Tiere

Verhindern Sie Fettleibigkeit bei Hunden

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Tierexperte
  • Gesundheit
  • Prävention
  • So vermeiden Sie Übergewicht>

Übergewicht beim Menschen ist ein offensichtliches Problem auf der ganzen Welt, nicht nur auf der Ebene der körperlichen Gesundheit, sondern betrifft uns auch ästhetisch.

Im Gegenteil, viele Hundebesitzer empfinden es nicht als wichtig, ihre Haustiere übergewichtig zu machen, weil sie es als süß und entzückend empfinden. Das ist ein schwerwiegender Fehler.

Es ist sehr wichtig, dass ein Hund ein optimales Gewicht hat, das seiner Größe, Rasse und seinem Alter entspricht. Andernfalls können Herz-Kreislauf-Probleme auftreten, wir begünstigen die Entwicklung von Erbkrankheiten und schädigen deren körperliches Niveau sowie deren Aktivität. Werden Sie sich bewusst und informieren Sie sich verhindern Sie Korpulenz bei Hunden.

Wie erkennt man einen fettleibigen Hund?

Das Erkennen eines fettleibigen Hundes ist einfach, da sie eine hervorstehender BauchDenken Sie daran, dass ein Hund im Idealgewicht seine Rippen leicht zeigt und eine Abweichung in Richtung Beckenbereich festgestellt wird.

Hunde mit dieser Krankheit manifestieren sich a sehr sitzendes Verhalten, neigen dazu, im Haus zu liegen oder untätig zu sein, und scheinen keine Lust zu haben, spazieren zu gehen. Es gibt nur wenige Verhaltensweisen, die bei einem Hund so unnatürlich sind. Darüber hinaus erleben sie auch eine ständiges Hungergefühl das entsteht in angst und erzeugt ein abhängiges verhalten mit wem sie füttert.

Schließlich müssen wir darauf hinweisen, dass fettleibige Hunde eine viel kürzere Lebenserwartung als andere Haustiere haben und alle Arten von Krankheiten entwickeln können, ob Atemwegserkrankungen, Diabetes, Pankreatitis oder sogar Herzinfarkte. Wenn Sie sich Sorgen um Ihren Hund machen, sollten Sie sich bewusst sein, wie wichtig es ist, zu 100% gesund zu sein.

Die richtige Ernährung, um Übergewicht vorzubeugen>

Für verhindern Sie Korpulenz bei Hunden Es ist sehr wichtig, dass Sie die richtige und notwendige Nahrung für Ihr Gewicht und Ihre Größe erhalten. Andernfalls kann der Beginn von Fettleibigkeit vermutet werden. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Fragen zu den angebotenen Lebensmitteln haben. Er wird Sie bei den verschiedenen Arten der Ernährung beraten.

Einige Tipps zum Essen:

  • Berechnen Sie den Futterbedarf Ihres Haustieres und teilen Sie ihn in 2 oder 3 Mahlzeiten ein, das Hungergefühl wird auf diese Weise reduziert.
  • Versuchen Sie immer die gleichen Fütterungspläne einzuhalten.
  • Es variiert Lebensmittel regelmäßig abwechselnd mit Futter, hausgemachten Diäten und Nassfutter.
  • Biete nicht zu viel Süßigkeiten an, wenn du mit ihm trainierst, ist es wichtig, dass du sie nur gelegentlich verwendest, aber dir nicht gehorchst, wenn du sie nicht hast.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Haustier immer über ausreichend frisches und sauberes Wasser verfügt, damit Sie weniger Hunger verspüren.
  • Geben Sie Ihren Futterwünschen nicht nach, Sie müssen für das Haustier verantwortlich sein, geben Sie das Futter in den vorgeschriebenen Dosen.

Übung zur Vorbeugung von Fettleibigkeit>

Neben dem Füttern ist es sehr wichtig, dass Ihr Hund altersgemäß aktiv und fit bleibt. Das Binomial Sporternährung zeigt sich als die gesündeste und gesündeste Formel um einen vitalen Organismus zu erhalten und diese Regel wird sowohl bei Menschen als auch bei Hunden erfüllt.

Es spielt keine Rolle, ob Sie einen alten Hund haben, er kann auch Aktivitäten ausführen, um mit bestimmten Übungen für ihn fit zu bleiben.

Ein Übungsvorschlag kann der sein canicross, eine Sportart, die aus Liebe und Hundelaufen besteht, die beide durch eine spezielle Leine für diese Sportart unterworfen sind. Es ist jedoch nicht erforderlich, das Niveau der Übung mit dem Tier bis zu diesem Punkt zu nehmen. Es reicht aus, wenn Sie täglich gute Spaziergänge machen und am Wochenende mit dem Hund Sport treiben.

Einige Tipps zum Training:

  • Vermeiden Sie heiße Stunden, besonders bei Molty-Dog-Typen.
  • Informieren Sie sich über verschiedene Aktivitäten>

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Wie vermeide ich Fettleibigkeit bei Hunden?empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Prävention zu gehen.

Übung

Bewegung bei Tieren hat viele Vorteile. Es hilft nicht nur Kalorien zu verbrennen, sondern auch:

  • Stärkt die Atmungs- und Kreislaufsysteme
  • Es hilft, Gewebe und Zellen mit Sauerstoff zu versorgen
  • Hält die Muskeln straff und die Gelenke beweglich
  • Energie freisetzen, Langeweile lindern und den Geist aktiv halten
  • Verdauungshilfe

Wählen Sie die richtige Art und Menge der Lebensmittel

Hunde benötigen in ihren Lebensphasen unterschiedliche Arten und Mengen an Futter. Jüngere Tiere benötigen mehr Energie, Eiweiß und Mineralien als ältere Hunde. Aktive Feldhunde, Arbeitshunde und Hunde, die draußen im Freien sind, haben auch einen höheren Energiebedarf. Schwangere oder stillende Hündinnen benötigen eine Steigerung von Eiweiß, Mineralien und Energie.

Hunde, die vom Fernsehen abhängig sind, haben jedoch einen viel geringeren Energiebedarf als diejenigen, die nicht regelmäßig Sport treiben. Ältere Hunde benötigen, selbst wenn sie aktiv bleiben, möglicherweise weniger Kalorien als in jüngeren Jahren.

Im Allgemeinen Es ist am besten, Lebensmittel zu bestimmten Zeiten zur Verfügung zu stellen, anstatt jederzeit einen vollen Teller mit Lebensmitteln zur Verfügung zu haben. Auf diese Weise ist es einfacher, die Aufnahme zu kontrollieren, und das Essen wird nicht zwanghaft oder langweilig.

In einem Heim mit mehreren Haustieren muss die Nahrungsversorgung nach Arten erfolgen, unabhängig davon, ob verschiedene Tiere wie Hunde, Katzen und Vögel unter einem Dach leben.

Überwachen Sie regelmäßig das Gewicht des Hundes

Es ist einfach für uns, unser Gewicht zu überwachen, verwenden Sie einfach etwas, das wir für eine Weile nicht verwendet haben, um die zusätzlichen Pfunde zu realisieren. Kleine Gewichtszunahmen bei Hunden sind schwerer zu bemerken.

Die einzige Möglichkeit, die Sie dazu haben, ist Wiegen Sie Ihren Hund routinemäßig (zur gleichen Tageszeit, auf der gleichen Waage), Auf diese Weise können Sie eine leichte Gewichtszunahme (oder -abnahme) feststellen, bevor dies zu einem ernsthaften Problem wird.

Regulieren Sie das Gewicht von jungen Hunden

Welpen, die im Erwachsenenalter übergewichtig sind, haben ein höheres Risiko, im Erwachsenenalter übergewichtig zu werden. Wir müssen die heranwachsenden Tiere ausreichend ernähren, aber ohne dass dies eine Überfütterung des Welpen bedeutet. Darüber hinaus kann Übergewicht in jungen Jahren zu anderen Problemen wie Gelenkerkrankungen oder Muskelschwund führen.

Begrenzen oder beseitigen Sie Reste von der Tabelle

Zusätzliche Kalorien und ein verminderter Nährwert von Tafelsüßigkeiten und Essensresten sind häufig die größten Straftäter Wenn es um Gewichtskontrolle geht. Belohnungen sind im Allgemeinen besser als Essensreste, und sie haben ihren Nutzen, da sie oft verwendet werden, wenn wir Hunde ausbilden.

Zu viele Leckereien können schwerwiegende Folgen haben. Die meisten Hunde zum Beispiel werden ihre Aufmerksamkeit mehr auf die Belohnung als auf das richten, was Sie unterrichten wollen. Also, während die Belohnungen während der Ausbildung nicht entlassen werden, ja Wir empfehlen Ihnen, die Verwendung einzuschränken.

Behandeln Sie die mitwirkenden Faktoren oder Krankheiten

Obwohl die größte Gewichtszunahme bei Hunden einfach auf Füttern oder mangelnde Bewegung zurückzuführen ist, Es gibt Erkrankungen, die zur Fettleibigkeit beitragen können. Viele dieser Erkrankungen können behandelt werden. Wenn Ihr Hund einen ungeklärten Anstieg des Appetits oder des Gewichts hat, ist es besser, zum Tierarzt zu gehen, um die Faktoren zu ermitteln, die das Problem verursachen.

Zusätzlich zum Training sollten Sie die Futtermenge regulieren, die Ihr Haustier isst. (Spezial)

Die Entwicklung des Lebensstils und der Gewohnheiten wirkt sich auch auf Haustiere aus. In den letzten Jahren ist Fettleibigkeit eine der Erkrankungen, die am stärksten zugenommen hat und zu einer der häufigsten Erkrankungen bei Hunden und Katzen geworden ist.

Derzeit sind 56 Prozent der Hunde und 60 Prozent der Katzen übergewichtig oder fettleibig, was zu Knochen-, Gelenk-, Herz- und Atemproblemen führt, und die Anwendung von Anästhesie wird riskanter, wenn eine Operation erforderlich ist. .

Sie können auch andere Krankheiten wie Harnwegserkrankungen oder Steine ​​entwickeln, und die Lebenserwartung des Haustiers wird verringert, sagte Armin Frehoff, ein Adipositas-Spezialist bei Royal Canin.

Gegenwärtig nehmen Haustiere tendenziell zu, da Menschen dazu neigen, ihre Liebe durch Nahrung zu zeigen, und häufig mit ständig verfügbarer Nahrung oder durch Ergänzung ihrer Ernährung mit hausgemachter Nahrung verwöhnt werden.

Er sagte, dass es einige Rassen gibt, die genetisch für Übergewicht prädisponiert sind, wie zum Beispiel: Cocker, Labrador Retriever, Mops, Collie und Dackel, aber im Allgemeinen sollten sie zum Tierarzt gebracht werden, um das beste Futter für jede Rasse zu empfehlen.

Ein überladener Welpe kleiner Rassen wird zu viele Fettzellen produzieren, die Sie dazu veranlassen, als Erwachsener übergewichtig zu werden, warnte er.

Hunde und Katzen gelten als übergewichtig, wenn ihr Körpergewicht 10 Prozent über ihrem "Idealgewicht" liegt, und als fettleibig, wenn es 20 Prozent übersteigt. Wenn beispielsweise das Idealgewicht eines Hundes 10 kg beträgt und 11 kg wiegt, wird dies bereits als übergewichtig angesehen, und wenn es 12 kg erreicht, ist es bereits ein fettleibiger Hund.

Im Vergleich zum menschlichen Gewicht mag dies wenig erscheinen, aber bei Katzen und Hunden ist es sehr unterschiedlich, denn wenn eine Katze vier Kilogramm wiegt und eine zunimmt, entspricht dies 16 Kilogramm von uns. Während ein Hund 10 Kilo wiegt, würde das Klettern eines Kilos sieben Kilo Menschen bedeuten.

Der Spezialist empfahl, eine Fütterungsroutine zu erstellen, bei der die der Größe und dem Lebensstil entsprechende Ration angeboten wird, die mindestens zweimal täglich verteilt wird, und zu vermeiden, dass zusätzliche Kroketten vom Tisch oder hausgemachtes Essen gegeben werden.

Er riet auch, kalorienarme Preise zu vergeben, eine Übungsroutine zur Steigerung der körperlichen Anstrengung des Haustieres und eine Streicheleinheit zu erstellen, da Hunde und Katzen ein "Liebeshormon" haben, das freigesetzt wird, sobald sie gestreichelt werden.

Darüber hinaus werden sie durch Kratzen, Bürsten und Schlafen im Zimmer glücklicher, weniger Stress und Angstgefühle ausgesetzt, sodass sie nicht mehr nach Essen fragen können.

Pin
Send
Share
Send
Send