Tiere

Hunderassen, die keine Haare freisetzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele sind die Leute, die habenHundehaarallergie und deshalb können sie nicht mit einem Hund leben, der ständig Haare im ganzen Haus freisetzt. Ein Hund, der keine Haare verliert, ist die beste Wahl für diese Art von Menschen. Dies bedeutet nicht, dass diese Hunde bei ihren Besitzern keine allergischen Reaktionen auslösen, begrenzt jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass solche Reaktionen auftreten, erheblich.

Auf der anderen Seite gibt es viele Menschen, die einen Hund bevorzugen, der aus hygienischen oder zeitlichen Gründen weniger Haare freisetzt. Insbesondere die Reifen, die dazu neigen, viel Haar freizusetzen, müssen täglich geputzt werden, was nicht allen Menschen gelingt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen in Expert Animal dabei helfen, die Rasse zu finden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Lesen Sie weiter und entdecken Sie, was die sind Hunde, die keine Haare verlieren.

Eigenschaften von Hunden, die keine Haare freisetzen

Zunächst ist zu beachten, dass im Allgemeinen alle Hunde Haare verlieren, selbst in minimalen oder praktisch nicht wahrnehmbaren Mengen. Wie wir jedoch betont haben einige Rassen oder Kreuzungen zwischen Rassen bestimmte Eigenschaften, die dazu führen, dass sich ihr Fell fast nicht vom Körper löst und als Hunde gelten, die keine Haare freisetzen. Was sind nun diese Merkmale?

Die Hunde mit sehr, sehr kurzen Haaren, die wir als "Rasur" bezeichnen könnten, geben in der Regel eine minimale Menge davon ab, die zudem aufgrund ihrer Länge kaum wahrgenommen wird. Beim Haarausfall, der im Frühjahr und Herbst durchgeführt wird, ist nur ein geringer Haarausfall zu beobachten.

Hunde mit lockigem Haar und mit einer wollartigen Textur Sie ändern ihre Haare nicht und verlieren sie daher nicht, wie sie es bei den restlichen Rennen in diesen Monaten des Jahres tun. Diese Tatsache zeichnet diese Hunde durch ein Fell aus, das nie aufhört zu wachsen. Um unangenehme Knoten oder übermäßige Hitze zu vermeiden, wird empfohlen, diese Hunde zum Friseur zu bringen, um die restlichen Teile zu kürzen und den Mantel ordnungsgemäß zu pflegen.

Zum Schluss das sogenannte unbehaarte HundeWie der Name schon sagt, haben sie praktisch kein Fell und verlieren es auch nicht.

Boston Terrier

Weiches und kurzes Fell, wenig Geruch und ein Hund, den wir für einfaches Training katalogisieren konnten. Außerdem ist es ruhig, bellt wenig und liebt es, mit der Familie mit Kindern zusammen zu sein. Aufgrund der Fellmerkmale ist der Sturz praktisch gleich Null. Daher ist es eine ideale Hunderasse für diejenigen, die keine Zeit zum Bürsten oder für die ständige Reinigung haben.

Hunde großer Rassen, die keine Haare freisetzen

Wir müssen bedenken, dass Hunde großer Rassen eine große Menge an Haaren haben, selbst wenn sie die Haare nicht auf natürliche oder stumme Weise freisetzen wie andere Hunde. Es ist immer möglich, einige Haare zu finden, auch wenn sie gebürstet werden oder durch Scheuern mit anderen Gegenständen.

Dies sind die großen Hunderassen, die am besten dafür bekannt sind, dass sie nicht am Haar ziehen:

Hunde kleiner Rassen, die keine Haare freisetzen

Auch die Kleinsten haben diese Eigenschaft bei einigen ihrer Rennen generisch entwickelt und sind aufgrund des geringen Anteils an Haaren noch deutlicher als bei großen Rennen.

Dies sind die kleinen Hunderassen, die keine häufigeren Haare freisetzen:

Wie jedes Lebewesen völlig normal ist, finden wir manchmal Haare, aber im Gegensatz zu anderen Rassen sind diese praktisch von unschätzbarem Wert. Vergiss nicht, dass wir Menschen auch Haare (und tote Haut) werfen, also müssen wir diesen Aspekt tolerieren.

Was tun, um den Haarausfall bei unseren Hunden zu reduzieren?

Das ein Hund locker kleine Haare Das bedeutet nicht, dass es keiner Pflege und Reinigung bedarf, wie zum Beispiel einem guten täglichen Bürsten, damit das Haar gesund bleibt und keine Knoten hat.

Die Veränderung der Haare bei Hunden ist unvermeidlichAber es gibt bestimmte Dinge, die wir tun können, um den Sturz zu verringern. In vielen Fällen ist dies natürlich und in anderen Fällen ist es eine Folge von schlechter Ernährung und Stress. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir für eine angemessene Ernährung sorgen.

Es ist ebenso notwendig, dass Der Hund ist in bester gesundheitlicher Verfassung und dass wir die jeweilige Pflege seines Mantels in angemessener Weise und entsprechend seiner Rasse vornehmen.

Zu beachtende Daten zu den Haarrassen

Es gibt keine Hunde, die keine Haare freisetzen, es sei denn, es handelt sich um einen völlig kahlen Hund wie den Xoloitzcuntle oder den Chinese Crested, der auch gelegentlich Haare hat und diese erst irgendwann abwirft.

Es gibt oft die Überzeugung, dass die Wahl eines kurzhaarigen Hundes zu Hause weniger Haare hat, und das ist nicht der Fall. Einige Rassen mit viel Fell setzen weniger Haare frei als einige kurzhaarige Hunde, wenn sie gut gepflegt und gebürstet sind.

Die überwiegende Mehrheit von haarlose oder kahle Hunde Sie kommen aus Lateinamerika. Diese sind eher erwünscht, als dass man sie nicht loslässt, weil das so ist erleiden Sie keinen Befall durch Flöhe oder Zecken.

Denken Sie jedoch daran, dass ein Hund, der nur wenig Haar freisetzt, nicht unbedingt ein Faktor ist, der die Allergie der Menschen auslöst, die darunter leiden, da dieser Zustand selten direkt mit dem Fell zusammenhängt, sondern durch verursacht wird Ihre Schuppen oder Speichel. Auf die gleiche Weise empfehlen wir, dass Sie sich vor der Aufnahme eines Hundes als Haustier an Ihren vertrauenswürdigen Arzt wenden, um sich über die Möglichkeiten zu informieren, die zu gesundheitlichen Problemen wie Allergien oder Asthma führen können.

Hunderassen, die wenig Haare verlieren

Unten finden Sie eine kleine Liste der Hunde, die wenig Haare verlieren und die Spezifikationen Ihrer Rasse, damit Sie bei der Auswahl eines Hundes als Haustier eine bessere Vorstellung haben.

Sie hat feines, kurzes und glänzendes Haar, sehr selten fallen sie aus, außer bei gesundheitlichen Problemen oder dass sie nicht richtig gepflegt ist. Es ist normalerweise schwarz mit rötlichen Flecken.

Obwohl es ein langes Fell hat, wächst es in Form einer „Rasta“, die sich nach zwei Jahren zu bilden beginnt Die Exemplare dieser Rasse hinterlassen kaum Haarreste um das Haus herum Sein Haar ist wahrscheinlich die originellste aller Hunderassen.

Diese Rasse macht das Fell kaum mauserlich, damit seine Kopien ideal für zu Hause sind, wird empfohlen, einen Shih Tzu fast jeden Tag oder mindestens zwei- oder dreimal pro Woche zu bürsten.

Schanauzer

Diese Hunderasse hat in ihren verschiedenen Größen ein sehr schönes, welliges und hartes Fell, wodurch sie sehr pflegeleicht und pflegeleicht ist. Es kommt selten vor, dass sie ihre Haare verlieren und ihr Fell sehr selten wechseln. Wenn sie einen plötzlichen Haarausfall haben, ist dies ein Alarmsignal, da dies ein Symptom für einen schlechten Gesundheitszustand sein kann.

Yorkshire-Terrier

Es ist eine der kleinsten Hunderassen der Welt, da sie nur 3 bis 5 Kilo wiegen können. Sie sind nicht nur sehr zart für ihre Größe und ihr Fell, sondern auch sehr intelligent, elegant und aktiv, was sie zu einer ganz besonderen Rasse macht.

Xoloitzcuintle

Diese Hunderasse gibt es in zwei Varianten: mit oder ohne Haar. Ohne Zweifel, wenn Sie nach einer Hunderasse suchen, die keine Haare freisetzt, ist dies Ihre beste Alternative, da Sie sind völlig kahl Und sie existieren in verschiedenen Größen.

Lhasa apso

Dieser kleine Hund mit einem langen und sehr schönen Fell kann eine Rasse sein, die wenig Haare verliert, solange Sie häufig putzen, um Knoten und Haarausfall zu vermeiden.

Wenn Sie nach einem großen, verspielten, freundlichen Haustier suchen, das wenig Haar freisetzt, ist der Windhund eine der besten Hunderassen, die Sie auswählen können.

Amerikanischer Terrier

Dies ist auch eine der Rassen mit weniger Haaren, und deshalb ist sie eine der gefragtesten, wenn es darum geht, keine Haare zu Hause zu haben. Ihr Körper kann als kahler Typ angesehen werden.

Wir hoffen, dass Sie Ihr ideales Haustier in dieser Liste finden und die Gesellschaft eines Welpen genießen können, ohne sich um die Haare sorgen zu müssen, die es auf seinem Weg hinterlässt.

Dackel, Dackel oder "Wurst" Hund

(Foto über: pinterest)

Dieser neugierige Hund mit einem langen und kurzen Körper Es ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie Hunderassen mögen, die keine Haare verlieren. Dackelhunde waren ursprünglich darauf trainiert, kleine Tiere wie Kaninchen oder Füchse zu jagen, da sie aufgrund ihrer geringen Größe in alle Nischen gelangen konnten, um ihre Beute sehr schnell zu jagen.

Auch Die Tatsache, dass sie klein sind, bedeutet, dass sie sich als Haustiere an alle Arten von Häusern und Lebensstilen anpassen können. Sie sind intelligente, liebevolle, aktive und fröhliche Hunde. Darüber hinaus gibt es verschiedene Varianten, kurzes, langes und hartes Haar. Wenn Sie jedoch daran interessiert sind, kein Haar freizugeben, empfehlen wir das kurze Haar.

(Foto über: pinterest)

Diese exotische Rasse stammt aus China. In ihrer Heimat wurden sie als Wachhunde von Tempeln sehr geschätzt. Ja Obwohl sie klein waren, waren sie ausgezeichnete Wächter.

Sein flauschiges Haar brachte den Hund dazu, sich den Spitznamen "Löwenhund" zu verdienen. Es hat einen Aspekt, der sich verliebt! Klein und kompakt, mit süßen und großen Augen, sehr ausdrucksstark und voller Leben. Obwohl wir lange Haare haben, ist es ein weiterer unserer Hunde, der keine Haare verliert. Es ist jedoch ratsam, ihn häufig zu bürsten, um Verwicklungen zu vermeiden.

Yorkshire Terrier

(Foto über: pinterest)

Das kann sein eines der beliebtesten Rennen, vor allem bei Fans von kleinen Hunden. Der Yorkshire Terrier Es ist eine Mischung aus zwei britischen Terrier-Rassen, der schottischen und der englischen. Er liebt das Familienleben, ist verspielt, liebevoll und lässt sich gerne verwöhnen ...

Sein Haar ist etwas ganz Besonderes, Wenn es wachsen darf, kann es den Boden erreichen, aber am häufigsten sieht man Yorkshire-Terrier-Hunde mit kürzerem HaarEs ist bequemer für das Leben von Haustieren, sowohl für die Besitzer als auch für sich. Und sie verlieren keine Haare!

Pudel oder Pudel

(Foto über: pinterest)

Pudel Es war historisch eine der beliebtesten Rassen von Aristokraten und anderen Familien der High Society. Er ist ein ausgezeichneter Schwimmer, tatsächlich wurde er verwendet, um ins Wasser gefallene Beute wie Vögel zu erbeuten.

Sie sind intelligent und gehorsam, daher ist ihre Erziehung recht einfach. Darüber hinaus sind sie sehr vertraut und haben ein ausgezeichnetes Verhältnis zu Kindern.

Pudelhaare müssen häufig gestylt und gepflegt werden, fallen jedoch nicht aus.

West Highland White Terrier oder "Westy"

(Foto über: pinterest)

Eine andere sehr beliebte Rasse, wir sprechen jetzt über die entzückenden "Westies". Sie kommen aus Schottland und sind sehr gut an ihren weißen Haaren, ihren anmutigen dreieckigen und aufrechten Ohren und ihrem süßen Aussehen zu erkennen.

Der West Highland White Terrier ist ideal für alle Arten von Menschen und zu Hause. Die Erwachsenengröße beträgt ca. 10 kg.

Es bellt normalerweise auf äußere Reize, wie zum Beispiel seltsame Geräusche. Dies macht "westy" zu Ihrem idealen Hund, wenn Sie einen kleinen Alarmhund suchen. Sein Haar fällt normalerweise nicht aus, obwohl es ständiger Aufmerksamkeit bedarf.

Zwergschnauzer

(Foto über: pinterest)

Der Zwergschnauzer kommt aus Deutschland und Es ist das Ergebnis von Kreuzungen zwischen einem normalen Schnauzer und einigen kleinen Hunderassen. Er ist intelligent, treu, lebhaft und ein guter Wachhund, obwohl sie manchmal übermäßig bellen können.

Das Fell ist sehr charakteristisch, lang und hart. Sie erkennen den Schnauzer an seinem lustigen Bart und den reichlich vorhandenen Augenbrauen. Sein Körper ist kompakt, stark und muskulös, obwohl er klein ist.

Diese Hunderasse verliert aber keine Haare Es erfordert häufiges Bürsten und gelegentliches Schneiden.

Bichon Frise, Malteser oder Bolognese

Obwohl Bichones Hunderassen sind, die ein gutes Haarvolumen haben, vergießen sie praktisch kein einziges. Natürlich die Bichon-Hunde, sowohl der Frise als auch der Bolognese und der Malteser Bichon, Sie brauchen eine gute Haarpflege. Sie müssen täglich mit speziellen Pinseln geputzt werden, die sie für die Hundepflege empfehlen. Ebenso müssen wir besonders auf die Pflege Ihrer Augen, Tränen und Schnauze achten, damit sie sauber bleiben.

Der Windhund ist ein Hund mit so kurzen Haaren, dass es auf große Entfernung so aussieht, als hätte er keine. Zu dieser Gruppe gehören der spanische Windhund und der englische Windhund. Sie sind aktive und äußerst edle HundeDamit sind sie perfekt für diejenigen, die ein Feld haben und damit ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit genießen möchten.

Obwohl es sich um Hunde handelt, die täglich viel Bewegung benötigen, eignen sie sich auch für Wohnungen und kleinere Häuser, sofern wir ihre körperlichen Bedürfnisse decken. Es handelt sich um Hunde, die es nicht ertragen, stundenlang hintereinander in kleinen Räumen eingesperrt zu sein. Wenn Sie sich also für einen Windhund entscheiden, müssen Sie unbedingt ihre Geh- und Trainingspläne einhalten.

Wasserhunde

Wasserhunde wie der Pudel oder der Pudel, der spanische Wasserhund oder der portugiesische Wasserhund, Sie verlieren keine Haare praktisch, daher sind sie ideal für Allergiker. Natürlich erfordert das Fell des Wasserhundes wie beim Bichon besondere Pflege. Mit einem krauses Haar und mit einem Wollartige Konsistenzist es wichtig, dass wir die empfohlene tägliche Pflege durchführen, um Verwicklungen zu vermeiden. Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, sich an den Hundefriseur zu wenden, der das beste Shampoo für diese Art von Rassen ist, sowie an die Bürste, die Sie erwerben müssen.

Sie sind sehr liebevolle und perfekte Wachhunde. Wenn Sie also nach einem Hund suchen, der Ihnen hilft, Ihr Zuhause zu schützen, oder eine ideale Hunderasse für Kinder suchen, sind Wasserhunde die perfekte Wahl.

Die Yorkshire sind klein und mit einem langen Mantel, aber Haare kaum vergießen. Wie bei fast allen oben genannten Hunden ist es notwendig, sie regelmäßig zu kämmen, um Verwicklungen und Schmutz zu vermeiden. Sie sind auch perfekte Heimhunde, kontaktfreudig und vor allem sehr, sehr territorial. Da diese Rasse so besitzergreifend ist, ist es wichtig, sie von klein auf zu schulen und ihnen die Ausbildung zu ermöglichen, die sie benötigen.

Auf der anderen Seite müssen Sie einige Regeln der täglichen Reinigung befolgen und Ihre Augen, den Bereich der Träne, die Schnauze und insbesondere die Zähne sauber halten. Wie alle kleinen Rassen und Miniaturen neigen Yorkshire dazu, eine große Menge Zahnstein anzusammeln. Deshalb sollten Sie Ihre Zähne gemäß den Anweisungen des Tierarztes putzen.

Gibt es Mischlingshunde, die keine Haare verlieren?

Natürlich! Alle Mischlingshunde aus den Kreuzungen der Vorgängerrassen zeigen in der Regel das gleiche Fell und verlieren daher in der Regel nicht viel Haar. Und wenn Sie einen Hund adoptieren möchten, dessen Eltern Sie nicht kennen, Schau dir seinen Umhang an und zögern Sie nicht, die Hausmeister des Beschützers zu fragen.

Wenn Sie die am Anfang des Artikels beschriebenen Eigenschaften haben, wie ein sehr kurzes Fell oder lockiges Haar mit einem Aussehen, das sich ähnlich anfühlt wie Wolle, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie die Änderung des Haares nicht durchführen oder es einfach verlieren.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Hunde, die keine Haare freisetzenWir empfehlen, dass Sie unseren Abschnitt der weniger eingeben. .

Bichon Malteser

(Foto über: pinterest)

Dieser weiße Ball lässt jeden sich verlieben! Das maltesische Bichon kommt aus dem Mittelmeer und ist alles Liebe. Er ist intelligent, liebevoll, vertraut, süß und zärtlich. Es passt sich perfekt an alle Arten von Menschen und Umgebungen an und ist sehr freundlich. Ihre Beziehung zu Kindern und anderen Haustieren ist ausgezeichnet.

Maltesisches Bichonfell ist sehr charakteristisch. Es ist weiß, lang und weich, wenn es wachsen gelassen wird, kommt es glatt zum Boden an. Es erfordert Pinsel und Schnitte, gibt sie aber nicht frei.

Bichon Frise

(Foto über: pinterest)

Dieser kleine Junge ist mit dem maltesischen Bichon vertraut, aber sein Haar ist etwas anders. Während das maltesische Bichon es gerade und gerade hat, ist das Haar des Bichon Frise normalerweise etwas welliger und lockiger, obwohl es nicht so lockig ist wie das von Pudeln. Es ist auch sehr gut, fröhlich und süß.

Bichon Frise Haare auch Sie müssen es regelmäßig kämmen, um es schön und knotenfrei zu halten, aber es ist eine andere Hunderasse, die keine Haare verliert.

Wie Sie sehen, ist die weit verbreitete Vorstellung, dass langhaarige Hunde mehr Haare verlieren, ein Mythos. Und Sie, wussten Sie, dass all diese Hunderassen keine Haare verlieren? Ist es ein Zufall, dass alle kleine Hunderassen sind?

Video: Top 10 Hunderassen (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send