Tiere

Meine Katze kotzt warum? 8 mögliche Gründe

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie Katze wirft sich mehr als üblich und Sie sind sich nicht sicher, warum es passiert. Lassen Sie uns einige der sehen verursacht, warum Katzen Futter werfen und auf diese Weise verstehen, was die Ursache sein könnte und immer in der Lage sein, es mit Ihrem vertrauenswürdigen Tierarzt zu bestätigen. So normal es auch scheinen mag, eine Katze sollte sich nicht übergeben, und wenn dies der Fall ist, passiert etwas. Mal sehen, was die verschiedenen Ursachen sein können.

Eine schlechte Diät

Katzen reagieren besonders empfindlich auf das heutige zubereitete oder verarbeitete Futter. In vielen Fällen Das Essen erfüllt nicht die richtigen Bedingungen in Bezug auf die Ernährungsqualität und die enthaltenen Proteine ​​können aus tierischen Nebenprodukten mit schwieriger Verdauung stammen.

Auch reich an Getreide, kann zu Lebensmittelunverträglichkeiten führen und kann dazu führen Allergien auslösen, die oft Erbrechen haben, als eines ihrer Hauptsymptome.

Das Glück ist, dass es heute möglicherweise eine Alternative zu qualitativ besseren Lebensmitteln und natürlichen Produkten wie der BARF-Diät oder dehydriertem Futter für Katzen und Hunde mit hohem Nährwert gibt.

Ändern Sie die Proteinquelle

In gleicher Weise gibt es Fälle, in denen Katzen, die sich von einem Futter guter Qualität ernähren, gelegentlich Erbrechen auslösen können. Das kann passieren weil Katzen gewöhnen sich an eine Art Protein (zum Beispiel der Herkunft in Huhn und durch Futter), so dass sie nicht sehr empfänglich für Veränderungen sind. Es ist gut, dass die Katze die Art des Proteins ändert und nicht immer das gleiche frisst, Unverträglichkeiten oder Ablehnung erzeugen. In diesen Fällen ist es ratsam, die Ernährung Ihrer Katze zu ändern, und wenn möglich, eine Ernährung auf der Basis von Rohfutter oder BARF zu verwenden.

Missbrauch von Snacks, Süßigkeiten oder ungeeignetem Essen

Viele Katzenbesitzer sparen nicht an der Qualität des Futters und bieten das beste Futter an. Das ist toll, aber in den toten Stunden bieten sie ihre Haustiere an Snacks oder Preise von zweifelhafter Qualität. Diese enthalten in der Mehrzahl Geschmacksstoffe, Zusatzstoffe und Geruchsstoffe, die sie für sie unwiderstehlich machen, aber sie sind die verantwortlich in vielen Fällen für Magen-Darm-Probleme und nachfolgendes Erbrechen.

Milch ist auch ein Schwerpunkt von Unverträglichkeiten, vor allem wenn es sich um Milch handelt, die nicht zubereitet wird und für die sie nicht spezifisch ist, wie z. B. Kuhmilch. Katzen haben nicht das Enzym, das für die Verdauung von Laktose erforderlich ist. Erbrechen Sie sich daher beim Singen. Gleiches gilt für die verarbeitete Lebensmittel für den menschlichen Verzehr. Sie sollten nicht essen, wie sehr sie auch darauf bestehen, dass zum Beispiel saftige Pizza. Es ist nicht gut für sie.

Essen Sie zwanghaft und ohne zu kauen

Wenn es Zeit zum Essen ist, haben Sie vielleicht bemerkt, dass Ihre Katze Angst hat. Wenn Sie die Schüssel mit Lebensmitteln füllen, verschlingt sie diese sehr schnell. Wenn es mehrere Katzen gibt, ist es möglich, dass eine von ihnen nach Beendigung Ich möchte das Essen seines „Bruders“ essen" Hier haben wir ein Problem, weil die Speiseröhre einer Katze horizontal ist. Wenn sie also sehr schnell frisst, gelangt das Futter sehr wahrscheinlich direkt in den unteren Schließmuskel der Speiseröhre, und diese Tatsache führt kurz danach zu einer Regulierung des unverdauten Futters habe fertig gegessen

In diesen Fällen ist es wichtig, unserem Haustier zu helfen, langsam zu fressen. Wenn mehrere Katzen zu Hause sind, ist es am besten, getrennt zu fressen (auch in verschiedenen Räumen). einen "Wettbewerb" oder die Angst vor dem Essen zu vermeiden von einem von ihnen "infiziert" zu dem anderen.
Zur Mittagszeit muss es ruhig sein und niemals Konkurrenz. Verteilen Sie die Mahlzeit über einen Zeitraum von 15 Minuten. Dies kann eine Lösung sein, bis Sie sich daran gewöhnt haben, die Essenszeit zu verlängern.

Eine andere Lösung für Angstprobleme zu den Mahlzeiten ist, dass die Lebensmittelstücke kleiner sind und verteilen sie nahrungsmitteldosen, so dass es mehr Frequenz und die Dosis ist niedriger.

Angst vor den Mahlzeiten

Wenn wir das Futter unserer Katzen zum Beispiel am frühen Morgen und am späten Nachmittag einplanen, werden wir das bemerken Wenn sich diese Stunden nähern, werden Ihre Katzen ängstlich und immer mehr erwarten sie die Reaktion, nach Essen zu fragen, wenn sie wissen, dass die Zeit kommt.

Es kommt vor, dass sich die Essenszeit aus irgendeinem Grund verzögert. Einige Katzen sind ängstlicher, haben möglicherweise die Vorverdauung (Magensäfte) aktiviert und Als Schutzmaßnahme Erbrechen gegen die im Magen entstehenden Säuren auslösen und vermeiden Sie so weitere Irritationen.
In diesen Fällen ist es am besten, ihm etwas zu essen wie einen Snack oder etwas zu essen zu geben, bevor Sie ihm das letzte Essen geben. Auf diese Weise werden wir die gastrointestinale Reizung verringern Und das Erbrechen Ihrer Katze vor dem Fressen wird mit ziemlicher Sicherheit nicht eintreten.

In der Bauchspeicheldrüse funktioniert etwas nicht

Gelegentlich kann das Erbrechen einer Katze zeitweise mit der Bauchspeicheldrüse und ihrer Fehlfunktion zusammenhängen. In diesen Fällen Die Bauchspeicheldrüse kann eine unzureichende Menge an Enzymen erzeugen, die für die Fragmentierung der Bestandteile der Nahrung verantwortlich sind, sind es einfachere Moleküle, die von der Darmschleimhaut aufgenommen werden können.

Wenn dies auftritt, ist es möglich, dass der Rückfluss der schlechten Verdauung schließlich das Erbrechen der Katze verursacht. In diesen Fällen ist das Beste Geh zu einem Tierarzt und erklären, was passiert. Er wird die entsprechenden Tests durchführen, um festzustellen, ob es sich um eine chronische katzenartige Pankreatitis handelt, und um in der Lage zu sein, die entsprechende Behandlung durchzuführen und der Diät sogar Verdauungsenzyme hinzuzufügen.

Die gefürchteten Haarballen

Die Veränderung oder Veränderung der Haare bei einer Katze ist beträchtlich, besonders im Frühling und Herbst, obwohl dies das ganze Jahr über auftritt. Wenn sich die toten Haare ansammeln und die Hauskatzen am Ende aufgrund ihrer täglichen Toiletten nicht gebürstet werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Haare in ihrem Magen landen.

Diese Haare sammeln sich an, da sie nicht verdaut werden und häufig zum Ausstoßen von Erbrechen führen.
Das Beste ist, um die Ansammlung von Haaren zu erleichtern und dieses Erbrechen und Unbehagen Ihrer Katze zu vermeiden bürsten sie regelmäßig (3 mal pro Woche, wenn es kurzes Haar ist und einmal pro Tag, wenn es langes Haar ist), um abgestorbenes Haar zu entfernen und beschafft ihnen Malz Auf diese Weise verhindern Sie, dass sie sich im Verdauungstrakt ansammeln.

Vergiftung oder Vergiftung

Leider ist eine Katzenvergiftung etwas häufiger als wir denken. In diesen Fällen und wenn Sie die Vorstellung haben, dass das Erbrechen Ihrer Katze auf eine Vergiftung oder eine Vergiftung zurückzuführen ist, ist dies am besten Gehen Sie so schnell wie möglich zu einem Tierarzt dringend, damit Sie in diesen Fällen das Protokoll starten können. Geschwindigkeit ist in diesen Situationen von entscheidender Bedeutung.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Erbrechen in der Natur von Katzen nichts Normales ist, obwohl es gesprochen wird und sich wiederholt. Wenn Ihre Katze jedoch häufig erbricht, passiert etwas und es ist am besten, den Grund so schnell wie möglich zu kennen ,

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden weil meine Katze sich übergibt Zögern Sie nicht, es in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk zu teilen, um anderen Kätzchen zu helfen. Wenn Sie bereits Erfahrungen mit Ihrer Katze in Bezug auf das Thema gesammelt haben, zögern Sie nicht, es auf FeelCats zu kommentieren und zu teilen.

Pin
Send
Share
Send
Send