Tiere

Länderauswahl

Pin
Send
Share
Send
Send


Lufthansa kümmert sich um die Sicherheit und das Wohlergehen aller Passagiere und natürlich auch um Tiere.

Unsere Richtlinien berücksichtigen daher die Tierschutzbestimmungen, die geltenden Bestimmungen für die Ein- und Ausreise aus Ländern sowie die Bestimmungen der International Air Transport Association (IATA). Damit Ihr Tier bequem und in gutem Zustand am Bestimmungsort ankommt, bieten wir Ihnen auf dieser Seite alle wichtigen Informationen zum Transport von Tieren wie Übergepäck in Spezialtransportern im klimatisierten Lager des Flugzeugs.

Der Transport von Tieren als zusätzliches Handgepäck innerhalb der Kabine unterliegt ebenfalls der

Preise für den Transport von Tieren in der Kabine

Für die Beförderung eines Tieres in der Kabine eines Lufthansa-Fluges ist der entsprechende Aufpreis zu entrichten. Der Preis variiert je nach Flugstrecke und gilt für die Flugrichtung, das heißt, die Zahlung ist auch dann einmalig, wenn sie eine Lufthansa-Link-Verbindung enthält (z. B. auf einem Flug von Hamburg nach Madrid mit Zwischenlandung in Frankfurt). Der Zuschlag muss für den Rückflug oder bei einem längeren Zwischenstopp erneut bezahlt werden (2).

Die Zahlung für den Transport des Tieres erfolgt am Check-in-Schalter oder am Lufthansa-Kundendienst am Flughafen. Selbstverständlich können Sie neben dem Tier und dem jeweiligen Spediteur auch das in Ihrem Ticket enthaltene Freigepäck mitführen.

Preise für den Transport von Tieren als zusätzliches Handgepäck in der Kabine (3)

Abmessungen und GewichtMaximale Abmessungen des Trägers: 55 x 40 x 23 cm

Maximales Gesamtgewicht (= Träger + Tier): 8 kg Interner Transport (Deutschland) (4)50 EUR
57 USD Kurse innerhalb Europas (4)60 EUR
69 USD Nordafrika, Zentralasien und Länder an der Ostküste des Mittelmeers (4)80 EUR
92 USD Interkontinentale Kurzstrecken (4)90 EUR
103 US-Dollar Interkontinentale Mittelstrecken (4)100 EUR
115 USD
150 CAD Interkontinentale Langstreckenstrecken (4)
110 EUR
126 USD
165 CAD Reisen von / nach Japan70 EUR
100 USD
100 CAD

(2) = Ein langfristiger Zwischenstopp ist eine Unterbrechung der Reise für einen Zeitraum von mehr als 24 Stunden.
(3) = Die Versendung eines Tieres als Luftfracht (z. B. mit Lufthansa Cargo) unterliegen anderen Gebühren. Bitte wenden Sie sich direkt an das jeweilige Transportunternehmen.
(4) = Sie können detailliertere Informationen zu Zielen und Tarifzonen abrufen.hier

Annahme im Lager

Iberia erlaubt es dir Transport von Hunden und Katzen im Flugzeug halten mit Ausnahme von Brachycephalen und solchen, die als gefährliche Rassen gelten.

Um Ihren Hund oder Ihre Katze im Frachtraum auf Flügen mit Iberia, Iberia Express und Iberia Regional Air Nostrum zu transportieren, müssen Sie eine Fluggesellschaft mitführen, die den internationalen Bestimmungen entspricht:

Aus widerstandsfähigem und sicherem Material und mit einem Verschluss, der garantiert, dass er sich zu keiner Zeit öffnet.

Bequem für die Größe des Tieres und ohne äußere oder innere Beeinträchtigung, die Ihrem Haustier schaden könnte.

Mit Belüftung und wasserdichtem Boden.

Beachten Sie, dass das maximal zulässige Gewicht 45 kg (Summe aus dem Gewicht des Haustieres und dem Gepäckträger) beträgt.

Ja Sie reisen in VerbindungStellen Sie sicher, dass die Transitzeit zwischen den Flügen nicht weniger als 90 Minuten oder mehr als 4 Stunden beträgt, da Sie sonst Ihr Haustier nicht mitnehmen können.

Buchen Sie früh genug. Beachten Sie, dass das Flughafenpersonal über den Empfang Ihres Haustieres informiert werden muss. Aus diesem Grund werden nur Reservierungsanfragen bis spätestens 48 Stunden vor Abflug angenommen und Sie müssen die Rasse Ihres Hundes oder Ihrer Katze angeben.
Die Reise kann nur genehmigt werden, wenn alle Reisen bestätigt sind.

Die Anzahl der Träger und ihre Abmessungen ist durch den Flugzeugtyp begrenzt. Bei Flügen mit der Iberia Regional Air Nostum beträgt die maximal zulässige Größe 83 cm x 65 cm x 56 cm.

Gebühren für den Transport von Haustieren pro Fahrt im Laderaum

Gebühren für den Transport von Haustieren pro Fahrt im Laderaum
Spanien (außer
Kanarische Inseln)
Kanarische Inseln, Europa, nördlich von
Afrika und Mittlerer Osten
Amerika und Asien
80€/95$/75£120€/145$/110£300€/360$/270£

Zahlungsgebühr nur und ausschließlich am Flughafen

Annahme in der Kabine

Tiere in der Kabine akzeptiert: Hunde, Katzen, Fische, Schildkröten und Vögel (ausgenommen Greifvögel). Transportieren Sie sie in der Kabine mit, wenn sie nicht schwerer als 8 kg sind (einschließlich Ihrer Transporttasche).

Einige Haustiere dürfen mit vorheriger Genehmigung des Reservierungsbüros in der Kabine mitreisen, wenn sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

Maximales Gewicht von 8 kg einschließlich Träger oder Tragetasche.

Die maximalen Maße des Containers betragen 45 cm. lang, 35 cm. breit und 25 cm. hoch und solange die Summe dieser drei Dimensionen 105 cm nicht überschreitet.

Der richtige Träger muss beständig, belüftet und mit einem wasserdichten und sicheren Boden versehen sein.

Um Vögel zu transportieren, müssen Sie berücksichtigen, dass die Käfige widerstandsfähig und sicher sind und dass keine Lebensmittel und Getränke verschüttet werden dürfen. Außerdem wird der Käfig immer abgedeckt.

Sie können mehrere Tiere derselben Art in einem Container befördern, wenn sie klein oder schwer sind.

Ihr Haustier sollte mit Ihnen reisen, ohne die Passagiere zu stören, die an Ihrer Seite reisen. Sie müssen während des gesamten Fluges in Ihrer Tasche / Ihrem Gepäckträger bleiben, und Sie sind für die Pflege verantwortlich.

Tiere, die aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften, ihres schlechten Geruchs usw. für den Rest der Passage ärgerlich sein können und von der Besatzung nicht transportiert werden können.

Aus Sicherheitsgründen können Sie die Sitzplätze in den Reihen der Notausgänge nicht belegen.

Gebühren für den Transport von Haustieren pro Kabinenfahrt

Spanien
(außer Kanarische Inseln)Kanarische Inseln, Europa, nördlich von
Afrika und Mittlerer OstenAmerika
und Asien 35€/45$/30£50€/60$/45£150€/180$/135£

Zahlungsgebühr nur und ausschließlich am Flughafen

Rechtliche und Dokumentationsbeschränkungen

Wenn Sie alle gesetzlichen Vorschriften einhalten und über die erforderlichen Unterlagen verfügen, können Sie Ihr Haustier mitnehmen.

Veterinärpass für Reisen mit Hunden und Katzen, als Haustiere

Neue Norm für den Transport von Haustieren zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union:

Verschiebungen innerhalb des Staatsgebiets

Für Reisen innerhalb des spanischen Hoheitsgebiets ist der Veterinärpass nicht obligatorisch. Sie müssen lediglich die offizielle Gesundheitskarte mit sich führen.

Die Impfvorschriften in Spanien beschränken sich nur auf den Tollwutimpfstoff, so dass der obligatorische Tollwutimpfstoff für Hunde in einigen Gemeinden eingeführt wird, während er in anderen nur freiwillig ist.

Reisen in Mitgliedstaaten der Europäischen Union (außer Finnland, Malta und Vereinigtes Königreich).

Tiere müssen von einem Reisepass begleitet werden, der besagt, dass:

Sie wurden durch eine gut lesbare Tätowierung oder ein elektronisches Identifikationssystem (Mikrochip) identifiziert.

Sie wurden gegen Tollwut geimpft oder erneut geimpft.

Tierbewegungen von weniger als drei Monaten bedürfen der Genehmigung durch die Gesundheitsbehörden der Mitgliedstaaten.

Reisen nach Finnland, Malta und Großbritannien.

Beachten Sie zusätzlich zu den geplanten Aktivitäten in den übrigen EU-Staaten Folgendes, um mit Ihrem Haustier (außer Frettchen) in diese Länder zu reisen:

Wenn Sie mit Ihrem Hund aus einem anderen Land als Finnland, Malta oder dem Vereinigten Königreich reisen, müssen Sie nachweisen, dass Sie zwischen 120 Stunden (5 Tage) und 24 Stunden vor der Ankunft am Bestimmungsort geimpft wurden.

Der Transport von Tieren durch IBERIA in das Vereinigte Königreich wird ohne Genehmigung fortgesetzt, daher würde IBERIA keine Tiere mit diesem Bestimmungsort akzeptieren.

Reisen aus Drittländern zu günstigen Konditionen in die Europäische Union:

Für bestimmte europäische Länder (Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, San Marino, die Schweiz und der Vatikan) wird die Einreise gemäß den geltenden nationalen Normen zugelassen (außer Finnland, Malta und dem Vereinigten Königreich).

Aus bestimmten Ländern mit günstigen Tollwutbedingungen (Ascension Island, Vereinigte Arabische Emirate, Antigua und Barbuda, Niederländische Antillen, Argentinien, Australien, Aruba, Bosnien und Herzegowina, Barbados, Bahrain, Bermuda, Weißrussland, Kanada, Chile, Fidschi, Falklandinseln, Hongkong, Kroatien, Jamaika, Japan, St. Kitts und Nevis, Kaimaninseln, Montserrat, Mauritius, Mexiko, Malaysia, Neukaledonien, Neuseeland, Französisch-Polynesien, St. Pierre und Miquelon, Russische Föderation, Singapur, St. Helena, Trinidad und Tobago , Taiwan, Vereinigte Staaten von Amerika, St. Vincent und die Grenadinen, Britische Jungferninseln, Vanuatu, Wallis und Futuna, Mayotte) werden ebenfalls in die europäischen Staaten (mit Ausnahme Finnlands, Maltas und des Vereinigten Königreichs) mit der gemäß geltenden Bescheinigung zugelassen Geben Sie die geltenden nationalen Normen an.

Reisen aus Drittländern mit anderen Bedingungen in die Europäische Union:

Für Fälle der Einreise aus bestimmten Ländern mit ungünstigen Tollwutbedingungen, die im vorherigen Punkt nicht aufgeführt sind, werden sie in die europäischen Staaten (Finnland, Malta und das Vereinigte Königreich) mit der gültigen Bescheinigung zugelassen, die in den geltenden nationalen Normen angegeben ist Es wird bescheinigt, dass das Tier einer Impfung oder gegebenenfalls einer Tollwutimpfung unterzogen wurde, die nach den Empfehlungen des Herstellungslabors mit einem inaktivierten Impfstoff von mindestens einer Antigeneinheit pro Dosis gültig ist (Standard von WHO), bei dem ein neutralisierender Antikörpertiter von mindestens 0,5 μl / ml in einer Probe festgestellt wurde, die von einem mindestens 30 Tage nach der Impfung und 3 Monate vor der Vertreibung zugelassenen Tierarzt entnommen wurde.

Weitere Informationen unter:

Länder mit restriktiven Rechtsvorschriften für die Zulassung von Tieren

Haustiere sind auf Flügen mit Bestimmungsort nicht in der Kabine (PETC) erlaubt Londonoder im Frachtraum (AVIH) auf Flügen von / nach London. Ja, sie sind als Fracht oder Ware erlaubt. Sie müssen die Vorkehrungen über einen Frachtagenten treffen, der die Reservierung bei IAG World Cargo vornimmt. Dies kann nicht direkt mit IAG Cargo erfolgen. Wenn Sie in das Vereinigte Königreich einreisen (immer über London), muss Ihr Hund die Anforderungen des Pet Travel Scheme Pet Travel-Programms des Ministeriums für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten (DEFRA) erfüllen.

Brasilien: Erlaubt Vögel nur, wenn sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Weitere Informationen

Argentinien: Sie müssen den zoosanitären Zertifizierungsstellen, die von einem registrierten Tierarzt ausgestellt wurden, eine Gültigkeitsdauer von maximal 1 Jahr für krankheitsfreie Tollwutimpfstoffe nachweisen.

Panama: Auf Ersuchen der panamaischen Behörden müssen sie ab dem 1. November 2011 für jedes mitreisende Haustier eine von der Gesundheitsbehörde des Herkunftslandes ausgestellte Ausfuhrbescheinigung für kleine Arten vorlegen, wenn bekannt ist, dass sie gegen Tollwut geimpft sind zusammen mit einem vom Konsulat von Panama des Ursprungslandes zertifizierten Zertifikat über die gute Tiergesundheit das Zertifikat über die Tollwutimpfung, mit dem zusätzlich die Ankunft des Haustiers drei (3) Tage im Voraus mitgeteilt wird. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail: [email protected]

Südafrika: Es ist nicht gestattet, das Land von Tieren, die in der Kabine oder im Frachtraum reisen, als Gepäck zu betreten oder zu verlassen. Sie müssen als Fracht oder Ware befördert werden und den geltenden Vorschriften entsprechen. Weitere Informationen unter www.gov.za (nur in englischer Sprache verfügbar).

Haustiere in der Kabine

Sie können einen Hund oder eine Katze in der Economy Class-Kabine auf den meisten KML-Flügen und in der Business Class auf den meisten KML-Flügen innerhalb Europas mitnehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Ihr Haustier muss mindestens 10 Wochen alt sein.
  • Ihr Haustier muss in einer geeigneten Transportbox mit maximal 46 x 28 x 24 cm (L x B x H) reisen. Ihr Haustier muss bequem aufstehen und liegen können.
  • Das Gesamtgewicht Ihres Haustieres zusammen mit dem Gepäckträger oder Käfig darf 8 kg nicht überschreiten.
  • Der Käfig muss unter dem Sitz vor Ihnen platziert werden können (daher sind die Reihen neben dem Ausgang ausgeschlossen). Es ist nicht gestattet, das Tier während des Fluges aus dem Käfig oder dem Träger zu entfernen.

Bitte beachten Sie, dass wir nur Platz für eine begrenzte Anzahl von Käfigen pro Kabine haben. Auf Interkontinentalflügen mit KLM ist es leider nicht möglich, Haustiere in der Business Class-Kabine mitzunehmen, da unter Ihrem Sitzplatz kein Platz für Haustiere vorhanden ist.

Für die Mitnahme Ihres Blindenhundes in die Kabine gelten besondere Regeln. Weitere Informationen zum Reisen mit Führungstieren erhalten Sie bei KLM CARES.

Haustiere im Keller

Ihre Katze oder Ihr Hund können auf allen KLM-Flügen im belüfteten Teil des Laderaums reisen. * Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Ihr Haustier muss mindestens 10 Wochen alt sein.
  • Ihr Haustier muss in einem Käfig reisen, der den IATA-Standards (z. B. der Marken "Sky" oder "Vari") entspricht. Die genauen Regeln für den Käfig Ihres Haustieres finden Sie weiter unten.
  • Das Gesamtgewicht Ihres Haustieres zusammen mit dem Käfig sollte 75 kg nicht überschreiten.
  • 2 erwachsene Tiere ähnlicher Größe, die kompatibel sind und jeweils bis zu 14 kg wiegen, können zusammen in einem Käfig reisen. Gleiches gilt auch für 3 Tiere bis zu einem Alter von 6 Monaten und ein und demselben Wurf von jeweils bis zu 14 kg.

* Während des Winters kann Ihr Haustier auf KLM Cityhopper-Flügen, die länger als 2 Stunden dauern, nicht im Laderaum reisen.

Bitte beachten Sie, dass wir während des Fluges den im Frachtraum reisenden Haustieren kein Futter oder Wasser geben können.

Flachnasige Tiere wie Boxer, Peking- oder Perserkatzen können aufgrund von hohen Temperaturen und Stress während des Fluges Atemprobleme haben. Um ihr Wohlergehen zu gewährleisten, können wir keine flachnasigen Tiere im Laderaum transportieren. Sie können jedoch in der Kabine oder als Fracht reisen. Hunde der Französischen Bulldogge, Englischen Bulldogge, Boston Terrier und Carlinos dürfen nur in der Kabine mitfahren.

Haustiere als Ladung

Wenn Sie Ihr Haustier im Laderaum transportieren, muss Ihr Käfig verschiedene Anforderungen erfüllen:

    Die Käfigschale muss aus V-Faser sein. Sie können einen solchen Käfig in den besten Zoohandlungen oder bei spezialisierten Anbietern kaufen. Vergessen Sie nicht, ein Etikett an einer Seite des Käfigs anzubringen, auf dem der Name des Tieres und die Fütterungsanweisungen angegeben sind.

Vorschriften und Unterlagen für die Mitnahme von Hunden

Das Wichtigste zuerst: Wählen wir das Transportmittel, das wir mit unseren Hunden reisen möchten, es gibt bestimmte Regeln, die wir einhalten müssen, und eine Dokumentation, die wir haben müssen. Mal sehen, was wir brauchen.

Vor dem Salz> Achten Sie darauf, Impfungen, Reisedokumente und andere wichtige Dinge rechtzeitig zu organisieren. Um sich über die erforderlichen Dokumente und die für den Transport Ihres Haustieres geltenden Regeln zu informieren, empfehlen wir Ihnen, sich bei den Botschaften der Abflug-, Umschlag- und Ankunftsländer zu erkundigen.

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Websites zum Reisen:

  • Bei Herkunft, Bestimmungsort oder innerhalb der Europäischen Union: Konsultieren Sie die Vorschriften der Europäischen Kommission. 
  • In einigen Ländern ist der Transport von Haustieren in und / oder aus diesen Ländern nicht gestattet. Weitere Informationen zu diesen Ausnahmen finden Sie auf der IATA-Website .

Das Einchecken von Haustieren kann länger dauern. Wir empfehlen, dass Sie 3 Stunden vor der geplanten Abflugzeit am Flughafen erscheinen und die Checkliste für den Transport Ihres Haustieres im Laderaum ausgefüllt mitbringen.

Aufwendungen und Umschlag

Um Ihr Haustier mitzunehmen, müssen Sie je nach Reiseziel zwischen 30 und 200 EUR bezahlen. Wenn Ihr Haustier als Gepäck in Rechnung gestellt wird und der Transfer am Flughafen Amsterdam-Schiphol mindestens 2 Stunden dauert, müssen Sie eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 150 EUR (oder 200 USD / CAD) entrichten, um die Kosten für die Tierpflege zu decken das selbe

Im Tierhotel geben wir Ihrem Haustier etwas zu essen und zu trinken. Hunde laufen und Katzen erhalten eine saubere Katzentoilette, während sie in einem größeren Käfig bleiben.

Reisepass für Haustiere der Europäischen Union

Es geht um die Sanitärgrundierung Das gibt Ihnen Ihr Tierarzt, wenn Sie Ihren Hund zum ersten Mal mitnehmen, und es ist ein wichtiges Dokument, um mit unserem Pelz zu reisen. Es gibt an, wer der Eigentümer ist, wo er wohnt, was mit Mikrochips versehen wurde, und seine Nummer sowie seine gesamte Krankengeschichte, einschließlich der Impfstoffe, die der Tierarzt ihm gegeben hat.

Auf Reisen Ihr Hund muss unbedingt gegen Tollwut geimpft seinWenn Sie nach Großbritannien, Irland, Malta, Finnland oder Norwegen reisen, müssen Sie auch dagegen vorgehen Echinococcus multilocularis zwischen 24 und 120 Stunden vor der Ankunft im betreffenden Land. Bei Fragen wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt, der Sie in diesen Fällen am besten beraten kann.

Identifikations-Mikrochip

Ist Pflicht für alle HundeUnd sicherlich etwas, das für den Fall, dass unsere Haare verloren gehen, unerlässlich ist. Es besteht aus einer kleinen Kapsel, die nicht größer als ein Reiskorn ist und unter die Haut des Tieres gespritzt wird, normalerweise auf der linken Seite des Halses. Sie enthält digitale Zahlen, die Tierärzte und zuständige Behörden mit einem speziellen Lesegerät lesen können . Auf diese Weise können sie auf die Informationsdaten des Hundehalters zugreifen, ihn kontaktieren und an ihn zurücksenden.

Wenn Ihr Hund eine "potentiell gefährliche" Rasse ist

Wenn Sie einen Hund einer der Rassen haben, die als potenziell gefährlich eingestuft sind, müssen Sie zusätzlich zu den oben genannten eine haben Haftpflichtversicherung und von der administrative Lizenz entsprechend, ausgestellt von Ihrem Stadtrat. Es sind zwei Dokumente, die Sie immer bei sich haben sollten.

Wenn Sie außerhalb der Europäischen Union reisen

Für den Fall, dass Sie eine Reisen Sie mit Ihrem Hund in ein Land, das nicht zur Europäischen Union gehört, das Beste ist, dass Sie sich an das Konsulat des Landes wenden, das Sie besuchen möchten, um sich über alles zu informieren, was Sie brauchen, um mit Ihren Behaarten zurechtzukommen. Auf diese Weise ersparen Sie sich mögliche Probleme. Es ist praktisch, dass Sie alle Informationen mindestens fünfzehn Tage vor Reiseantritt erhalten, da es Länder gibt, in denen es besondere Bedingungen gibt, Quarantänen, Impfstoffe gegen bestimmte Krankheiten, die Sie Ihrem Hund geben sollten usw.

Zusätzlich zu allen Unterlagen, die Sie für die Durchreise durch die Europäische Union benötigen, gibt es zwei Zertifikate, die Sie unbedingt zum Zeitpunkt der Durchreise besitzen müssen reisen Sie mit Ihrem Hund in andere länder:

Internationales Gesundheitszertifikat

Es ist ein offizielle Bescheinigung des Veterinärkollegiums, die von einem Tierarzt ausgestellt werden muss. Dies sind die Informationen, die es enthält:

  • Angaben zum Eigentümer (Name und Anschrift).
  • Beschreibung des Hundes (Art, Geburtsdatum oder Alter, Geschlecht, Rasse, Art und Farbe des Fells, besondere Anzeichen des Tieres).
  • Hundeidentifikationsnummer (elektronischer Chip).
  • Herkunftsland des Hundes und Länder, in denen er in den letzten zwei Jahren gewohnt hat.
  • Daten zur Tollwutimpfung (Ort und Datum der Anwendung, Art des Impfstoffs, Name des Labors und Marke des Impfstoffs, Name und Bezeichnung des Tierarztes, Gültigkeit des Impfstoffs).
  • Ergebnisse der auf das Tier angewandten serologischen Untersuchung (Blutuntersuchung), einschließlich der Daten des Labors, in dem die Untersuchung durchgeführt wurde.
  • Ergebnisse der vom Tierarzt durchgeführten klinischen Untersuchung.

Bitte beachten Sie, dass dieses Zertifikat nicht rechtzeitig erstellt werden sollte, da Ihre Gültigkeit beträgt nur zehn Tage.

Sanitäre Ausfuhrbescheinigung für Haustiere

Sobald Sie das Gesundheitszertifikat haben, müssen Sie auch eine erhalten Zertifikat exportieren, ein besonders wichtiges Dokument, wenn Sie gehen Reisen Sie mit Ihrem Hund mit dem FlugzeugDenn wenn Sie es nicht haben, lassen sie Sie nicht hoch, auch wenn Sie ihm ein Ticket gekauft haben. Sie müssen es am Frachtterminal des Flughafens vor den Zollbehörden vorlegen.

Dies ist ein Dokument, das von der höchsten Behörde für Landwirtschaft und Zucht des Abgangslandes ausgestellt wurde, im Falle Spaniens vom Landwirtschaftsministerium. Um zu wissen, wo Sie dieses Zertifikat erhalten, Sie können diesen Link überprüfen, wo Sie die Adresse und Telefonnummer aller Regierungsdelegationen und Subdelegationen haben, die für die Ausstellung in jeder Provinz verantwortlich sind.

Wahl des Transportmittels: Wie Sie Ihren Hund mitnehmen können

Jetzt wissen wir alles Notwendige Unterlagen, um mit unserem Hund zu reisenWählen Sie die Transportmittel Wir werden verwenden. In diesem Abschnitt werden alle vorhandenen Möglichkeiten besprochen und die Vor- und Nachteile der einzelnen analysiert. Lass uns dorthin gehen!

Wie Sie mit Ihrem Hund mit dem Auto anreisen

Wenn Sie mit Ihrem Hund reisen, ist das Auto zweifellos die beste und bequemste Option, die Ihren Hundefreund weniger belastet, da er immer bei seiner menschlichen Familie ist und Sie außerdem so oft anhalten können So wie Sie möchten, können Sie Ihre Beine ausstrecken und Ihre Bedürfnisse erfüllen. Für reisen Sie mit Ihrem Hund mit dem Automüssen Sie nur eine Reihe von Regeln einhalten, die die Sicherheit sowohl Ihrer Behaarten als auch der übrigen Insassen des Fahrzeugs gewährleisten.

Ihr Hund muss auf eine Weise reisen, die den Fahrer nicht ablenkt oder in irgendeiner Weise stört, und Sie dürfen sich daher nicht frei durch das Fahrzeug bewegen können, indem Sie entweder in einen Gepäckträger steigen, den Sie auf den Boden des Fahrzeugs legen, hinter den Vordersitze, wenn Sie einen kleinen Hund haben, oder im Kofferraum, wenn Ihr Hund mittelgroß oder groß ist. Sie haben auch die Möglichkeit,> eine Barriere oder Trennvorrichtung anzubringen, die den Hund daran hindert, in andere Bereiche des Fahrzeugs zu gelangen, und die die Polsterung Ihres Fahrzeugs nicht mit einer Autoabdeckung oder einem Schutz für Hunde schützt.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Artikel über wie man seinen hund mit dem auto nimmt, wo wir Ihnen alles erzählen, was Sie wissen müssen, um eine großartige Autofahrt mit Ihrem Pelz zu genießen.

So reisen Sie mit Ihrem Hund im Bus

Und wir sind vom idealen Transportmittel ausgegangen, nämlich dem Auto, das meiner Meinung nach am wenigsten zu empfehlen ist reisen mit hundwelches ist das bus. Und heutzutage ist die einzige Möglichkeit, mit einem Hund eine Busreise zu unternehmen, die Fahrt in den Keller, der in einem Gepäckträger versteckt ist. Ich erinnere mich noch an eine Reise, die ich vor ein paar Jahren in ALSA unternommen habe und bei der einer der Reisenden seinen Hund in den Keller mitnahm: Während der gesamten Reise hörte das arme Tier nicht auf zu weinen, was zu Beschwerden führte Einige Passagiere und der Fahrer hielten an, um zu überprüfen, ob sein Besitzer ihn zum Sitzbereich des Busses gebracht hatte und wie laut er schreien konnte. Und es ist so, dass das Reisen im Laderaum zwischen dem Gepäck, völlig im Dunkeln, mit schlechter Belüftung und dem Hören des Motorgeräusches ein Problem sein muss wirklich stressige und traumatische Erfahrung für einen Hund, was offensichtlich nicht versteht, was passiert.

Wie auch immer, wenn Sie aus irgendeinem Grund keine andere Wahl haben, als mit Ihrem Hund im Bus zu reisen, hat jedes Unternehmen seine eigenen Regeln. Das Beste, was Sie tun können, ist, sie zu überprüfen. Im Falle von ALSA, dem größten Busunternehmen in Spanien, müssen Hunde im Frachtraum zusammen mit dem Gepäck in einer Transportbox reisen und können dies nur, wenn sie weniger als 10 kg wiegen. Wie ich dir sage, ist mein Rat das Versuchen Sie, den Bus zu meiden, um mit Ihrem Hund zu reisen so viel wie möglich.

Gemäß den ALSA-Vorschriften "Das Tier wird in guten körperlichen, hygienischen und stimmungsvollen Bedingungen für den Transfer sein, wobei die Verwendung eines Maulkorbs nicht vorgeschrieben ist, obwohl dies empfohlen wird.". Die Transportkosten betragen 50% des Ticketpreises. Die einzigen Hunde, die im Bus mitfahren können und auch nicht dafür bezahlen müssen, sind Begleithunde.

So reisen Sie mit Ihrem Hund mit dem Zug

Reisen Sie mit Ihrem Hund mit dem Zug Es ist möglich, aber mit Einschränkungen und vorausgesetzt, dass die anderen Passagiere nicht widersprechen und das Tier keine Beschwerden verursacht. Ihr Furry muss unter Einhaltung der angemessenen hygienischen und sicherheitstechnischen Bedingungen reisen und Sie müssen über die Dokumentation gemäß den geltenden Gesetzen verfügen.

Wenn Sie mit AVE, Long Distance, Avant oder Conventional Medium Distance unterwegs sind

Sie können mit Ihrem Hund in diesen Zügen reisen vorausgesetzt, es wiegt nicht mehr als 10 kg und befindet sich in einem Käfig oder Gepäckträger, dessen Abmessungen 60 x 35 x 35 cm nicht überschreiten. Darüber hinaus benötigen Sie ein Gerät, mit dem Sie Abfälle aufnehmen und entfernen können. Pro Passagier ist nur ein Tier erlaubt, und Sie müssen Ihren Gepäckträger zu Ihren Füßen legen, damit er andere Reisende so wenig wie möglich stört. Sie sollten bedenken, dass Sie mit einem kombinierten Zug- und Busticket Ihr Fell nicht mitnehmen können.

Die Tiere reisen mit einem Ticket, ohne einen Platz einzunehmen. In AVE und Long Distance müssen Sie 25% des Ticketpreises bezahlen, es sei denn, Sie reisen in den Kategorien Preferred Class, Preferred Bed oder Grand Class und Great Comfort Seat. In diesem Fall ist das Ticket für Ihr Haustier kostenlos. In ähnlicher Weise müssen Sie für Ihren Hund 25% des Preises der Touristenklasse bezahlen, wenn Sie in der Avant- und der Mittelstrecke reisen.

Wenn Sie in Cercanías oder Feve reisen

In diesem Fall gibt es keine Einschränkungen aufgrund des Gewichts des Tieres und es ist nicht obligatorisch, sich in einen Träger zu begeben. Andernfalls müssen Sie ihn die ganze Zeit mit einem Gurt von maximal 1,5 m halten und einen Maulkorb tragen , unabhängig von Größe oder Rasse. Tiere reisen ohne Ticket und ohne einen Platz einzunehmen.

Wenn Ihr Hund mittelgroß oder groß ist, können Sie mit ihm nur dann mit dem Zug reisen, wenn Sie einen Pendlerdienst in Anspruch nehmen. Wenn Sie eine lange Reise mit diesem Transportmittel in Begleitung Ihres Pelzes unternehmen möchten, können Sie dies nur tun, wenn es klein ist. Wenn dies Ihr Fall ist, haben Sie Glück. Bevor Sie sich auf das Abenteuer einlassen, mit ihm mit dem Zug zu reisen, sollten Sie natürlich daran gewöhnt sein, sich in Ihrem Gepäckträger aufzuhalten, damit Sie während der Reise nicht überfordert werden.

Reisen Sie mit einem mittleren oder großen Hund mit dem Flugzeug

Wie es in den übrigen öffentlichen Verkehrsmitteln passiert, Wenn Ihr Hund mittelgroß oder groß ist, mit ihm mit dem Flugzeug zu reisen ist kompliziert, weil man ihn in der Kabine nicht mitnehmen kann und muss im Laderaum reisen. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Fluggesellschaft, mit der Sie reisen, Tiere im Laderaum zulässt, da es einige gibt, die dies nicht tun (z. B. Vueling).

Im Allgemeinen können Hunde mit einem Gewicht von mehr als 8 kg und weniger als 75 kg im Laderaum des Flugzeugs mitfahren (mitgezählt wird das Gewicht des Frachtführers). Wenn Sie einen Riesenhund haben, der über 75 kg wiegt, müssen Sie in vielen Fällen als Last reisen ... Na los, je größer Ihr Hund ist, desto schlimmer wird er, und desto mehr müssen Sie bezahlen, um ihn mitnehmen zu können.

In diesem Fall müssen Sie einen guten, starren und stabilen Träger erwerben, der den Anforderungen entspricht IATA-Bestimmungen (International Air Transport Association), um sicherzustellen, dass Ihr Hund so bequem und sicher wie möglich reist - in diesem Beitrag finden Sie einige geeignete Modelle zu Transportunternehmen. Tatsächlich genehmigt oder zertifiziert die IATA kein bestimmtes Transportmodell, schreibt jedoch Standards mit den Merkmalen vor, die nach ihrer Schätzung von den Transportunternehmen für die Sicherheit beim Transport von Hunden oder Katzen und der überwiegenden Mehrheit der Unternehmen eingehalten werden müssen Airways verlangt, dass die Fluggesellschaft diese Standards einhält, um dies zuzulassen.

Reisen im Laderaum oder, schlimmer noch, im Frachtraum, Es kann eine sehr stressige Erfahrung seinSowohl für Ihren Hund als auch für Sie: für ihn, weil er an einem fremden Ort allein sein wird, und für Sie, weil Sie von dem Moment an, an dem Sie Ihnen eine Rechnung ausstellen, die Kontrolle über ihn verlieren und nicht wissen, wie es ihm geht und ob sie es sein werden vorsichtig sein, da die Passagiere den Laderaum nicht betreten dürfen. Wenn Sie also nicht länger als zwei Monate verreisen, ist es meiner Meinung nach kein Ausgleich, dieses Tier zum Schlucken zu bringen.

Sonderfälle bei Reisen mit einem Hund mit dem Flugzeug

In den meisten Fluggesellschaften Brachyzephale Hunde (flache Schnauze) dürfen nicht in den Laderaum gebracht werden da sie aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften ein hohes Risiko für Atemwegserkrankungen aufweisen und durch Hitzeeinwirkung stärker betroffen sind. Wenn Sie einen solchen Hund haben, können Sie nur mit dem Flugzeug reisen, wenn er weniger als 8 kg wiegt. In diesem Fall sollten Sie ihn in die Kabine mitnehmen.

Es ist Nachteile und Staffordshire Bull Terrier.

Für den Fall, dass Sie wollen Reisen Sie mit einem Hund, der als potenziell gefährlich eingestuft wirdUm die vorgeschriebenen Sicherheitskontrollen zu bestehen, müssen Sie einen Maulkorb anlegen und in einem Träger aus widerstandsfähigem Material tragen, der keine Kunststoffteile enthält und mit einem sicheren Verschluss versehen ist, der nicht versehentlich geöffnet werden kann. Das solltest du dir merken Nicht alle Unternehmen geben diese Art von Hund zu, und dass es sogar Länder gibt, in denen einige Rennen nicht erlaubt sind. Informieren Sie sich daher vor der Reiseplanung.

Wie für Führ- oder Begleithunde können Sie kostenlos begleiten. Wenn es nicht zu groß ist, können Sie in die Kabine gehen, vorausgesetzt, sie passt zwischen Ihre Beine und ist jederzeit gebunden. Wenn es sehr groß ist, müssen Sie in den Keller gehen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit den Bestimmungen für Tiertransporte der wichtigsten Fluggesellschaften:

Weitere Informationen zu wie man mit dem hund mit dem flugzeug reistIch empfehle Ihnen, diesen ausgezeichneten und sehr vollständigen Artikel auf der Mochilero Dog-Website zu lesen, der alle Details dieses Themas ausführlich behandelt.

So finden Sie tierfreundliche Unterkünfte

Zum Zeitpunkt der plane einen Ausflug mit unserem Hund Es ist wichtig, dass wir nach einem suchen Unterkunft in dem wir ohne Probleme mit ihm sein können. Si bien aún hay muchos hoteles y otro tipo de establecimientos en los que no se admiten mascotas, cada vez podemos encontrar más sitios en los que podemos alojarnos con nuestros peludos, ya sean hoteles, casas rurales, apartamentos o campings y, de ese modo, poder pasar unas agradables vacaciones juntos.

Si decides llevarte a tu perro de vacaciones, ten en cuenta sus necesidades a la hora de planear el viaje: si es de los que necesitan mucha actividad podría ser buena idea optar por un destino rural, donde puedas llevártelo a dar largos paseos por la montaña, pero si tienes un perro tranquilo, que se encuentra a gusto y relajado en ambientes más animados y ruidosos, también puedes llevártelo a un destino más cosmopolita, y visitar alguna ciudad juntos: nadie conoce a tu perro como tú.

Al elegir un alojamiento, debes tener en cuenta que puede haber momentos en que tengas que dejar solo a tu perro, por ejemplo, porque quieres ir a visitar un museo, o salir a cenar a un sitio donde no puedes llevarlo. En este sentido, alojarte en una casa rural o un apartamento puede facilitarte las cosas, ya que los hoteles normalmente no permiten que dejemos a nuestros perros solos en las habitaciones.

Por suerte, en la actualidad hay varios sitios webs especializados en ayudarnos a encontrar las mejores opciones de alojamiento para viajar con nuestras mascotas, y que te serán de gran ayuda a la hora de planear tus viajes. A continuación te dejo un listado con algunas de las más interesantes:

Una vez hayas llegado a tu destino, lo lógico es que quieras que tu perro pueda acompañarte a tantos sitios como sea posible. Por este motivo, es importante que sepas que va a haber algún restaurante o bar donde te permitan entrar con tu perro.

Por suerte, poco a poco va aumentando el número de establecimientos hosteleros donde se admiten perros y, para encontrarlos, puedes echar mano a un par de webs que pueden serte muy útiles.

Una de ellas es SrPerro.com, una web que nació con el objetivo de ofrecer a quienes compartimos nuestra vida con un perro información sobre sitios donde nuestros peludos son bienvenidos. Cualquier negocio “dog-friendly” puede registrarse gratuitamente para aparecer en la web, y los usuarios pueden comentar sus experiencias y recomendar sitios. Esto significa que es una página en constante crecimiento.

Otra web donde podrás encontrar información sobre establecimientos que permiten la entrada de perros es Mascotas Bienvenidas, de Royal Canin, que nos ofrece a todos quienes compartimos nuestra vida con un perro una gran información para encontrar sitios donde poder ir con ellos.

Cómo encontrar playas en España que admitan perros durante el verano

Por desgracia, ir a la playa acompañados de nuestros perros en verano no es tarea fácil, ya que en la mayoría de ellas no está permitida su entrada. Sin embargo, cada vez van habilitándose más playas caninas en el litoral español.

En términos generales, las administraciones que tienen la potestad de decidir si los perros pueden acceder a las playas son los ayuntamientos. Hay municipios que prohíben el acceso de perros a las playas durante todo el año, y otros que sólo la prohíben durante los meses de verano. También son los ayuntamientos los encargados de crear playas caninas, donde podremos acudir con nuestros peludos en cualquier mes del año.

Para saber dónde hay playas para perros en España, te recomiendo que le eches un vistazo a este completísimo artículo de la web Redcanina, que incluye un listado con todas las playas para perros que existen actualmente en España, divididas por comunidad autónoma, con mapa incluido.

En todo caso, y sea cual sea la época del año en que viajes con tu perro, si quieres ir con él a una playa que no está específicamente habilitada para perros y debidamente señalizada, lo mejor es que contactes con el ayuntamiento local, para que te informen de si puedes llevarlo o no.

Seguro de viaje para perros: ¿es necesario y/o recomendable?

Cuando viajas con tu amigo peludo, especialmente si lo haces a otro país, deberías plantearte seriamente la posibilidad de contratar un seguro de viaje para perros, de este modo, puedes tener la tranquilidad de saber que, ante cualquier imprevisto, tu peludo va a estar protegido.

Y es que, si bien lo más probable es que no os pase nada malo, más vale prevenir que curar porque, ¿qué ocurre si estando de vacaciones tu perro tiene algún accidente y tienes que llevarlo al veterinario? ¿Y si tuviera que quedarse en revisión unos días y perdieras un vuelo? ¿O si eres tú quien tiene un accidente o enferma y tienes que ir al hospital, qué pasaría con tu perro? Un seguro de viajes para mascotas cubriría todos estos supuestos, y algunos otros, por lo que, en mi opinión es muy recomendable hacerle uno a tu perro, para así poder disfrutar de vuestras vacaciones con más tranquilidad.

En todo caso, y si quieres saber más sobre el tema, te recomiendo que leas este artículo de MindfulTravel by Sara, en el que encontrarás mucha información interesante al respecto.

Algunos blogs interesantes en los que encontrar más información sobre viajar con perro

Si quieres más información sobre las mejores maneras de viajar acompañado por tu perro, hay varios blogs que son de lo más interesantes, y que pueden serte muy útiles, ya que sus autores cuentan su experiencia personal en sus viajes con perro, tanto por España como alrededor del mundo, además de ofrecer multitud de consejos que pueden venirte estupendamente. Veamos algunos de los mejores.

Perro Mochilero: en este blog podemos encontrar la apasionante historia de Javi y Lauranne y su precioso Golden Retriever Meko, y de su aventura en coche, que les llevó a atravesar Europa, visitando Turquía, Irán, Pakistán, India, Nepal, Myanmar, Tailandia y Malasia. En él podrás encontrar mucha información que te será muy útil en tus viajes con tu compañero peludo.

MindfulTravel by Sara: éste es un excelente blog de viajes. Una de sus secciones está dedicada a cómo viajar con perro, y allí podemos encontrar las aventuras de Sara y su perrito Kiba, y multitud de información que cubre todos los aspectos: desde alojamientos, restaurantes o playas dog-friendly, hasta consejos para viajar con perro en avión o coche, o cuáles son los mejores destinos para viajar con tu peludo.

Viajando Nuestra Vida: un proyecto creado por Manel y Maeva en el que relatan sus viajes por el mundo en los que, además, aprovechan para visitar organizaciones dedicadas a proyectos sociales. En el blog hay una sección especialmente dedicada a contar sus experiencias viajando con su perro Junior.

Viajes con mi perro: un blog en el que podemos encontrar multitud de consejos para viajar con perro por España. Su autora cuenta sus experiencias viajando con su perro Cooper, un precioso Golden Retriever que la acompaña donde quiera que va y con quien ha viajado por toda la geografía española.

By Mayra: aquí podrás encontrar mucha información y consejos para moverte con tu perrete por España, cubriendo temas como viajes, alojamientos, bares, restaurantes, etc. Está escrito desde el punto de vista de Mayra, una simpática terrier brasileña que viaja en compañía de su compañera humana, AlmaMater.

Y hasta aquí nuestro artículo sobre cómo viajar con perro. ¡Espero haberte sido de ayuda para que tu compañero peludo y tú lo paséis en grande viajando juntos!

¿Te ha resultado útil este post? ¡Cuéntanos qué te ha parec >

Pin
Send
Share
Send
Send