Tiere

Noch ein Schritt

Pin
Send
Share
Send
Send







Die Route der
Haustiere


Melden Sie sich an
zum Verein

Sie verwenden eine veraltet Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Pflege / Gesundheit 27. Dezember 2018 ->

Was kann ich tun, um dies in Zukunft zu verhindern?

Wenn Sie wie zu Hause über eine persönliche Verbindung verfügen, können Sie auf Ihrem Gerät einen Antivirenscan durchführen, um sicherzustellen, dass es nicht mit Malware infiziert ist.

Wenn Sie sich in einem Büro oder einem freigegebenen Netzwerk befinden, können Sie den Netzwerkadministrator auffordern, im gesamten Netzwerk nach falsch konfigurierten oder infizierten Geräten zu suchen.

Eine weitere Möglichkeit, um zu verhindern, dass diese Seite in Zukunft angezeigt wird, ist die Verwendung von Privacy Pass. Überprüfen Sie die Browser-Erweiterung im Chrome Store.

Cloudflare Ray ID: 4f882b36fa59c424 • Ihre IP: 5.18.177.131 • Leistung und Sicherheit von Cloudflare

Die häufigsten Krankheiten der Grünen Leguane

Die häufigsten Krankheiten der Grünen Leguane

Grüne Leguane sind die beliebtesten Reptilien, wenn wir nach einem exotischen Haustier suchen. Wenn Sie daran denken, eines bei sich zu haben, oder wenn Sie es bereits bei sich zu Hause haben, empfehlen wir Ihnen, diesen Hinweis zu lesen, in dem wir Ihnen mitteilen, welche Erkrankungen sie am meisten betreffen, welche Symptome sie haben und wie sie am häufigsten behandelt werden.

Knochenstoffwechselkrankheit

Viele Reptilien leiden an dieser Krankheit hauptsächlich aufgrund eines Mangels an Kalzium (in der Regel aufgrund einer Diät, die wenig dieses Mineral enthält) und einer geringen Exposition gegenüber UV-Strahlung. Eine Schwächung der Knochen tritt aufgrund von wenig Kalzium und geringer Fixierung auf. Die häufigsten Symptome sind: Deformation des Kiefers, Abweichung der Wirbelsäule, Deformation der Finger, Knochenschwäche, die spontane Frakturen verursachen kann. Die Behandlung basiert normalerweise auf der Verbesserung des Gleichgewichts der Ernährung, wobei stets darauf geachtet wird, dass kalziumreiche Lebensmittel wie grünes Blattgemüse in die Ernährung aufgenommen werden. Zusätzlich sollte die benötigte UV-Strahlung mit speziellen Reptillampen abgegeben werden oder wenn möglich mit Sonnenstrahlen bestrahlt werden. Es ist wichtig, dass Sie, wenn Sie Symptome bemerken, diese so schnell wie möglich zu einem Tierarzt bringen, damit sie nicht leiden und das Bild rechtzeitig umgekehrt werden kann.

Es ist üblich, dass unser Leguan brennt, da wir künstliche Wärmequellen einsetzen müssen, um einer natürlichen Umgebung zu ähneln, und manchmal regulieren wir sie nicht gut oder überwinden sie, was bei unseren Haustieren zu Verbrennungen führt. Diese Zubehörteile sollten sich außerhalb der Reichweite der Leguane befinden, und wir sollten stets ihre ordnungsgemäße Funktion überprüfen, um diese Art von Unfällen zu vermeiden, bei denen die Haut in den betroffenen Bereichen möglicherweise roter, grauer oder schwarzer ist. Es ist ratsam, sofort einen Tierarzt aufzusuchen, um Ihre Wunden bei Bedarf mit Reinigungsmitteln, Cremes und Antibiotika zu behandeln.

Leguanabszesse

Diese sind häufiger bei Leguanen anzutreffen, die mit anderen im selben Lebensraum leben. Sie sind sehr territorial, daher ist es immer vorzuziehen, sie zu trennen (wenn Sie mehr als einen haben). Während des Kampfes können sie verletzt werden und diese Wunden können sich mit Eiter infizieren und abszessieren, so dass Sie eine Schwellung im betroffenen Teil sehen, die möglicherweise Eiter und Blut nach außen absondert oder nicht. Sie müssen es zum Tierarzt bringen, um ein Antibiotikaprotokoll zu erhalten, und können den Bereich ordnungsgemäß reinigen.

Durchfall kann auch ein Problem für Ihren Leguan sein. Diese sind hauptsächlich auf ernährungsbedingte Ungleichgewichte zurückzuführen, z. B .: übermäßiges Obst und Gemüse. Sie können jedoch auch durch andere Ursachen wie Stress, Parasiten oder ungeeignete Temperaturen verursacht werden. Die Behandlung hängt von der Ursache ab, aus der sie auftritt. Ihr Tierarzt wird Sie also entsprechend behandeln.

Prolaps tritt auch häufig bei Leguanen auf, bei denen Gewebe nach außen ragen. In diesem Fall ist am häufigsten der Dickdarm, die Blase, der Eileiter oder das Hemipen betroffen (die letzten beiden sind Fortpflanzungsorgane). Im Allgemeinen wird dies durch Verstopfung, Parasitose oder Dystokie verursacht und die Behandlung hängt von der Ursache ab. Wenn Sie einen merkwürdigen Überstand aus Ihrem Abwasserkanal sehen, halten Sie ihn so sauber wie möglich und bringen Sie Ihren Leguan dringend zu einem Tierarzt, um ihn umgehend zu beheben und Infektionen zu vermeiden, die die Erkrankung erschweren könnten.

Wenn Sie irgendwelche verdächtigen Anzeichen in Ihrem Leguan bemerken, empfehlen wir Ihnen, so bald wie möglich einen auf exotische Tiere spezialisierten Tierarzt aufzusuchen, damit dieser ihn beurteilen und, falls er krank ist, eine frühzeitige Behandlung durchführen kann, damit er schneller heilt und Sie ihm das Gute geben können Lebensqualität, die Ihr kleiner Freund verdient.

Wenn Sie mehr über die Pflege Ihres Leguans erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen Hinweis „Grundlegende Pflege des Leguans“ zu lesen.

Entkalkung

"data-medium-file =" http://www.enriquecimientoambiental.com/wp-content/uploads/2015/09/eye-854340_640-300x225.jpg "data-large-file =" http: //www.enriquecimientoambiental .com / wp-content / uploads / 2015/09 / eye-854340_640.jpg "/> Häufige Krankheiten von Leguanen in Terrarien.

Die Entkalkung ist die häufigste Erkrankung des in Gefangenschaft lebenden Leguans. Diese Krankheit ist in der Regel die Folge von Mangelernährung oder einer unausgewogenen Ernährung. Das Problem wird durch das Fehlen von Kalzium, Vitamin D3, Vitaminen und Mineralien verstärkt. Die Symptome sind zahlreich: geschwollener Unterkiefer, Schwierigkeiten beim Füttern, geschwollene Gliedmaßen usw.

Abrieb von Nase und Gesicht.

Wiederholte Fluchtversuche können zu Abschürfungen in Nase und Gesicht führen. Der Leguan hat die Tendenz, seine Nase an den Seiten seines Terrariums zu schieben und zu reiben, um einen möglichen Ausgang zu finden. Ständige Reizungen der Nase und des Gesichts führen zu bleibenden Narben und möglichen bakteriellen Infektionen. Es ist schwierig, dieses Problem zu verhindern, daher muss man sehr aufmerksam auf das Verhalten des Leguans achten.

Bakterielle Infektion

Bakterieninfektionen sind das Ergebnis einer ständigen Exposition gegenüber Feuchtigkeit oder einer schmutzigen Umgebung. Einige von ihnen können fatale Folgen für Ihren Leguan haben. Es ist daher sehr wichtig, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Terrariums zu kontrollieren und es sehr sauber zu halten.

Häufige Krankheiten des Grünen Leguans

Wie bei jeder anderen Tierart, einschließlich der menschlichen, Die richtige Ernährung ist die Grundlage für die Vorbeugung einer Krankheit Und der Leguan ist keine Ausnahme! Dieses Reptil muss sich in Gefangenschaft richtig ernähren, damit es reibungslos wächst und Ihr Immunsystem stärkt.

Leguane können unter allen möglichen Krankheiten leiden und die verschiedenen Körpersysteme betreffen: Atmung, Fortpflanzung, Magen-Darm-Trakt usw. Es gibt jedoch einige Probleme, die in Tierkliniken am häufigsten auftreten und die wir unten sehen werden.

Stoffwechselerkrankung der Knochen bei Reptilien

Die Knochenstoffwechselerkrankung ist eines der häufigsten Gesundheitsprobleme bei in Gefangenschaft gehaltenen grünen Leguanen. Die Hauptursachen für diese Pathologie sind die Folge einer unsachgemäßen Behandlung durch menschliche Partner. Konsultieren Sie unseren vollständigen Leitfaden zur Pflege des Leguans, um solche Fehler zu vermeiden und so die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern.

Diese häufige Krankheit bei Leguanen wird hauptsächlich verursacht durch:

  • Eine unzureichende Ernährung. Die kalzium- und vitamin D3arme Ernährung führt zu einem falschen Verhältnis von Kalzium und Phosphor.
  • Die unzureichende Bestrahlung mit ultraviolettem Licht B. Die Abwesenheit von UV-Licht Typ B, sowohl natürlich als auch künstlich, fördert die Entwicklung dieser Pathologie.

Die klinische Anzeichen Am häufigsten sind:

  • Weicher und deformierter Kiefer.
  • Spontanfrakturen
  • Deformierte Knochen und Wirbelsäule.

Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass sich Ihr Leguan ausgewogen von grünen Blättern ernährt. Im Hinblick auf ultraviolettes Licht B sollten Sie das Tier, wann immer Sie diese Möglichkeit haben, direktem Sonnenlicht aussetzen. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie das Terrarium mit künstlichem UV-Licht B bestrahlen und dem Leguan einen Zeitraum von 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit bieten. Unabhängig von der Lichtquelle müssen Sie bei der Belichtung sicherstellen, dass sich zwischen dem Strahl und dem Tier keine Kunststoffe oder Kristalle befinden, da sonst UV-Strahlung von ihnen und nicht vom Tier absorbiert wird.

Gemeinsame Parasiten bei Leguanen

Die Pflanzen und Stämme, die in den Terrarien verwendet werden, um die Umwelt des Leguans zu bereichern und seinen natürlichen Lebensraum zu simulieren, bringen manchmal einige Parasiten mit sich. Am häufigsten sind die Parasiten der Gattung Hirstiella und im Allgemeinen können sie mit dem bloßen Auge auf der Haut des Tieres als rote Punkte gesehen werden, wie auf dem Bild zu sehen ist.

Wenn Sie diese kürzlich entdecken rote Markierungen Besuchen Sie in Ihrem Leguan Ihren Tierarzt, damit Sie das Problem diagnostizieren und mit der richtigen Behandlung beginnen können. Wenn sich herausstellt, dass es sich um die genannten Milben handelt, können Sie eine Behandlung auf der Basis von Ivermectin oder einem anderen Akarizid anwenden, das Ihr Tierarzt für angemessener hält.

Andere häufige Parasiten bei Leguanen sind die Praktikanten. Wenn Sie Ihren Tierarzt regelmäßig aufsuchen, beobachtet er die Fäkalien Ihres Leguans unter dem Mikroskop und schließt das Vorhandensein von Parasiten aus oder führt, falls er welche feststellt, eine ordnungsgemäße Entwurmung durch.

Leguanabszesse

Abszesse sind andere der häufigsten Gesundheitsprobleme bei Leguanen, vor allem solche, die in Gruppen leben und aus territorialen Gründen angegriffen werden.

Zur Behandlung eines Abszesses muss der Tierarzt ein Antibiotikum verschreiben. In den schwersten Fällen kann sogar eine Operation erforderlich sein. Also, wenn Sie welche entdecken Schwellung in Ihrem LeguanBesuchen Sie den Tierarzt so schnell wie möglich! Versuchen Sie niemals, einen Abszess selbst zu entwässern, da die Wunde kontaminiert oder infiziert werden oder nicht richtig heilen kann. In diesen Fällen können wir Ihnen versichern, dass die Mittel schlimmer sein können als die Krankheit, wenn Sie nicht über die richtigen Kenntnisse verfügen.

Reproduktionsprobleme bei Leguanen

Eines der häufigsten reproduktiven Probleme bei weiblichen Leguanen, die in Gefangenschaft gehalten werden, ist Dystokie. Grundsätzlich passiert das Eier sind gefangen im Eileiter und im Leguan können sie nicht vertreiben.

Die Hauptursachen dieser häufigen Krankheit bei Leguanen sind:

  • Fehlen eines geeigneten Verlegeortes.
  • Untergrund zu hart.
  • Keine Sonneneinstrahlung.
  • Ungenügende Ernährung
  • Stress
  • Frauen zu jung.
  • Frauen zu alt.
  • Eierprobleme: zerbrochene Eier, größere Anzahl als üblich, zu hart usw.

Auch dieses Problem hat, wie fast alle anderen, eine unsachgemäße Behandlung durch die Tutoren zur Folge. Wenn Sie Ihrem Leguan die richtigen Bedingungen bieten und regelmäßig zum Tierarzt gehen, wird es schwieriger, Probleme zu bekommen. Wie Sie in der Decause-Liste sehen können, gibt es einige interne Gründe, die nicht kontrolliert werden können. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich dessen bewusst zu sein klinische Anzeichen:

  • Geschwollener Bauch
  • Magersucht
  • Erhöhte Häufigkeit von Urin
  • Verhaltensänderungen: Der Leguan fordert ständig Plätze zum Eierlegen.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Leguan unter diesem Problem leidet, Sofort einen Tierarzt aufsuchen. Die Behandlung ist normalerweise die Verabreichung von Calcium und Oxytocin. In schwereren Fällen mit Behinderung kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Verhaltensprobleme bei Leguanen

Verhaltensprobleme sind eine der Hauptgründe für die Aufgabe dieser Tiere. Insbesondere bei männlichen Leguanen kann es in der Pubertät zu einem aggressiveren Verhalten aufgrund territorialer Probleme kommen.

Einige Tierärzte schlagen Kastration vor, um aggressive Probleme zu reduzierensEs ist jedoch wichtig zu akzeptieren, dass dies eine natürliches Verhalten dieser Art und das kann in den meisten fällen vermieden werden, wenn ausreichend platz vorhanden ist und die umgebung bereichert wird.

Wenn es darum geht, Ihren Leguan in die Arme zu nehmen, müssen Sie ihn immer aufheben, als wäre Ihr Arm der Stamm eines Baumes, damit er sich an Sie klammern kann. Nehmen Sie es niemals über sich, da sich der Leguan bedroht fühlen und in der Folge aus Angst eine aggressive Haltung zeigen könnte.

Wie kann ich herausfinden, ob mein Leguan krank ist?

Nachdem Sie nun wissen, welche Krankheiten bei Leguanen am häufigsten vorkommen, ist es naheliegend, zu überlegen, wie diese Pathologien erkannt werden können. Der beste Weg, um herauszufinden, ob der Leguan krank ist, ist, ihn jeden Tag genau zu beobachten. Achten Sie auf Ihr Verhalten und Ihre Fitness. Wenn sich Ihr Verhalten aus irgendeinem Grund ändert und Sie aufhören zu essen, zu trinken, zu urinieren oder zu kotzen, sollten Sie wissen, dass dies die ersten Symptome sind, die darauf hinweisen, dass etwas Schlimmes passiert.

Selbst wenn all das anscheinend normal ist, kann der Leguan ein inneres Problem haben. Aus diesem Grund sind regelmäßige Besuche beim Tierarzt so wichtig. Kleine Veränderungen sind für unsere Augen möglicherweise nicht sichtbar, werden jedoch für die Augen eines Fachmanns für diese Tiere nicht unbemerkt bleiben. Reptilien sind sehr widerstandsfähige Tiere und manchmal ist es schwierig zu erkennen, dass etwas nicht stimmt, und wenn wir feststellen, dass es zu spät ist.

Alle häusliche Pflege, richtiges Essen und Besuche beim Tierarzt Sie sind der Schlüssel zur Vorbeugung einer der häufigsten Krankheiten bei grünen Leguanen, die in den vorherigen Abschnitten erläutert wurden. Zögern Sie also nicht, in Prävention zu investieren.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Die häufigsten Krankheiten bei LeguanenWir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Video: NUR EIN SCHRITT NOCH - Bianca J. Wilke - A Thousand Years Perri - deutsch - Hochzeitslied (Kann 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send