Tiere

Wie man Regenwürmer züchtet

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Kalifornischer roter Wurm Es wird für die Vermikompostierung im Haushalt verwendet, oder mit anderen Worten, um organischen Abfall aus unserem Haus und Garten in zu verwandeln Vermicompost oder Regenwurmhumus, eines der vollständigsten organischen Düngemittel, die wir für unseren Garten oder Garten erhalten können, ohne dass chemische Düngemittel zugesetzt werden müssen.

Die Kalifornischer roter Wurm oder Einsetia foetida Unser Regenwurm ist eine fremde und eigenständige Art. Der rote Wurm wird hauptsächlich für verwendet Vermicomposting sowohl im Inland als auch industriell zu erhalten Regenwurm Humus, obwohl es auch als Fischköder verwendet wird.

Um einen guten Regenwurmhumus zu erhalten und den Vermikompostierungsprozess korrekt durchzuführen, ist es besser, etwas mehr über die Lebensweise und Fütterung dieses Regenwurms zu wissen.

Biologischer Zyklus des kalifornischen Rotwurms.

  • Kalifornische rote Würmer sind etwa 4 Jahre alt und halten Minimaltemperaturen von 0 ° C und Maximaltemperaturen von 40 ° C stand.

  • Die adulte Würmer Sie haben einen verdickten Ring (clitelo), in dem die Kokons (Kokons) hergestellt werden. Sie vermehren sich mehr als einmal pro Woche.
  • Aus jeder Kupplung entstehen 2 Fersen Mit 2-4 Würmern pro Kokon. Der Inhalt des Kokons füttert die kleinen Würmer im Inneren. Bei einer optimalen Entwicklungstemperatur zwischen 20 und 25 ºC bleiben sie zwischen 14 und 44 Tagen im Kokon.
  • Nach dieser Zeit kommen kleine, erwachsenen Würmchen mit ähnlichen Essgewohnheiten aus dem Kokon. Diese Kopien Jugendliche Sie sind einige Millimeter lang und transparent, so dass sie mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen sind. Nach ungefähr 50-65 Tagen werden sie zu reproduktiven Erwachsenen und schließen den Zyklus.

Was essen sie? Wie füttern wir sie?

Regenwürmer ernähren sich von Pilzen, einzelligen Algen, Bakterien und Protozoen organischer Überreste, dh sie ernähren sich von organischer Substanz, die Mikroorganismen enthält.

Daher können wir unsere Würmer mit biologisch abbaubaren organischen Stoffen aller Art füttern, dh mit Haushaltsabfällen wie Obst- und Gemüseresten, Quark oder gekochtem Reis oder Nudeln, Eierschalen, Ahnungspapieren und Gartenresten als Blättern und stammt.

Was wir nicht in seine Diät einbeziehen sollten, bleiben Tierreste (Fleisch oder Fisch), da sie beim Zersetzen schlechte Gerüche erzeugen.

Das Ergebnis der Wirkung des kalifornischen Rotwurms bei der Vermikompostierung ist der Regenwurmhumus, ein natürlicher Dünger, der den Pflanzen alle Nährstoffe liefert, die sie benötigen.

Mehr wissen ...

Verwandte Produkte:

    Kalifornischer rotwurm:250 a>

Regenwürmer sind ideal für die Düngung des Gartenbodens, daher ist es gut zu wissen, wie man sie aufzieht

Wenn dir das gefällt Gartenarbeit und Botanik, möchten Sie vielleicht den Boden Ihrer Pflanzen mit Regenwürmern düngen, eines der besten Mittel zur natürlichen Düngung des Bodens, so bieten wir Ihnen dann eine einfache schrittweise Anleitung, damit Sie wissen, wie man Regenwürmer aufzieht.

Was sind Regenwürmer?

Die Regenwürmer sind ein Verbündeter im Garten. Diese Art von Wurm, Es ernährt sich von Gülle und Pflanzenresten ist somit das einfachste System zur Rückgewinnung der organischen Fraktion des Abfalls, wodurch die ökologische Umwandlung jeglicher Art von biologisch abbaubarem Material (Laub, zersplitterte Schnittabfälle, Lebensmittelabfälle, aber auch Klärschlamm und Gülle).

Sind auch autark Da sie allein Hitze und Kälte widerstehen, sind sie gut im Freien und benötigen keine Strukturen. Die einzige Heilung besteht darin, sie dreimal im Monat mit pflanzlichen Abfällen oder Gülle zu füttern. Auch Sie enthalten 70% Eiweiß und können auch als Tierfutter verwendet werden, hervorragend zum Absetzen von Hühnern, Fischen, Schildkröten, Vögeln und anderen Haustieren geeignet, werden auch als Fischköder verwendet.

Schließlich müssen wir darauf hinweisen, dass Regenwürmer die sogenannten produzieren vermicomposted, ein wertvoller organischer Dünger, besser bekannt als Humus, unübertroffen für den Boden düngen aus dem biogarten, um sämlinge in den sämlingen zu machen und topfpflanzen ohne probleme auf dem balkon wachsen zu lassen. Mal sehen, wie Regenwürmer aufgezogen werden.

Schritte, um Regenwürmer aufzuziehen

Regenwürmer züchten Es ist eine Tätigkeit, für die Es ist keine spezielle Ausrüstung erforderlichSie können sogar mit nur beginnen Ein Infirmo-Terrain-Raum, ein Rechen und eine Wasserleitung zum Bewässern. Der Aufwand an Werkzeugen ist daher minimal. Sie brauchen keine Container oder andere Strukturen, da Regenwürmer einfach autark sind und Sie überleben bei jedem Wetter. sowohl auf Meereshöhe als auch in den Bergen können sie ohne Unterschied in der Sonne oder im Schatten bleiben, Sie ziehen auch keine anderen Tiere an und stoßen keinen Geruch aus.

  1. Regenwürmer kaufen: Das erste wird sein, Regenwürmer zu bekommen. Das Übliche ist, Regenwurmhumus zu kaufen, der mit Würmern und Eiern geliefert wird, und sie an dem Ort zu platzieren, an dem sie ihre "Arbeit" erledigen sollen.
  2. Wenn Sie Regenwürmer in den Boden legen, den Sie düngen möchten, und sie aufziehen und Ihr Verbündeter bleiben möchten, müssen Sie dies tun füttere deine Würmer alle drei Monate, zusätzlich zu Teilen Sie die Würfe (Gruppen) alle drei Monate und recoger den humus, den sie ein- oder zweimal im jahr erzeugen.
  3. Die Würmer werden alle zehn Tage mit einer kleinen Dungschicht gefüttert. Die Die Umwandlung in Humus (allgemeine Qualifikation: Bodenverbesserer) erfolgt in sechs Monaten. Zu diesem Zeitpunkt wird der Dünger gesammelt und schließlich wird es in Haufen an der frischen Luft reifen gelassen, oder es wird direkt verwendet.
  4. Um Ihre Würmer füttern zu könnenEs ist notwendig, das fertige Material (Gras, Blätter, Küchenabfälle, Obst und Gemüse, Mist, Papier und Pappe), das in einer Ecke gestapelt werden kann, und das zu zerkleinernde Material (Zweige) zu teilen. Das zu schneidende Material muss gesplittert und dann mit den anderen Elementen gemischt werden. Ein besseres Ergebnis wird erzielt, je vielfältiger und gemischter die Sauerstoffzufuhr ist und der Humus homogener bleibt. Regenwürmer verwandeln gut verfaultes Material und bereits schneller fermentiert, so ist es besser, das kompaktierte Gemisch rechtzeitig herzustellen und es über die Würmer zu verteilen, sobald die Zersetzungsphase fortgeschritten ist, ohne die für die Fermentationsphase typischen Gas- und Wärmeentwicklungen.
  5. Das Essen wird in Schichten von weniger als 5 cm aufgelegt (Höchstens jeden Monat eine Schicht von 15/20 cm über den Wurf legen). Die Menge an Essen ist ungefähr 5-7 cm alle 10 TageDadurch kann das organische Material mit Sauerstoff angereichert werden und verliert die gesamte Säure, ohne zu fermentieren. Also Regenwürmer Sie ernähren sich von Frühjahr bis Herbst etwa dreimal im Monat. Im Winter kann es jedoch aufgrund von Kälte und Schlamm schwierig sein, mit Regenwürmern zu arbeiten, und es kann sich lohnen, anzuhalten und sich auszuruhen. Ab Ende November können Sie jedoch ein Doppelfutter (z. B. 20 cm Gülle) anbieten, damit eine kleine Gärung die Hitze verlässt und eine optimale Umgebung für Regenwürmer schafft. Im Frühjahr werden Sie sehen, wie mehr Würmer gezüchtet wurden und die Humusproduktion mit voller Kapazität wieder aufgenommen wird.
  6. Wie für die Bewässerung von Regenwürmern, Es sollte in den heißen Monaten häufig sein und versuchen, den Boden bei einer konstanten Temperatur feucht zu halten, besonders im Juni und Juli, wenn Sie jeden Tag gießen können.

Die Wie Sie in diesem Artikel lesen, ist die Aufzucht von Regenwürmern eine einfache und erschwingliche Aktivität, die keine großen finanziellen Investitionen erfordert und große Zufriedenheit bieten kann. Der erzeugte Humus ist der bestmögliche Dünger für den Garten, nahrhaft und natürlich.

Würmer zu Hause aufziehen

Würmer in einem Haus aufzuziehen ist nicht nur möglich, sondern auch nützlich und produktiv!

Einige sehr interessante Tipps können Sie hier sehen.

Sehen Sie hier

Die erste Tugend ist geringer Platzbedarf und geringe Kosten sind erforderlich. Sie können Würmer in einer kleinen Schublade, einem neuen oder wiederverwendeten Eimer oder Eimer aus Kunststoff oder Holz aufziehen, egal, alles funktioniert.

Darüber hinaus wird nur ein kleiner Teil des häuslichen Raums benötigt, und gleichzeitig wird eine interessante Menge Humus aus im Haushalt anfallenden organischen Abfällen erzeugt.

Sie können damit auch organischen Hausmüll recyceln. Diese Aktivität ermöglicht es einer Familie, den Hausmüll um bis zu 50% zu reduzieren und ihn in einen Dünger von ausgezeichneter Qualität umzuwandeln (ideal für die Verwendung als Dünger in Zimmerpflanzen).

Sie können Würmer zu Hause mit 2 Homeworm-Methoden aufziehen: dem Vertikalsystem in Schubladen oder Eimern und dem Horizontalsystem (in Trichtern).

Beide Methoden sind sehr einfach zu implementieren und können sowohl zur Gewinnung von Humus als auch zur Aufzucht von Regenwürmern zum Fischen eingesetzt werden.

Die Wahl der einen oder anderen Methode hängt von der Verfügbarkeit oder Größe des Raums ab.

Im Gegensatz zu dieser Methode werden große Beete oder Beete im Freien in der extensiven Landwirtschaft verwendet.

Pin
Send
Share
Send
Send