Tiere

Mein Hund will nicht essen - Ursachen und was zu tun

Pin
Send
Share
Send
Send


Dass unser Hund nicht essen will ist Anlass zur Sorge Für die Hausmeister, denn unsere Hunde haben normalerweise kein Problem damit, alles zu verschlingen, was wir auf den Teller legen, und sogar weiter nach Futter zu fragen.

Die Appetitlosigkeit Es kann auf das Vorhandensein einer Pathologie hindeuten, in der Tat, dass der Hund aufhört zu essen, ist ein typisches Symptom in multiple Krankheiten von größerer oder geringerer Schwere. Darüber hinaus kann es sein, dass der sich erholende Hund nur ungern frisst.

In diesem Artikel von Animal Expert werden wir Ihre Frage zu beantworten warum mein Hund nicht essen willErklären der häufigsten Ursachen und der folgenden Vorgehensweise.

Mein Hund will nichts essen

Wie gesagt, dass unser Hund nicht fressen möchte, kann ein Hinweis darauf sein, dass er an etwas leidet Krankheit. Die Liste der Störungen, die sich bei Appetitlosigkeit manifestieren können, ist endlos und reicht von leichten Problemen, wie z Verdauungsstörungenzu schweren Krankheiten wie dem caninen Parvovirus. Mit einem Hund, der nicht essen möchte, können wir uns in Situationen wie den folgenden wiederfinden:

  • Der Hund frisst aber sonst nicht ist lebhaft. Unser Hund wird nicht essen wollen und nur Wasser trinken, obwohl er es in anderen Fällen auch ablehnen kann. Im Allgemeinen liegt es an spezifischen Unannehmlichkeiten in der Regel in wenigen Stunden zu überweisen Ohne etwas tun zu müssen.
  • Ein anderes Mal der Hund isst nicht und erbrichtDies kann auf eine leichte Verdauungsstörung zurückzuführen sein, die sich wie im vorherigen Fall in wenigen Stunden spontan auflöst. Manchmal frisst der Hund nicht und erbricht sich gelb, wenn er nicht mehr enthalten ist

Mein Hund will nichts essen und ist niedergeschlagen

Wenn unser Hund nicht fressen will und wir auch Symptome wie beobachten Schwäche oder Verfall, die nicht nachlassen Wie die Stunden vergehen, müssen wir zu unserem Haus gehen Tierarzt, vor allem wenn wir uns um einen Welpen kümmern, ein Tier, bei dem bereits eine Krankheit diagnostiziert wurde, oder einen älteren Hund, da in all diesen Fällen eine größere VerwundbarkeitDies führt dazu, dass diese Hunde anfälliger für Krankheiten und Krankheitsbilder sind.

Da Appetitverlust und Fäulnis bei mehreren Krankheiten häufig vorkommen, müssen wir das Verhalten des Hundes mit dem Ziel beachten, Andere Symptome identifizieren Dies hilft bei der Diagnose von Schmerzen, Fieber, Erbrechen oder Durchfall. Der Tierarzt wird den Hund untersuchen und gegebenenfalls Tests vorschlagen, wie z Blut- und Urintest, Radio oder Ultraschall.

Mein Hund möchte kein Wasser essen oder trinken

Wenn es schon beunruhigend ist, dass unser Hund nicht fressen will, wenn er auch die Aufnahme von Wasser ablehnt Das Problem kann größer sein, solange diese Situation andauert. Wenn es auch mit einem erheblichen Verlust an Flüssigkeiten einhergeht, wie sie entstehen können Erbrechen und Durchfall, der Hund läuft Gefahr, dehydriert zu werden, was besonders bei besonders gefährdeten Hunden wie Welpen, Kranken oder Geriatrischen, wie wir gesagt haben, besorgniserregend ist.

Diese Fälle können darauf hinweisen, dass der Hund eine Krankheit in der hat Verdauungssystem aber auch Pathologien wie die, die beeinflussen Nieren oder Herz Sie können Appetitlosigkeit, Fäulnis oder Erbrechen des Hundes verursachen. Wir müssen wissen, dass ein dehydrierter Hund normalerweise einen geringeren Appetit hat, daher ist es wichtig, Flüssigkeiten sowohl subkutan als auch intravenös wieder herzustellen. In diesem Fall ist dies erforderlich Den Hund betreten in der Klinik

Mein Hund ist krank und will nichts essen

Nach einer Krankheit und einer Behandlung stellen wir gewöhnlich fest, dass unser Hund nicht fressen möchte oder dass unser Hund nicht alleine fressen möchte. Nach ein paar Tagen in schnell Einige Hunde haben wieder Probleme mit dem Fressen wie vor der Krankheit und wir müssen darauf bestehen Um es zu tun.

Wir können Folgendes berücksichtigen Empfehlungen zur Wiedereinführung von Lebensmitteln:

  • Verwenden Sie ein spezielles Genesungsfutter, sehr schmackhaft und pastöse oder flüssige Textur, was die Aufnahme erleichtert. Wir können die Tierklinik konsultieren, wenn sie nasse Magen-Darm-Nahrung haben.
  • Bieten Sie Mahlzeiten an, von denen wir wissen, dass sie Ihren Wünschen entsprechen.
  • Ja Wir erhitzen das Essen Wir werden Ihren Geruch und Appetit anregen. Natürlich müssen wir kontrollieren, dass sie nicht brennen.
  • Wenn Sie essen, können Sie es meiner Meinung nach besser akzeptieren, wenn wir es in warmem Wasser einweichen und es mit einer Paste anbieten.
  • Es hilft einigen Hunden, sie zu füttern mit der hand.
  • In ein paar Tagen sollten Sie nur noch Ihre gewohnte oder vom Tierarzt verordnete Diät einhalten, auch wenn wir die Ration mehrmals täglich in kleinen Mengen anbieten müssen.
  • Die Fütterung ist für die Genesung von grundlegender Bedeutung. Wenn der Hund nicht frisst, müssen wir den Tierarzt informieren.
  • Bei Hunden mit chronischen Erkrankungen wird empfohlen, a spezifische Fütterung für die Pathologie in Frage, obwohl, wenn der Hund es ablehnt, wir ihm das Futter geben können, um das es bittet, da es wichtiger ist, dass es irgendetwas frisst, bevor es aufhört.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Mein Hund will nicht essen - Ursachen und was zu tunWir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Pin
Send
Share
Send
Send