Tiere

Braucht mein Hund Kalzium? Entdecken Sie, was Sie wissen müssen

Pin
Send
Share
Send
Send


In vielen Arten die Mangel an Kalzium Es hat Konsequenzen, die in den meisten Fällen tödlich sind. Konzentrieren wir uns auf Katzen und Hunde Wenn sie Welpen sind, werden wir sehen, was passiert, wenn ihnen Kalzium fehlt.

Es ist sehr verbreitet, dass, wenn jemand ein Kätzchen oder ein Hündchen adoptiert, dies nicht der Fall ist angemessenes Essen für sie und die erste nacht probieren sie den schinken coc>hormonelle Veränderung Dies führt dazu, dass der Körper von überall Kalzium erhält und diese Stelle sind die Knochen. Es gibt dann eine erhöhtes Kalzium im Blut Trotz einer kalziumarmen Ernährung, die aus der Entkalkung der Knochen resultiert, erleiden sie daher einen Osteoporoseprozess, der sie weich und spröde macht.

Diese Kätzchen und Welpen werden mit Depressionen, Anorexie, Schmerzen vor der Manipulation, Lahmheit, Schwäche konsultiert, und es ist nicht schwierig, Knochenbrüche und Deformationen aufzutreten. Im Falle von Knochendeformationen in den Wirbeln können neurologische Läsionen auftreten, die auch nach Überwindung der Krankheit Folgen haben.

Sie sind Fortsetzungen Sie können neurologische Veränderungen, chronische Verstopfung, Veränderungen beim Wasserlassen und sogar zukünftige weibliche Probleme bei der Geburt umfassen, wenn es Deformationen im Becken und im Geburtskanal gegeben hat.

Wenn das Bild schwach ist, ist die Lösung des Problems einfach und besteht darin, eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung wie High-End-Futter für Welpen zu verabreichen.

Autor: Domingo García - JG Klinischer Tierarzt

Braucht mein Hund Kalzium? Wie kann ich das wissen

(Foto über: pet dog)

Es ist nicht immer einfach, diese Probleme zu identifizieren, da Sie können uns weder Ihre Beschwerden noch Ihre Bedürfnisse mitteilen. Wie können wir dann wissen, was Hunde brauchen? Lassen Sie uns herausfinden, ob Ihr Hund Kalzium benötigt und wie Sie es reparieren können.

Warum ist Kalzium so wichtig?

Calcium Es ist eine Substanz, die auf natürliche Weise in den Knochen vorkommt und für eine ordnungsgemäße Entwicklung und Wachstum unerlässlich ist. Darüber hinaus fördert es die Stärke der Knochen und hilft, das reibungslose Funktionieren des Organismus zu erreichen.

Hundewelpen haben eine hohe Kalziumkonzentration im Körper, da sie ohne diese Konzentration nicht wachsen könnten. Die Natur ist weise! Dies bedeutet jedoch nicht, dass nach dem Wachstum des Hundes die Kalziumaufnahme durch regelmäßiges Füttern beseitigt werden sollte. Einfach, die Dosis ist normalerweise reduziert, aber immer noch notwendig. Ohne ihn würden seine Knochen geschwächt, seine Zähne beschädigt… Sie können (und können wir) nicht ohne Kalzium leben!

Woher weiß ich, ob meinem Hund Kalzium fehlt?

(Foto über: webanimales)

Obwohl es offensichtlich scheint, Der erste Schritt zu wissen, ob Ihre Kalziumaufnahme ausreicht oder nicht, müssen wir Ihren Körper und das Tempo seines Wachstums beobachten. Wenn wir feststellen, dass Ihre Knochen zu dünn oder zu weich sind, wenn Sie leicht müde werden oder nicht normal wachsen, kann dies ein sehr zuverlässiges Zeichen für einen Mangel an Kalzium in Ihrem Welpen sein.

Es ist sehr wichtig, dieses Problem schnell zu erkennen und zu lösen, denn wenn wir das nicht tun, kann es dazu führen irreparable folgen, wie Rachitis, minimale Knochenentwicklung, unzureichend für das Wohlergehen und die Gesundheit des Hundes.

Ein weiterer Weg, um festzustellen, dass das Kalzium Ihres Freundes nicht ausreicht, ist das Vorhandensein von Muskelkrämpfen oder Krampfanfällen. Aber sei vorsichtig! Dieses Symptom kann auch ein Zeichen für andere Krankheiten sein, falls es auftritt, Bringen Sie Ihren Hund idealerweise zum Tierarzt, damit er das Problem beurteilen und diagnostizieren kann.

Andere Anzeichen eines Kalziummangels bei Ihrem Hund können Herzrhythmusstörungen, Tachykardien, Müdigkeit und Orientierungslosigkeit sein.

Was mache ich, wenn sich herausstellt, dass mein Hund mehr Kalzium benötigt?

Die empfohlene Kalziumdosis für jedes Tier hängt von seiner Größe, seinem Alter und anderen Faktoren ab.Es muss also von einem Tierarzt festgestellt werden.

Um zu vermeiden, dass Ihre Kalziumdosen unterschritten werden, müssen Sie wissen, wofür Ihr Hund gut ist, und sicherstellen, dass das von Ihnen gekaufte Futter eine Menge aufweist, die Ihren besonderen Bedürfnissen entspricht.

Aber was ist, wenn ich bereits weiß, dass mein Hund mehr Kalzium benötigt? Was mache ich? Das erste, was Sie tun sollten, ist Ihre Ernährung zu einem besseren zu ändern, das passt zu Ihnen und das ist natürlich von guter Qualität. Sehr wichtig! Geben Sie Ihrem Hund niemals Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel auf eigene Faust.viel weniger, wenn es sich um Produkte handelt, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, Nur ein Tierarzt sollte feststellen, ob Ihr Hund eine spezielle Behandlung benötigt.

Denken Sie nicht, dass es gut ist, mehr Kalzium als nötig zu verabreichen, "um eine Weile nachzuholen, die fehlte". Das Richtige ist, Ihnen die richtige Dosis anzubieten und sich langsam von Ihrem Körper zu erholen. Der Tierarzt wird Sie über die richtige Dosis und die Einnahmezeit informieren.

(Foto über: pinterest)

Kalzium bei Hunden: was zu wissen

Zunächst ist zu bedenken, dass Calcium ist einer der wichtigsten Nährstoffe im Leben eines Hundes da er ein Welpe ist, weil es bei der Bildung und Stärkung der Knochen hilft. Wenn wir möchten, dass unser Haustier gesund und stark wird, ist es wichtig, dass es eine gute Dosis dieser Komponente über die Nahrung aufnimmt.

Ob der Hund eine "hausgemachte" Diät oder eine Diät auf der Basis von kommerziellem Futter zu sich nimmt, ob er täglich Kalzium haben muss oder nicht. Geschieht dies nicht, leiden Sie wahrscheinlich an verschiedenen Problemen wie Beinbrüchen. Der Mangel an diesem Nährstoff kann Pathologien wie Rachitis auslösen, eine Krankheit, bei der das Wachstum unzureichend ist und die Knochenstruktur geringer ist als bei anderen Hunden in ihrem Alter.

Ein Welpe braucht ungefähr 320 mg Kalzium pro kg Gewicht und Tag. Bei Erwachsenen sinkt die Menge auf 120 mg pro kg. Behalten Sie diese Daten im Hinterkopf, damit Sie nicht im Verhältnis überschritten werden (was auch Ihrer Gesundheit schadet).

Woher weiß ich, wie viel Kalzium mein Hund benötigt?

Wenn Ihr Hund bereits ein Erwachsener ist, Die ideale Kalziummenge beträgt normalerweise etwa 120 mg pro Kilo Ihres Gewichts. Wenn es eine ist Welpen ist die Dosis höher, etwa 320 mg pro Kilo Gewicht. Denken Sie immer daran, dass es ist der Tierarzt, der bestätigen muss, welche Dosis Ihr Haustier benötigt und wie lange nehmen Sie diese Dosen nur als Richtlinie.

Normalerweise Gute Futterqualität enthält ausreichende Dosen von Kalzium und anderen Mineralien. Das Fehlen dieser könnte Ihrem Hund Probleme bereiten, wie z. B. Knochenschwäche, die das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen würde.

Da wir das Beste für Haustiere wünschen, In Wakyma empfehlen wir, dass Sie Ihren Hund immer beobachten, um zu wissen, ob er ein Problem hat. So wird es so schnell wie möglich gelöst und Sie können so spielerisch und fröhlich wie immer weitermachen.

Wie erkennt man den Kalziummangel bei Hunden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, dass unserem Haustier Kalzium fehlt oder es je nach Alter und Gewicht nicht in der richtigen Menge zugeführt wird. Das Beobachten des Körpers ist der beste Weg, um ihn zu erkennen..

Zum Beispiel, wenn Sie im Verhältnis zu anderen Hunden nicht genug wachsen (Geschwister sind ein idealer Indikator), wenn Sie zu dünn sind, auch wenn Sie gut essen und wenn die Knochen durch die Haut gezeichnet sind und sie sehr dünn sind.

Auch Wir können feststellen, ob Sie unter Muskelkrämpfen oder Krampfanfällen leiden. Achtung, da in diesen Fällen andere (schwerwiegendere) Ursachen vorliegen können. Wir empfehlen daher, dass Sie sich zu einer allgemeinen Untersuchung an den Tierarzt wenden.

Bei Hunden, denen Kalzium fehlt, können andere Symptome auftreten, darunter Tachykardie, Orientierungslosigkeit, Müdigkeit oder Herzrhythmusstörungen. Auch hier raten wir Ihnen zur fachlichen Beratung.

Calciumquellen für Hunde

Der Arzt kann Ihnen sagen, dass Sie ihm ein anderes Futter anbieten oder dem Futter sogar spezielle Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen sollen. Dies ist sehr gut, aber nicht die einzige Option. Es gibt "hausgemachte" Kalziumquellen an Ihren Fingerspitzen und Ihr Hund wird mehr als gut tun.

Fein gemahlene Eierschalen (zum Beispiel in einer Mörser- oder Kaffeemühle), die mit alltäglichen Nahrungsmitteln gemischt werden, können eine ausgezeichnete Idee sein Wenn Ihr Haustier an Kalziummangel leidet.

Die Knochen anderer Tiere (die in Metzgereien wie Hühnchen gekauft werden) können ebenfalls sehr nützlich sein. Einige Besitzer bieten ihnen an, sie ganz zu essen, andere bevorzugen es, sie zu hacken oder zu pudern, um sie zwischen dem Futter zu mischen.

Milchprodukte sind eine großartige Kalziumquelle (die wir Menschen kennen) und einige können unseren Haarigen helfen, ihre Gesundheit zu verbessern. Zum Beispiel Joghurt, mit dem Sie trockene Lebensmittel einweichen können und der für Ihren Gaumen sehr reichhaltig ist. Es ist besser, dass es fettarm ist. Käse ist eine weitere Option, wir empfehlen den Cottage-Typ und geben nicht zu viel.

Wenn Sie es akzeptieren, geben Sie Ihrem Hund Fisch, um seinen Kalziumspiegel zu erhöhen. Thunfisch, Sardinen und Forellen sind die besten. Aber seien Sie vorsichtig, dass es gekocht wird, da es sonst Ihren Magen reizen und bakterielle Krankheiten verursachen kann.

Endlich Wenn Ihr Hund Gemüse liebt oder es gewohnt ist, es ohne Probleme zu essen, zögern Sie nicht, Spinat, Brokkoli und Süßkartoffeln anzubieten.

Symptome des Kalziummangels Ihres Hundes

Einige der häufigsten Symptome, unter denen unser Hund leiden kann, sind:

  • Knochendeformitäten
  • Knochen zu weich und schwach
  • Bauchschwäche
  • Ein Rückgang der Herzfrequenz
  • Lockerheit, Missbildung oder Zahnverlust
  • Hüftdysplasie
  • Wachstumsprobleme bei Welpen
  • Muskelschwäche
  • Abnormale Farbe, die grünlich in den Urin des Hundes gelangt
  • Hypokalzämie
  • Niedriger Blutdruck unseres Haustieres
  • Bei weiblichen Hunden, die sich in der Schwangerschaft oder Stillzeit befinden: mangelnde Koordination, Unruhe, Krämpfe und Fieber.

Es muss gesagt werden, dass in milden Fällen keine Symptome beim Hund beobachtet werden können, bis der Gesamtcalciumspiegel unter den normalen Wert fällt.

Sie müssen bedenken, dass a erwachsene Hundebedürfnisseein Durchschnitt von 120 Milligramm Kalzium für jedes Kilo, das das Tier wiegtund im Fall von Welpen Es braucht mehr als das Doppelte, weil es sich in einer Phase des Wachstums und der Stärkung der Knochen befindet: Sie benötigen 320 Milligramm pro Kilogramm Gewicht.

Die Art und Weise, wie Sie Kalzium in die Ernährung Ihres Hundes einbringen, kann auf verschiedene Arten gesteuert werden. Dies kann mit selbst zubereitetem Futter oder mit dem Futter, das Sie im Geschäft kaufen, aber immer unter Berücksichtigung dessen, was Sie müssen, geschehen bestehen aus einer ausgewogenen Ernährung. Es ist nicht ratsam, den Hund mit Futterresten oder mit Nahrungsmitteln wie Fleisch zu überfüttern.

Die oben genannten Mengen an Kalzium sind indikativ. Das bedeutet, dass es am besten ist, mit einem Tierarzt zu sprechen, um die Menge und Art des Futters zu bestimmen, das den Bedürfnissen Ihres Hundes entspricht, und zu prüfen, ob es zweckmäßig ist Kalziumpräparate verabreichen.

Pin
Send
Share
Send
Send