zu Hause haben, bis meine Kinder in einem angemessenen Alter waren, um zu verstehen, was es heißt, ein Tier zu Hause zu haben und auch zu haben Ich verbringe etwas mehr Zeit damit, es zu widmen, und betrachte mich als Neuling, für den Informationen oder "Ratschläge" zum Verhalten von Rassen oder Welpen im Allgemeinen vorliegen.
Eine Umarmung an alle.

Grundlegende Tipps zum Trainieren eines spanischen Wasserhundes

Der Wasserhund ist zweifellos die am einfachsten zu trainierende Rasse. Jeder Besitzer dieser Rasse kann garantieren, dass sie übermäßig intelligent sind. Die pdae haben ein enormes Einfühlungsvermögen mit dem Meister und wenn dir etwas passiert, wird er sich auch Sorgen machen. Ihr Haustier sollte wissen, dass es seinem Besitzer vertrauen und ihn lieben kann.

Die meisten Menschen glauben, dass sie sehr anspruchsvoll und aufdringlich sein müssen, wenn sie Unterricht über ihr Verhalten geben, damit das Tier gehorsam ist. Zwar ist es richtig, dass das, was wir durch Training erreichen wollen, ein gehorsames Tier ist, aber manchmal ist es viel besser zu wissen, wie man eine gute Disziplin gegen das lehrt, was man zu tun hat. Es gibt bestimmte Richtlinien und Tipps, mit denen Sie verhindern können, dass Sie ihnen schlechtes Benehmen beibringen. Einige sind:

  • Lehre ihn das Sein bester Freund bist du. Es ist wichtig, dass Sie beim Training wissen, dass Sie ihr Lehrer sind, von dem Sie Dinge lernen werden. Ein guter Rat dafür ist, fest, aber ruhig zu handeln und das Tier für alles gute Benehmen oder Ordnen zu loben, das erfolgreich ausgeführt wurde.
  • Schreien oder schlagen Sie niemals Ihren Welpen-Wasserhund. Wenn Sie es tun, wenn das Tier klein ist, können ältere Menschen bestimmte Fähigkeiten zeigen. Bei einigen haben sie gesehen, wie oft sie Angst haben, wenn ihr Herr zu ihm spricht, und bei anderen nimmt der Hund eine aggressive Einstellung ein.
  • Wir müssen den Charakter des Wasserhundes kennen. Viele Menschen reagieren schlecht, wenn der Hund ein unangemessenes Verhalten zeigt, und geben ihnen die Schuld.

Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die wir durchführen können, um einen Wasserhund zu erziehen, bei dem die meisten durch die Entwicklung ihrer Aktivitäten strahlen und leuchten.

Einer von ihnen besteht darin, ihn an einem Gegenstand riechen zu lassen, das Tier außerhalb der Kabine zu lassen und diesen Gegenstand zu verstecken, damit er ihn später findet und Sie ankläfft oder Ihnen übergibt. Diese Art von Spiel ist empfehlenswerter, um sie zu unterrichten, wenn sich das Haustier in einer mittleren Phase befindet.

Eine andere Aktivität, die sie lieben, ist es, einen Gegenstand in einem kleinen Behälter voller Wasser zu finden. Füllen Sie dazu einen Eimer Wasser und werfen Sie etwas hinein, z. B. einen Tennisball. Er muss warten, bis er den Befehl seines Meisters erhält, und danach wird er ihn mit einem Tauchgang leicht herausnehmen. Es ist erstaunlich, ihre Fähigkeiten bei dieser Art von Aktivitäten zu sehen.

Wenn Sie irgendwo offen sind, erfinden Sie eine Schaltung, mit der er Kisten überspringen, Gerüste besteigen oder Spielzeug in den Pool werfen kann. Es gibt Vereine, in denen diese Art von Training durchgeführt wird. Dort kannst du mehr Leute treffen, die dir viel mehr über verschiedene Spiele und Wettbewerbe beibringen können.

Der Wasserhund braucht Trainingseinheiten

Genug Verhaltensprobleme mit dem Hund, der aus Langeweile geboren wurde. Wir müssen Versuchen Sie immer, Ihnen eine Vielzahl von verschiedenen Aktivitäten und Spielen zu bieten in die menschliche Interaktion eingegriffen wird. Es ist notwendig zu wissen, wie man einen Jagdhund erzieht, weil es sinnlos ist, ihn in den Park fallen zu lassen und ihn genießen zu lassen. Das erste, was sich durchsetzen sollte, ist die menschliche Interaktion mit dem Tier.

Ein langweiliger Wasserhund wird wahrscheinlich Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn er versucht, Unbehagen oder Bellen zu verursachen, wenn der Meister sich nicht mehr darum kümmert, diese emotionale Beziehung zu haben. Der Wasserhund bevorzugt viel mehr dass dein "bester Freund" in deine Aktivitäten eingreift, der Besitzer. Wenn Sie einen Lauf machen, nehmen Sie ihn mit, um diese Beziehung aufzubauen. Anstatt ihn nur mit einer Art Spielzeug spielen zu lassen, versuchen Sie es mit einer Art Übung, wie z. B. den Ball zu werfen und ihn Ihrer Hand zu geben.

Wie alt müssen Sie sein, um mit der Ausbildung des kleinen Hundes zu beginnen?

Ein Wasserhund kann nicht damit beginnen, ihn vom Neugeborenen oder in seinem ersten Welpenstadium zu trainieren. Warten Sie im Idealfall mindestens acht WochenDort werden sie bereit sein, eine formelle Ausbildung zu beginnen.

Für einen Wasserhund ist das Gehorsamstraining sehr wichtig, da es ihm hilft, kognitive Fähigkeiten zu entwickeln und die familiäre Rolle zu kennen, die er in dem Haus oder Land einnimmt, in dem er aufgewachsen ist.

Beginnen Sie mit einem Buch oder einem Trainingshandbuch für den Wasserhund

Bevor Sie Ihren Wasserhundewelpen adoptieren, ist es ideal, eine minimale Wissensbasis zu haben dass Sie zumindest den Weg öffnen und Ihnen helfen Sie haben eine allgemeine Vorstellung davon, wie Sie mit der Erziehung Ihres Welpen beginnen sollten seit der kindheit.

Wenn Sie immer noch kein Handbuch haben, in dem Sie wissen, wie man es unterrichtet, ist es am besten, wenn Sie sich vor dem Kauf eines Handbuchs ein Handbuch kaufen, um es in Ihrer Freizeit zu lesen. Wenn Sie das Tier in Ihrem Haus oder Wohnort haben, müssen Sie genügend Zeit dafür aufwenden, da es in seinem frühen Stadium Pflege und Verwöhnung benötigt. Aus diesem Grund ist es ratsam, einige zu lesen, um sich auf eine angemessene Ausbildung vorzubereiten.

Wenn Sie ein Schulungsbuch kaufen, können Sie das Beste daraus machen, da es Ihnen hilft, Ihr Tier mit verschiedenen Themen besser kennenzulernen, wie zum Beispiel:

  • Effektive Trainingstechniken
  • Korrigieren Sie mögliche zukünftige Kommunikationsfehler: Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Kommunikationsverbindungen zwischen Ihnen und Ihrem Hund herstellen können, kann er möglicherweise nicht verstehen, was Sie fragen.
  • Verwendung von positiver Verstärkung: Damit er erkennen kann, dass er in einer Situation oder einem Befehl richtig gehandelt hat, muss er wissen, wie und wie oft er mit einer Art Gelee, Spielzeug oder Liebkosung verstärkt werden kann.
  • Verhaltensänderungstechniken: Für den Hund wird es ein Spiel sein und es wird Ihnen helfen, bestimmte Verhaltensweisen zu korrigieren, die Sie schlecht gelernt haben.

Aus diesen Gründen ist es ratsam, ein Trainingshandbuch für den Wasserhund zu lesen.

Die besten Bücher und Anleitungen, um unseren spanischen Wasserhund zu trainieren

Es gibt zahlreiche Bücher auf dem Markt, aber die ratsamsten und empfohlensten sind:

"Verstehe deinen Hund für Dummies" vom Autor Stanley Coren und Sarah Hodgson Er wird uns grundlegende Lektionen erteilen, wenn Sie bei Null anfangen oder noch nie einen Hund als Begleittier gehabt haben. Ideal für Neulinge.

"Der Welpe kommt nach Hause" mit Urheberschaft Linn Palm Es ist ein Handbuch, wenn wir möchten, dass das Tier ein beeindruckendes Familienleben führt. Die in diesem Buch geschriebene Sprache ist klar und deutlich. Sie ist daher ideal für Menschen, die ihren Hund trainieren möchten und keine Erfahrung haben

"Zu wissen, wie man auf den Hund hört" ist eine großartige Arbeit von Jan Fennell, dessen Autor eine unglaubliche Erfahrung in der Welt des Verstehens und der Sprache von Hunden bestätigt und in der er eine Reihe von praktischen Fällen aufzeigt, mit welchen Waffen er normalerweise arbeitet Wissen, wie man problematische Fälle wie Hunde, die beißen oder bellen, ohne anzuhalten, löst.

"Töte ihn nicht ... lehre ihn !: Die Kunst des Lehrens und Trainierens", eine unglaubliche Arbeit, die von der Autorin Karen Pryor verfasst und von Benigno Paz Ramos übersetzt wurde und in der wir uns mit der Kunst des Lehrens und Trainierens unseres Schäferhundes beschäftigen Positive Verstärkung und Verhaltensreformen. Es ist ideal, wenn unser Wasserhund älter ist und wir es nicht kontrollieren können.

Die Wahl eines guten Trainings kann der Schlüssel sein, damit der Wasserhund ein höfliches Familienmitglied wird. Nicht jeder Hund ist für die Adoption geeignet, aber der Schäferhund ist zweifellos die beste Option, da er normalerweise nicht an seiner Intelligenz verzweifelt.

Vielleicht solltest du eine Agentur mit einer bekommen? Ist der Spaniel die beste Rasse für Sie?

Eigenschaften

Der spanische Wasserhund, früher als andalusischer Türke bekannt, ist eine endemische Rasse der andalusischen Gemeinschaft. Traditionell werden sie als Arbeitshunde eingesetzt: Bergleute, Weiden usw.

Es ist ein mittelgroßer Hund, etwa 40 bis 50 cm groß. Seine Konstitution ist sportlich aber leicht. Eines der charakteristischsten Merkmale ist das lange und wellige Haar, das nicht gebürstet werden muss, sondern ein oder zwei Schnitte pro Jahr.

Sie sind intelligente und gehorsame Tiere mit großer Lernfähigkeit. Ihr feiner Geruch macht sie auch auf See zu perfekten Fährtenlesern und Rettungshunden.

Wasserhunde benötigen mäßige Bewegung, damit sie problemlos in einer Wohnung leben können. Sie sind sehr liebevoll mit ihrer Familie und von ruhigem Charakter, sie leben friedlich mit anderen Haustieren zusammen.

Welche Pflege braucht ein Wasserhundewelpe?

Obwohl es uns komisch vorkommt, auf den ersten Blick scheint es nicht so, die spanische Wasserhunderasse Sie ist sehr sportlich und verbirgt einen muskulösen Körper hinter ihrem riesigen lockigen Haar.

Wir sollten also nicht den Fehler machen, zu denken, dass es sich um eine Teppichhunderasse handelt, die keine langen Spaziergänge oder Übungen benötigt, da genau diese Rasse Energie freisetzen muss, um sich glücklich zu fühlen.

Welpen müssen jedoch keine großen Spaziergänge machen, da sie sich noch in der Entwicklung befinden. Wir müssen sie jedoch nach den obligatorischen Impfungen spazieren gehen, damit sie mit anderen Hunden spielen können.

Der beste Weg für einen Welpen, überschüssige Energie und Bewegung freizusetzen, besteht darin, ihn mit anderen Hunden oder Welpen spielen zu lassen. Darüber hinaus wird sozialisiert, um künftig Verhaltensprobleme zu vermeiden.

Schauen wir uns die Schritte an, was ein Wasserhundewelpe am meisten braucht, um glücklich zu sein.

Schulung

Das Mindestalter für den Beginn des Grundtrainings liegt zwischen 5 und 6 Monaten. Für ein ernsthafteres Training muss gewartet werden, bis das Tier älter ist. Sie müssen eine Lerndynamik entwickeln, mit der Sie sich wohl fühlen und die den Prozess in Spiel- und Arbeitsphasen unterteilt. Ziel ist es, den Hund so zu erfreuen, dass er nicht zögert, das Training fortzusetzen.

Der Besitzer muss fest und ausgeglichen sein und den psychologischen Zustand des Tieres kennen. Es ist notwendig, Geduld und vor allem Engagement und Ausdauer zu haben. Positiver Verstärkung sollte angesichts der Bestrafung größere Bedeutung beigemessen werden.

Das Training kann in zwei Phasen unterteilt werden:

Individuell. Der Besitzer allein beginnt mit dem Unterrichten, indem er das Spiel in das Lernen integriert.
Kollektiv Die Zusammenarbeit anderer Menschen ist erforderlich. Dieser Teil ist sehr vorteilhaft für die Sozialisation des Hundes.

Die grundlegenden Befehle, die das Tier lernen muss, sind:

Gehe zum Anruf: Der Name des Tieres wird wiederholt und ihm wird jedes Mal, wenn er geht, mit großem Eifer gratuliert.
Gehen Sie mit dem Besitzer: Dem Welpen muss beigebracht werden, mit seinem Besitzer zu gehen, ohne zu ziehen. In dieser Phase lernen Sie auch, Menschen oder andere Tiere nicht anzustoßen.

Sitzen: Wenn Sie die Hand über den Kopf des Tieres führen, fühlt es sich möglicherweise an. Es wird in dem Moment sein, in dem der Auftrag erteilt werden muss. Wenn Ihnen etwas zum Fressen angeboten wird, wird der Hund auch sitzen, da dies seine natürliche Art zu fragen ist. Es kann ein Druck auf das Hinterteil ausgeübt werden, um es zu ermutigen, die richtige Position einzunehmen.

Hinlegen: Sobald Sie gelernt haben, sich zu setzen, muss er nur noch die Position einnehmen, indem er die Vorderbeine streckt oder den Preis auf den Boden senkt.
Immer noch Es wird notwendig sein, den Befehl zu benutzen, um sich hinzusetzen und sich vom Welpen zu entfernen. Wenn das Tier 10 bis 15 Sekunden still ist, wird es beglückwünscht. Die verbleibende Zeit muss sich schrittweise erhöhen.

Fütterung für die Wasserhunderasse

Während des ersten Lebensjahres wird diese Rasse ihren athletischen Körper entwickeln, daher ist es notwendig, sie mit einem Spezialfutter für Welpen mittlerer Rasse zu füttern, die hochwertige Proteine ​​enthalten.

Versuchen Sie, nach Futtermitteln zu suchen, die einen hohen Anteil an hydrolysiertem Fleisch und, wenn möglich, eine geringe Menge an Getreide enthalten. Das einzige Getreide ist Reis, da es sich ideal für die langsame Energiefreisetzung eignet.

Grundversorgung für einen Wasserwelpen

Es handelt sich nicht um eine Rasse, die auf tierärztlicher Ebene große Bedürfnisse hat. Es ist jedoch erforderlich, alle obligatorischen Impfstoffe zu verwenden, damit Sie bei guter Gesundheit sind. Auch, weil diese Rasse dazu neigt, sich zu entwickeln Dysplasie Im Erwachsenenalter wäre es großartig, häufig chondroprotektive Behandlungen anzuwenden.

Wir müssen besonders auf Ihr Haar achten, da es lang und lockig ist, muss es täglich mit einer speziellen Bürste für diesen Haartyp geputzt werden. Ebenso muss es gegen Parasiten verhindert werden.

Die beste Option für diese Rasse ist die Verwendung von Kauschutzmitteln gegen Flöhe und Zecken (Ihr Tierarzt wird Ihnen diese zur Verfügung stellen).

Wasserhundewelpen geraten in Pfützen, Flüssen, Seen und Stränden sehr wahrscheinlich in den Kopf ... weil sie einfach Wasser lieben. Wenn es kalt ist, denken Sie daran, sie gründlich zu trocknen, um eine Erkältung zu vermeiden (Zwingerhusten).

Im Übrigen brauchen sie nur viel Liebe und Verwöhnung, da es sich um ein äußerst liebevolles Rennen handelt, das sich sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen hervorragend versteht. Es ist sehr vertraut, machen Sie nicht den Fehler, es außerhalb des Hauses zu lassen, sie brauchen ständigen menschlichen Kontakt.

Wichtig: Wenn Sie einen Pool zu Hause haben, denken Sie daran, einen einfachen Zugang einzurichten, damit Hunde ihn verlassen können. Da werden sie sicherlich öfter versuchen, ein Bad zu nehmen.

Wie man einen Welpen einer Wasserhunderasse richtig erzieht

Wasserhunde sind sehr liebevoll und vertraut, so dass Sie selten Konflikte mit ihnen haben, wenn Sie sie richtig sozialisieren. Sie sind jedoch etwas ungehorsam und stur, wenn sie auf ihrem Weg etwas mit Wasser zum Baden finden, denn es gibt nichts Besseres für sie, als ein gutes Bad zu nehmen.

Aus diesem Grund können wir ihnen von Welpen nur beibringen, die grundlegenden Anweisungen von „hier“ (siehe Aufruf) und „hinsetzen“ strikt einzuhalten. Mit diesen beiden Aufträgen vermeiden wir viele unerwünschte Einbrüche, solange Sie sie gut erfüllen.

Denken Sie daran, dass sie die Anweisung einhalten müssen, auch wenn sie aufgrund von Umständen etwas zu essen haben, z. B. einen anderen Hund zum Spielen oder Bellen, eine große Pfütze zum Eintauchen usw. In unserem Schulungsbereich finden Sie alle notwendigen Informationen, um sie richtig zu unterrichten.

Video: Ryan Reynolds & Jake Gyllenhaal Answer the Web's Most Searched Questions. WIRED (Januar 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send