Tiere

Wie man den Magen eines Hundes mit Hausmitteln säubert

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie Menschen, Hunde können unter Verstopfung leiden, wodurch sie sich unwohl fühlen und sogar Schmerzen verursachen können.. Der Zustand kann in der Regel auf einen Mangel an Ballaststoffen in Ihrer Ernährung oder auf zu wenig Wasser während des Tages zurückgeführt werden. Es gibt viele Möglichkeiten zur Behandlung von Verstopfung. In diesem Artikel werden einige Hausmittel beschrieben, um Verstopfung zu vermeiden.

Ursachen von Verstopfung

Die meisten Hunde haben irgendwann in ihrem Leben Verstopfung. Wenn es rechtzeitig behandelt wird, besteht normalerweise kein Grund zur Sorge. Deshalb muss man immer auf das Verhalten unseres Haustieres achten und den Kot kontrollieren, um zukünftige Krankheiten rechtzeitig zu verhindern.

Verstopfung ist die Unfähigkeit, den Darm mit normalen Mitteln zu leeren. Wenn Ihr Hund zu kämpfen scheint oder wenn der Stuhl außergewöhnlich hart ist, ist er wahrscheinlich verstopft.

Einige der Ursachen für Verstopfung bei Hunden hängen mit dem übermäßigen Lecken zusammen, das viele Tiere auf ihrer Haut verursachen. Durch häufiges Üben dieser Gewohnheit schlucken Tiere große Mengen an Haaren, die sich in kleine Bällchen verwandeln, die ihren Dickdarm blockieren können.

Neben dem Essen und sitzender LebensstilEine weitere Ursache für Verstopfung kann zugeschrieben werden Verzehr von Fremdkörpern wie Steinen, Kies, Geweben, Knochen, Schmutz, Spielzeug oder Pflanzenmaterial.

In der Bei erwachsenen Hunden kann es aufgrund einer Nierenerkrankung zu Verstopfung kommen oder für eine Prostata, die ihre übliche Größe überschreitet.

Es ist sehr wichtig, dies hervorzuheben Fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie mit einer Behandlung beginnen oder die Ernährung Ihres Haustieres ändern um sicherzugehen, dass Sie keine Symptome einer ernsteren Störung oder Krankheit zeigen.

Einige Hausmittel

Kürbis: Die Aufnahme von Kürbis in die Nahrung Ihres Hundes ist ein guter Weg, um Verstopfung vorzubeugen und zu heilen. Kürbis hat einen hohen Wassergehalt und ist eine reiche Faserquelle. Damit Ihr Hund diese Art von Gemüse konsumiert, können Sie versuchen, es zu pürieren.

Ergänzungen: Auf dem Markt gibt es natürliche Ergänzungsmittel, die helfen können, Verstopfung Ihres Hundes zu heilen. Normalerweise enthalten Zusatzstoffe wie Acidophilus, Folsäure und pflanzliche Enzyme. Erkundigen Sie sich beim Tierarzt Ihres Haustieres, welcher am bequemsten ist.

Abführmittel: Wenn es der Tierarzt Ihres Hundes empfiehlt, kann ein mildes Abführmittel helfen. Natürlich hängt die Menge von der Größe und dem Gewicht Ihres Hundes ab.

Einlauf: Dies ist eine Option, die möglicherweise der Tierarzt Ihres Hundes vorschlagen kann.

Magnesia-Milch: Eine kleine Menge Magnesia-Milch kann alles sein, was Ihr Hund braucht, aber denken Sie daran, immer zuerst Ihren Tierarzt zu konsultieren.

Weizen und Haferflocken: können regelmäßig zum Futter Ihres Hundes hinzugefügt werden und wie Kürbis wirkt es vorbeugend. Fragen Sie den Tierarzt Ihres Haustieres nach weiteren Ratschlägen.

Aloe Ferox: Diese Art von Aloe wirkt sich positiv auf die Verdauung aus und wirkt als natürlicher Reiniger des Systems.

Bewegung und sauberes, frisches Wasser: Um das Verdauungssystem am Laufen zu halten, muss Ihr Hund in Bewegung bleiben. Regelmäßige Bewegung hilft Ihnen, den Stuhlgang durch den Dickdarm zu schieben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Haustier reichlich frisches, sauberes Wasser zu trinken hat. Beide Faktoren können helfen, Verstopfung des Tieres zu verhindern und zu heilen.

Wechseln Sie zu Konserven: Wenn Ihr Hund normalerweise getrocknete Kroketten isst, umfasst der Wechsel zu einem Futter einige Tage Dosenfutter. Diese Art von Futter, das mehr Feuchtigkeit enthält, lässt den Darm Ihres Haustieres leichter laufen.

Ingwer und Hühnerbrühe: das Hausmittel Es wird durch Mischen von ¼ Teelöffel Ingwer mit ½ Tasse Hühnchen oder Fleischbrühe zubereitet.

Oliven- oder Pflanzenöl: Dies ist ein Mittel, das nicht zu oft gegeben werden kann, da es Durchfall verursachen kann. Wenn Ihr Haustier verstopft ist, fügen Sie Ihrem Futter einen Esslöffel Öl hinzu.

Endlich Wenn nach diesen Hausmitteln das Problem mehrere Tage anhält, Blut im Stuhl ist, Ihr Hund sich erbricht oder apathisch wird, kann dieses Verstopfungsproblem schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit haben. Wenden Sie sich in diesen Fällen sofort an Ihren Tierarzt.

Wie kann ich herausfinden, ob mein Hund Magenprobleme hat?

Bevor Sie sich fragen, wie der Magen eines Hundes entleert werden soll oder ob Sie Kamille geben können, müssen Sie zunächst feststellen können, ob ihm der Magen weh tut. Die häufigsten Symptome von Unwohlsein oder Krankheit sind in der Regel: mangelndes Essbedürfnis, Stimmungsschwankungen oder Traurigkeit. Wenn Ihr Kollege diese drei Zeichen hat, hat er ein Problem.

Sie werden vermuten, dass es der Bauch ist, wenn Sie Geräusche darin hören, wenn es sehr stinkende Fürze oder Rülpsen macht. Wenn Sie dies tun oder Verstopfung haben, können Sie es als leichten Magenschmerz betrachten. Wenn dies jedoch zu übermäßigem Sabbern, Erbrechen oder Durchfall führt, bringen Sie es zum Tierarzt. Das Problem bei Durchfall und Erbrechen ist, dass sie zu starker Dehydrierung führen können., was Ihre Gesundheit gefährden wird.

Das Vorhandensein beider Symptome kann auch Parvovirus bedeuten. Wenn Ihr Stuhl Blut hat und sehr schwarz ist, ist das Problem sehr ernst. Wenn die Hinweise, die Ihr Hund Ihnen gibt, darauf hindeuten, dass er wegen eines leichten Problems krank im Magen ist, wenden Sie sich an unsere Online-Tierärzte, um dies zu bestätigen. Wenn Sie sicher sind, dass es sich nicht um Parvoviren, Parasiten, Verdrehungen des Magens, Krebs oder Magengeschwüre handelt, können Sie sich zu Hause verwöhnen lassen.

Was kann man einem Hund geben, wenn sein Magen weh tut?

Was Sie tun müssen, ist, Ihren Magen zu reinigen, damit er allmählich ruht, reinigt und heilt. Wir sagen Ihnen immer, dass Sie niemals dieselben Mittel anwenden sollen, die Sie bei Ihrem Kollegen für Menschen anwenden, aber in diesem Fall werden wir diese Regel überspringen. Wir sagen das, weil Ihr Hund ein Fasten braucht, ein sehr ähnliches wie das, das Sie nach einer Gastroenteritis durchmachen. Gib ihm nur vorerst keinen Reis.

Wir empfehlen, dass Sie die Lebensmittel für einen ganzen Tag schneiden. Auf diese Weise können Sie Ihr Verdauungssystem heilen lassen und eventuelle Irritationen lindern. Lassen Sie ihn ausruhen, was er braucht, und stehen Sie ihm während des gesamten Prozesses sehr nahe. Die Idee dieses Hausmittels ist nicht, dass man es hungert, sondern dass man reguliert, was man isst. Natürlich, wenn Sie sehen, dass er hungrig ist, geben Sie ihm etwas, auch in kleinen Mengen.

Da die Hauptursache für Magenschmerzen darin besteht, dass das Futter, mit dem Sie es füttern, schlecht ist, entscheiden Sie sich, es durch ein qualitativ hochwertiges Futter zu ersetzen. Wir empfehlen jedoch, dass Sie unseren Ernährungsberatern einen kleinen Rat überlassen, der Sie unverbindlich beraten wird. Fragen Sie sie daher, bis Sie keine Zweifel mehr haben.

Hausmittel gegen Koliken bei Hunden

Was Sie ihm zu trinken erlauben müssen, ist Wasser, aber seien Sie vorsichtig, dass es nicht damit verbunden ist. Idealerweise wird es in kleinen Mengen verabreicht, damit es nicht verdurstet. Nutzen Sie diesen Prozess, um zu sehen, wie Sie sich verhalten, wenn Sie etwas in den Mund nehmen. Eine weitere der häufigsten Ursachen dafür, dass ein Hund durchnässt wird und Magenschmerzen hat, ist, dass er zu schnell isst, viel Luft schluckt und zu viel Gas im Magen hat. Wenn er nicht nur das Essen schluckt, als gäbe es kein Morgen, sondern er läuft auch, ohne es auszuruhen, kann es sein, dass ich unter einer Verdrehung des Magens leide. Seien Sie also sehr vorsichtig.

Nach diesen 24 Stunden ist es Zeit, ihn nach und nach wieder zu füttern. Je nachdem, für welchen Fall Sie Ihren Magen reinigen wollten, geben Sie ihm das eine oder andere Essen. Geben Sie ihm nicht wieder sein regulera Essen, wählen Sie das beste für ihn. Fügen Sie etwas gekochten Kürbis hinzu, wenn er verstopft war, da dies dazu beiträgt, den Kot, der im Inneren verbleibt, auszuscheiden.

Kann ich meinem Hund Kamille geben?

Die Karotte ist auch ein fabelhaftes Essen, also können Sie sie auch verwenden, aber eines der besten Hausmittel ist und bleibt die Kamille. Sie können ein halbes Glas in den Trinkbrunnen geben und zur nächsten Stunde wiederholen.

Indem Sie diese Tipps befolgen, helfen Sie Ihrem Hund, seinen Magen zu reinigen. Was Sie jedoch gerade in diesem Artikel gelesen haben, sollten Sie niemals in die Praxis umsetzen, ohne vorher mit Ihrem Tierarzt zu bestätigen, dass Sie keine schwere Magenkrankheit haben.

Haben Sie Zweifel? Fragen Sie unsere Tierärzte:

Pin
Send
Share
Send
Send